SWR2-Produktionen gewinnen zwei Deutsche Hörbuchpreise

Bestes Kinderhörbuch 2009 und Beste Interpretin 2009 / Verleihung am 15. März

(PresseBox) (Stuttgart, ) Das Kulturprogramm SWR2 stellt gleich zwei Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises 2009. Die Preise werden am Sonntag, 15. März 2009, im Rahmen des Literaturfestivals
"lit.COLOGNE" im WDR-Funkhaus in Köln verliehen. Der Preis für das beste Kinderhörbuch geht an das Orchester-Hörspiel "Der Krieg der Knöpfe" nach dem gleichnamigen französischen Kinderbuchklassiker von Louis Pergaud. Judith Lorentz (Regie) und Henrik Albrecht (Musik) haben das Hörspiel für SWR, DLR Kultur, HR, MDR, NDR und WDR realisiert. Die Schauspielerin Irm Hermann erhält den Deutschen Hörbuchpreis in der Kategorie "Beste Interpretin" für ihre Rolle im Hörspiel "Enigma Emmy Göring" von Werner Fritsch (Produktion: SWR). Der Deutsche Hörbuchpreis zeichnet die besten und innovativsten Hörbücher eines Erscheinungsjahres aus und ist mit rund 23.300 Euro Preisgeld dotiert. Insgesamt werden sieben Hörbuchpreise vergeben.

Das 54-minütige Hörspiel "Enigma Emmy Göring", ein fiktiver Monolog der 1973 gestorbenen ehemaligen Schauspielerin und Ehefrau von Hermann Göring, wurde am 21. September 2006 in SWR2 urgesendet. Aus der Jurybegründung: "Die vielfach ausgezeichnete Schauspielerin Irm Hermann verkörpert im Satyr-Spiel 'Enigma Emmy Göring' die Nazi-Gattin mit aller Verve. Es ist ein furioser Monolog, der zeigt, wie raffiniert Emmy Göring ihre scheinbare Naivität inszenierte. Irm Hermann lässt hinter der banal-biederen Fassade böse Machtgier hervorscheinen." "Enigma Emmy Göring" wurde zuvor bereits zum "Hörspiel des Jahres 2006" gewählt und mit dem "ARD Hörspielpreis 2007" ausgezeichnet. Das preisgekrönte Hörbuch ist im Hörverlag, München, erschienen.

"Der Krieg der Knöpfe" war in SWR2 am 11. November 2007 als Live-Übertragung von den ARD Hörspieltagen zu hören. Es geht um den Kampf zweier Banden von Jungs aus benachbarten Dörfern, bei dem die Sieger den Verlierern jedes Mal die Knöpfe von Hemden und Hosen abschneiden. Aus der Jurybegründung: "Judith Lorentz schafft eine Neuversion, die den Kinderbuchklassiker originell akustisch erschließt. Sie baut dabei auf Henrik Albrechts Komposition, auf ein pfiffiges Sprecherensemble und auf ihren souveränen Sinn für Rhythmus und Zwischentöne. Musikalität, Relevanz und Witz vereinen sich zum Hörvergnügen." Das Hörbuch "Der Krieg der Knöpfe" ist bei Headroom erschienen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.