Mitsubishi Heavy Industries ergänzt VRF-Multisplit-Serie KX6 um neues Truhenmodell

Jetzt bei STULZ

(PresseBox) (Hamburg, ) Mit einem weiteren Truhengerät erweitert Mitsubishi Heavy Industries die Produktpalette der VRF-Multisplit-Serie KX6. Das Innengerät eignet sich für den kombinierten Heiz- und Kühlbetrieb und lässt sich leicht nachrüsten. Die Truhe ist ab sofort bei STULZ erhältlich.

Einfach zu montieren und durchdacht im Betrieb: Das neue Truhengerät ergänzt die VRF-Multisplit-Klimaserie KX6 von Mitsubishi Heavy Industries.

Ähnlich wie ein Heizkörper lässt sich die Truhe bodenstehend oder bis zu zehn Zentimeter über dem Fußboden an der Wand montieren. Auf diese Weise wird vor allem die Nachrüstung eines Klimasystems erleichtert. Als exklusiver Vertriebspartner von Mitsubishi Heavy Industries in Deutschland bietet STULZ die neue Innengerätevariante ab sofort an.

Das Truhengerät eignet sich besonders gut für Anwender, die mit ihrem Klimasystem sowohl heizen als auch kühlen möchten. Im Heizbetrieb werden für eine optimale Verteilung der warmen Luft im Raum sowohl die obere als auch die untere Ausblasöffnung genutzt. Im Kühlbetrieb hingegen ist nur die obere Klappe geöffnet. Auf diese Weise lassen sich kalte Füße vermeiden. Die Truhe ist in drei Leistungsgrößen erhältlich, mit einer Kälteleistung von 2,8 bis 5,6 kW beziehungsweise einer Heizleistung von 3,2 bis 6,3 kW. Die Nutzer können das Klimagerät per Kabel- oder Infrarot-Fernbedienung komfortabel steuern.

Die VRF-Multisplit-Serie KX6 umfasst inzwischen 18 verschiedene Innengerätetypen, darunter neben der Truhe zum Beispiel mehrere Varianten für Deckenkassetten oder Kanalgeräte. Die Innengeräte der Serie sind in bis zu zwölf verschiedenen Leistungsgrößen erhältlich. Sie alle lassen sich problemlos in das Regelsystem CompTrol® von STULZ einbinden und darüber steuern. STULZ berät ausführlich über die bestmögliche Klimalösung für jeden Anwendungsbereich.

Stulz GmbH

Seit der Gründung im Jahre 1947 hat sich das Unternehmen STULZ zu einem weltweit führenden Systemlieferanten im Bereich Klimatechnik entwickelt. Im Jahr 2008 erzielte dieser Bereich der STULZ-Gruppe mit der Herstellung von Präzisionsklimageräten und Kaltwassersätzen, dem Vertrieb von Klima- und Befeuchtungssystemen sowie Serviceund Objektmanagement einen Umsatz von rund 300 Millionen Euro. Seit 1974 erfolgt der konstante internationale Ausbau des Klimatechnikgeschäftes mit der Spezialisierung auf die Klimatisierung von Rechenzentren und Telekommunikationsanlagen. In Deutschland und zwölf Tochtergesellschaften (in Frankreich, Italien, Großbritannien, den Niederlanden, Neuseeland, Polen, Spanien, China, Indien, Südafrika, Australien und den USA) beschäftigt STULZ 1.600 Mitarbeiter.

Außerdem kooperiert das Unternehmen in mehr als 100 weiteren Ländern mit Vertriebsund Servicepartnern und verfügt so über ein internationales Netzwerk von Spezialisten in der Klimatechnik. Produktionsstandorte sind Deutschland, Italien, USA sowie China und Indien. Die STULZ-Gruppe beschäftigt weltweit rund 4.000 Mitarbeiter. Das aktuelle Umsatzvolumen beträgt etwa 700 Mio. Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.