Subaru Legacy und Outback glänzen als Kraftpakete

Dank hoher Anhängelasten lösen sie auch "schwerste" Aufgaben

(PresseBox) (Friedberg, ) Wenn Automobile wie Subaru Legacy in die fünfte Generation und Outback in die vierte Generation gehen, haben sie bewiesen, dass sie das Anforderungsprofil ihrer Käufer voll erfüllen. Speziell bei diesen beiden Subaru-Modellen gehört dazu seit jeher eine Eigenschaft, die auf den ersten Blick nicht auffällt: Sie sind bärenstark, vor allem wenn es darum geht, Anhängelasten zu bewegen.

So kann der Legacy Kombi mit dem 110 kW/150 PS starken, 2,0-Liter-Benzinmotor 1.700 Kilogramm bei acht Prozent Steigung ziehen, wenn der Fahrer manuell schaltet, und 1.750 mit der CVT Automatik. Gebremst bei Steigungen bis zu 12 Prozent schafft er dann 1.500 Kilogramm. Und ungebremst kann er schon 735 Kilogramm ziehen. Mit dem Hubraum- und Leistungsgleichen Dieselmotor dürfen sogar 2.000 (bis acht Prozent), 1.700 (bis 12 Prozent) und 750 (ungebremst an die Anhängerkupplung.

Noch besser sehen die Werte aus, wenn der Legacy Kombi mit dem 2,5-Liter Motor (123 PS kW/ 167 PS) in Verbindung mit dem CVT-Getriebe motorisiert ist. Dann darf er nämlich auch bei der 12prozentigen Steigung noch 1.800 Kilogramm ziehen.

Im Ganzen noch kräftiger präsentiert sich der Subaru Outback, der mit allen Motorisierungen bei 8 Prozent Steigung 2.000 Kilogramm Anhängelast bewältigt. Bei 12 Prozent Steigung sind es mit dem 2,0-Liter Diesel schon 1,7 Tonnen, mit dem 2,5-Liter-Benzin-Aggregat mit manueller und automatischer Schaltung jeweils 1.800 Kilogramm und mit dem 3,6-Liter-Motor stolze zwei Tonnen.

Egal ob Subaru Legacy oder Outback, der Kunde hat immer die Möglichkeit, mehr als nur einen Hänger voll Kaminholz zu ziehen. Nicht umsonst sieht man Outback und Legacy oft genug als Zugfahrzeug für Bootstrailer, Pferdehänger oder Quads. Wer noch mehr laden will, findet im Kofferraum des Legacy Kombi zudem bis zu 1.726 Liter Stauraum. Die Preisliste startet für die Kombiversion des Legacy bei 29.300 Euro, und beim Outback geht es bei 34.600 Euro (unverbindliche Preisempfehlungen inklusive Mehrwertsteuer ab Werk) los.

Subaru Deutschland GmbH

Subaru ist der weltgrößte Hersteller von allradgetriebenen Pkw. Die Marke gehört zum japanischen Konzern Fuji Heavy Industries (FHI). Subaru gilt als Pionier der Allradtechnik in Personenwagen und brachte 1972 den ersten Allrad-Pkw auf den Markt. Seither hat Subaru weltweit mehr als 10,5 Millionen Allrad-Pkw verkauft. In der Rallye-Weltmeisterschaft gehörte Subaru zu den Top-Teams und holte sechs Mal den Weltmeister-Titel. Seit 1980 vertreibt die Subaru Deutschland GmbH in Friedberg Allrad-Pkw in Deutschland und hat bis 31.12.2009 genau 323.801 Fahrzeuge verkauft.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.