Swisscom Fixnet übernimmt Lizenz für interaktives Fernsehangebot in der Schweiz

(PresseBox) (Zürich, ) Als weltweit erstes Unternehmen übernimmt Swisscom Fixnet die Lizenz für die interaktive Fernbedienung namens Betty von der Betty TV AG in München. Swisscom Fixnet vertreibt und vermarktet ab Anfang 2006 dieses neue Medium als eigenständige Marke in der Schweiz.

Betty ist ein neues interaktives Medium, das Fernsehen für die Zuschauer attraktiver und spannender macht. Den TV-Sendern wird damit erstmals die Möglichkeit gegeben, direkt und synchron zur Sendung mit ihren Zuschauern in Kontakt zu treten. Hauptbestandteil von Betty ist eine neuartige Fernbedienung, die über Funk mit dem laufenden TV-Programm verbunden ist. Über den drahtlosen Rückkanal zum Telefonanschluss eröffnet Betty den Sendern und Werbeauftraggebern die Möglichkeit, den Zuschauer ins Programm zu involvieren. Betty bietet auf einem eingebauten Bildschirm neben den redaktionellen Inhalten Mehrwertdienste wie Wettbewerbe, Quizspiele, Abstimmungen, Umfragen oder Teleshopping an. Ausserdem können erstmals auch die TV-Zuschauer über Direktmarketing erreicht werden.
Betty funktioniert mit allen TV-Übertragungswegen - erfolgreicher Feldtest

Anders als bisherige Konzepte für interaktives Fernsehen zeichnet sich Betty dadurch aus, dass es sehr preiswert und bedienerfreundlich ist. Das Betty-System funktioniert auf sämtlichen TV-Übertragungswegen (Terrestrisch, Kabel, Satellit, etc.), benötigt keine Set-Top-Box und ist bei analogem wie digitalem TV-Empfang einsetzbar. Betty funktioniert sowohl mit analogen wie auch ISDN-Telefonanschlüssen. Die Betty-Fernbedienung besitzt ein eigenes Display, auf dem die begleitenden Dienste und Anwendungen zum laufenden Programm dargestellt werden.

Entwickelt wurde die patentierte Technologie von der Betty TV AG in München, welche gleichzeitig für die Umsetzung in Deutschland verantwortlich ist. In Deutschland wurde bereits im letzten Jahr ein erfolgreicher Feldtest bei mehr als 600 Nutzern vorgenommen. Der Test hat gezeigt, dass Fernsehen mit Betty für den Zuschauer und den TV-Sender viel attraktiver wird.

Für die Produktion der Betty-Angebote, zur Unterstützung der TV-Sender (inkl. Programm- und Werbefenster von ausländischen Sendern) und für die Distribution der Betty-Endgeräte in der Schweiz, hat Swisscom Fixnet mit dem Aufbau einer entsprechenden Organisation inklusive Redaktion begonnen. Den Fachleuten aus der Schweizer TV-Branche werden die Technologie und deren Umsetzung live bei der Screen-up 05 am 25. Oktober 2005 in Zürich vorgestellt.

Der Dienst wird anfangs 2006 parallel zu Deutschland in der deutschsprachigen Schweiz auf den Markt kommen. Eine mögliche Einführung in der französisch- und italienischsprachigen Schweiz wird geprüft.

Weiterführende Links von Partnern:
http://www.betty-tv.com

Über die Betty TV AG
Die Betty TV AG wurde 2003 durch das Management der Fast TV Server AG, www.tv-server.de, gegründet. Sie ist eine Tochter der Betty Holding AG, in welche die Venture Capital Firmen Target Partners und Cornerstone Capital investiert haben.

Über Swisscom Fixnet
Swisscom Fixnet ist die Nummer Eins in der Festnetzkommunikation in der Schweiz und bietet neben Sprach-, Daten- und Internetdiensten seit März 2005 auch TV-Services (www.tv.bluewin.ch) unter der Marke Bluewin an. Swisscom Fixnet vertreibt Dienstleistungen und Produkte für Privat- und KMU-Geschäftskunden, betreibt und unterhält eine landesweite Netzinfrastruktur und verkauft nationale und internationale Netzleistungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.