Callcenter Branche verbündet sich mit Social WEB

Neue Strategien sorgen für Transparenz und Kundensicherheit - Genug Skandale

(PresseBox) (Friedberg, ) Laut einer laufenden Studio zum Thema Kundenservice im Web 2.0 Zeitalters des Labors Marketing und Multimedia (MuM) in Kooperation mit dem Weiterbildungsstudium Communication Center Management (CCM) an der Hochschule Bremerhaven belegen eindrucksvoll die hohen Defizite in der Call Center Branche.

Schon vor vielen Jahren prognostizierten Fachleute, dass sich das Callcenter zur strategisch wichtigsten Einheit im Unternehmen entwickeln würde. Heut liest man jedoch viel über Datenmissbrauch, betrügerischen Handlungen und einer weiteren Vielzahl von Skandalen.

Das Image des Callcenters scheint auf dem Tiefpunkt. Erschreckend ist weiterhin die Tatsache, dass ca. 40 Prozent der Führungskräfte in deutschen Callcentern nicht über die zahlreichen Nutzungsmöglichkeiten von Social Media Applikationen als eigenen Kommunikationskanal kennen.

Hier setzt ein zeitgemäßes, innovatives Programm an, welches bereits durch seine neuen und kreativen Ansätze den CatAward 2010 und dem ECCO Award 2010 gewinnen konnte. Entwickelt hat dieses Programm das Unternehmen STS-Marketing.

Der Gründer und Geschäftsführer Michael Hausdorf: " Natürlich sind wir sehr stolz, dass ein Kunde durch unser Programm diese herausragenden Preise gewinnen konnte. Uns geht es unter anderen um die Integration im Bereich Web 2.0. Unser Trainingsprogramm sorgt dafür, dass Kunden Verbündete werden und somit für jeden eine Win - Win Situation entsteht."

Zahlreiche Firmen wie IBM, SNT, Volvo oder die Telekom, nutzen das Trainingskonzept der STS Marketing schon seit Jahren sehr erfolgreich. Durch das erfolgreiche Zusammenwirken zwischen Call Center und Kunden hat sich die Branche endlich mit dem Web 2.0 verbündet.

Informationen unter: www.sts-marketing.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.