Halbjahresbericht SPG 2010

(PresseBox) (Zürich, ) .
- Trotz kurzfristiger Marktschwankungen: SPG verfolgt Anlagestrategie zielstrebig weiter
- Der Bereich Healthy Living entwickelte sich deutlich besser als der Markt
- Die im SPG-Portfolio gehaltenen Unternehmensbeteiligungen weisen per 30. Juni 2010 ein geschätztes langfristiges jährliches Gewinnwachstum von 15,1% auf

Die Folgen der Finanz- und Schuldenkrise haben in der ersten Jahreshälfte die Aktienmärkte negativ beeinflusst. Diesen Entwicklungen konnte sich auch die führende Investmentgesellschaft für nachhaltige Anlagen, Sustainable Performance Group (SPG), nicht entziehen. So verzeichnete die SPG im ersten Semester 2010 eine Performanceeinbusse von 11,6%.
Allerdings wurde die "Zukunftsaktie" per 30. Juni 2010 wie gewohnt mit einer Prämie zum inneren Wert gehandelt, was aus Anlegersicht die überdurchschnittlichen Wachstumsperspektiven, die hohe Transparenz und gute Governance der Beteiligungsgesellschaft reflektiert.

Rückblick

Die weltweiten Aktienmärkte waren im ersten Semester durch eine hohe Volatilität aufgrund makroökonomischer Einflüsse geprägt. Während sie sich im ersten Quartal leicht positiv entwickelten, erlitten sie in den Monaten April und Mai durch die Schuldenkrisen in verschiedenen europäischen Ländern sowie durch die sich abzeichnende Ölkatastrophe im Golf von Mexiko einen erneuten Dämpfer. Zum Ende des Halbjahres sorgten jedoch starke Konjunkturdaten für eine Beruhigung an den Märkten.

Prof. Dr. Ernst A. Brugger, Verwaltungsratspräsident SPG: "Die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko hat deutlich gezeigt, dass unsere Gesellschaft auf die weitere Entwicklung erneuerbarer Energieformen und energiesparender Technologien angewiesen ist, um die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern wie Erdöl weiter zu reduzieren. Gerade in diesem Bereich ist SPG seit Jahren erfolgreich engagiert. Wir sehen uns mehr denn je bestätigt, trotz der Marktschwankungen unsere Anlagestrategie zielstrebig weiter zu verfolgen."

Portfoliokommentar

Nach einem guten Start ins neue Jahr, verschlechterte sich das Umfeld für einige Portfoliobereiche.
Das Anlagethema "Energie" war durch exogene Faktoren negativ betroffen. Beispielsweise sorgte die angekündigte Kürzung der Solarförderung im Kernmarkt Deutschland für Unsicherheit und drückte auf die Kurse solider Solaraktien. Hingegen entwickelte sich der Anlagebereich "Healthy Living" besser als der Markt. Hersteller gesunder Nahrungsmittel profitierten vom Konsumentenbedürfnis nach höherer Produktqualität und einer wieder gestiegenen Ausgabenbereitschaft. Die Bewertung der Private-Equity-Beteiligungen ist gegenüber dem Jahresabschluss geringfügig höher.

Ausblick: Überdurchschnittliches Wachstumspotenzial

Die im SPG-Portfolio gehaltenen Unternehmensbeteiligungen weisen per 30. Juni 2010 ein geschätztes langfristiges Gewinnwachstum von 15,1% und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 12,8 auf. Demgegenüber stehen ein erwartetes langfristiges Gewinnwachstum der im MSCI World vertretenen Unternehmen von 12,6% und ein KGV von 11,5.

Prämie bestätigt Anlegervertrauen

Seit Jahren wird die SPG-Aktie zu einem höheren Preis als ihr innerer Wert (NAV) gehandelt.
Per 30. Juni 2010 beträgt diese Prämie 6,2%. Anleger honorieren damit die überdurchschnittlichen Wachstumsperspektiven, die gute Governance sowie die hohe Transparenz und attraktive Kommunikation für die Aktionäre der Beteiligungsgesellschaft.

Der vollständige Halbjahresbericht per 30. Juni 2010 ist abrufbar unter:
http://www.zukunftsaktie.ch/htmld/docs/berichterstattung.cfm

Sustainable Performance Group AG

Sustainable Performance Group AG (SPG) ist die weltweit erste kotierte Investmentgesellschaft für nachhaltige Anlagen. SPG ist ein Anlageinstrument, welches privaten und institutionellen Investoren erlaubt, von den attraktiven Wachstumsaussichten nachhaltiger Megatrends zu profitieren. Die SPG kombiniert die Zukunftsthemen Energie, Wasser, Healthy Living und Ressourceneffizienz in einer Aktie. Der strategische Fokus von SPG kombiniert diese Wachstumsthemen in einem diversifizierten Portfolio und investiert in die weltweit vielversprechendsten kleinen und mittelgrossen Unternehmen in diesen Wachstumsbereichen. Das Portfolio wird bis maximal 10% durch Direktinvestitionen in junge, nichtkotierte Unternehmen (Private Equity) ergänzt. Als Anlageberaterin der SPG amtiert SAM (www.sam-group.com).

Wichtiger rechtlicher Hinweis: Diese Medienmitteilung stellt weder ein Angebot zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren, noch einen Prospekt oder ähnliches Dokument im Zusammenhang mit dem Angebot oder der Kotierung von Wertpapieren im Sinne von Art. 652a bzw. 1156 des Schweizerischen Obligationenrechts (OR) und der Kotierungsvorschriften der SWX Swiss Exchange dar. Ferner dürfen diese Medienmitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika (U.S.A.) gebracht oder übertragen werden oder an USamerikanische Personen (einschliesslich juristischer Personen) sowie an Medien mit einer allgemeinen Verbreitung in den U.S.A. verteilt oder übertragen werden. Jede Verletzung dieser Beschränkungen kann einen Verstoss gegen USamerikanische wertpapierrechtliche Vorschriften begründen. Ferner hat jede aktive Verteilung dieser Medienmitteilung sowie der darin enthaltenen Informationen ausserhalb der Schweiz im Einklang mit dem entsprechenden nationalen Recht zu erfolgen (vgl. die Verkaufsrestriktionen im Prospekt für detaillierte Ausführungen diesbezüglich).

Investitionen in Investmentgesellschaften sind mit spezifischen Risiken verbunden. Jeder interessierte Investor sollte vor einer Investition in die Wandelanleihe resp. SPG den Prospekt und die darin enthaltenen 'Risk Factors and Investment Considerations' sorgfältig studieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.