Sozialpartner einigen sich auf neuen Gesamtarbeitsvertrag

(PresseBox) (Bern, ) Swisscom und die Gewerkschaften haben sich auf einen neuen Gesamtarbeitsvertrag und einen neuen Sozialplan geeinigt. Beide sind für mindestens zwei Jahre gültig und stehen weiterhin für sehr gute Arbeitsbedingungen bei Swisscom und eine konstruktive Sozialpartnerschaft. Die Verträge müssen noch durch die Entscheidorgane der Sozialpartner bestätigt werden.

Swisscom hat sich mit den Gewerkschaften Kommunikation und Transfair auf einen neuen Gesamtarbeitsvertrag (GAV) geeinigt. Der Vertrag ist mindestens zwei Jahre gültig. Er garantiert weiterhin sehr gute und faire Arbeitsbedingungen bei Swisscom und eine konstruktive Sozialpartnerschaft.

Der GAV bestätigt im Wesentlichen die bestehenden Regelungen, insbesondere die 40-Stunden-Woche und fünf Wochen Ferien für alle. Zu den Neuerungen gehören unter anderem die Regelung von Aushilfe-Arbeitsverhältnissen sowie die Einführung eines Vaterschaftsurlaubs von zwei Wochen und die Ausrichtung einer vollen Kinderzulage auch für Alleinerziehende mit tiefem Beschäftigungsgrad. Mit Blick auf die unternehmerische Entwicklung von Swisscom wird auch die Sozialpartnerschaft für allfällige neue Gesellschaften innerhalb der Swisscom Gruppe geregelt.

Neben dem Gesamtarbeitsvertrag haben Swisscom und die Gewerkschaften auch einen neuen Sozialplan verhandelt. Er ermöglicht wie bisher, allfällige Restrukturierungen sozialverträglich durchzuführen. Der neue Sozialplan ist verbunden mit dem Bekenntnis der Sozialpartner, die bisherigen Anstrengungen bei der Umsetzung von Alternativen zum Stellenabbau weiter zu verstärken.

Im Sozialplan werden Instrumente eingesetzt, die mit den bisherigen zu vergleichen sind. Kernelement ist weiterhin das von der Swisscom-Tochter PersPec AG angebotene Programm zur beruflichen Neuausrichtung. Darüber hinaus werden die Massnahmen verstärkt auf die besonderen Bedürfnisse bestimmter Mitarbeitergruppen ausgerichtet, vor allem auf jene älterer Mitarbeitender.

GAV und Sozialplan sind nach dem Abschluss der Verhandlungen noch durch die Entscheidorgane der Sozialpartner zu bestätigen. Abschliessende Entscheide liegen bis Ende Oktober dieses Jahres vor.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.