Sulzer verkauft Winterthurer Immobilien an Implenia und das Immobiliendienstleistungsgeschäft an Auwiesen Immobilien AG

Langfristige Strategie erfolgreich umgesetzt

(PresseBox) (Winterthur, ) Sulzer veräussert den Immobilienbesitz und die Aktivitäten der Sulzer Immobilien AG: Die Winterthurer Immobilien sowie der Entwicklungsbereich werden für CHF 82,1 Millionen von der Implenia AG übernommen. Der Bereich Immobiliendienstleistungen wird für CHF 2,5 Millionen von der Auwiesen Immobilien AG gekauft. Die Strategie, alle nicht betriebsnotwendigen Immobilien inklusive Grundstücke in der Schweiz längerfristig an Dritte zu verkaufen, wurde mit diesen letzten Schritten erfolgreich abgeschlossen. Alle Mitarbeitenden werden von den beiden Käuferinnen weiterbeschäftigt.

Sulzer veräussert für CHF 82,1 Millionen ihre nicht betriebsnotwendigen Immobilien inklusive Grundstücke in der Schweiz und den dazugehörigen Entwicklungsbereich durch den Verkauf der Sulzer Immobilien AG an die Implenia AG. Der Verkauf umfasst rund 400'000 m2 Grundstücksflächen in Industrie- und Zentrumszonen sowie in Landwirtschaftszonen. Davon liegen 230'000 m2 an attraktiven Lagen mit Entwicklungspotenzial im Sulzer-Areal Stadtmitte Winterthur und in Oberwinterthur. Der Vollzug der Transaktion ist vorbehaltlich behördlicher Prüfung für Oktober 2010 geplant. Implenia übernimmt auch den Bereich Entwicklung, der umfangreiche Dienstleistungen in den Bereichen Areal- und Projektentwicklung sowie Veräusserung von Liegenschaften anbietet. Alle Mitarbeitenden dieses Bereichs werden bei Implenia weiterbeschäftigt. Bestehende Entwicklungsprojekte wie der Superblock im Winterthurer Stadtzentrum werden weitergeführt.

Den Bereich Immobilienbewirtschaftung und das Portfoliomanagement der Sulzer Immobilien AG verkauft Sulzer für CHF 2,5 Millionen an die Auwiesen Immobilien AG. Alle rund 40 Mitarbeitenden werden weiterbeschäftigt. Der Geschäftsführer der Sulzer Immobilien AG, Martin Schmidli, wird die Geschäftsführung der Auwiesen Immobilien AG übernehmen. Die Bewirtschaftung der Immobilien für Vorsorgeeinrichtungen und für Dritte umfasst auch das Management und die Weiterentwicklung der Liegenschaftenportfolios der Kunden. Der Vollzug der Transaktion ist für Ende September 2010 geplant.

Implenia ist ein an der SIX Swiss Exchange kotierter Baudienstleistungskonzern, der alle Elemente von der Idee über die Planung, Umsetzung und Produktion bis hin zur technischen Bewirtschaftung anbietet.

Implenia beschäftigt über 6000 Mitarbeitende und ist mit mehr als 100 Standorten in der Schweiz tätig.

Die Auwiesen Immobilien AG ist aus der Rieter Immobilien AG entstanden und heute ein selbstständiges Unternehmen. Nebst der Betreuung der Immobilien des Rieter-Konzerns ist die Gesellschaft im Auftrag von privaten und institutionellen Immobilieninvestoren tätig.

Diese Medienmitteilung kann Aussagen enthalten, die zukunftsorientiert sind, wie zum Beispiel Projektionen von finanziellen Entwicklungen und in die Zukunft gerichtete Aussagen über die Entwicklung von Materialien und Produkten, wobei diese Aufzählung nicht abschliessend ist. Diese Aussagen sind nicht frei von Risiken und Unsicherheiten, und wir behalten uns deshalb vor, sie zu ändern, wenn bekannte oder unbekannte Risiken oder verschiedene andere Faktoren die Ergebnisse oder Leistungen, die hierin beschrieben sind, beeinflussen würden.

Sulzer AG

Sulzer wurde 1834 in Winterthur, Schweiz, gegründet und ist heute global an rund 120 Standorten im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Oberflächentechnik tätig. Die Divisionen nehmen weltweit eine Spitzenposition in ihren Kundensegmenten ein. Dazu gehören unter anderem die Branchen Öl und Gas, Kohlenwasserstoff verarbeitende Industrie, chemische Prozessindustrie, Energieerzeugung, Papier und Zellstoff sowie Luftfahrt und Automobil.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.