Hochverfügbarkeit und Performance: Stratus ftServer im SAP-Benchmark

(PresseBox) (Eschborn, ) Die fehlertoleranten Server von Stratus erreichten im SAP-Benchmark-Test 15.080 SAPS. Das hochverfügbare Server-System konnte damit seine hohe Performance auch bei SAP-Anwendungen unter Beweis stellen.

Stratus konnte mit seinem fehlertoleranten ftServer 6300 sehr gute Werte im zweistufigen Benchmark-Test SAP Sales and Distribution-Standard-Application erreichen. Der Test wurde unter Microsoft Windows Server 2008 Enterprise Edition und SQL Server 2008 auf einem Stratus ftServer 6300 mit Two-Socket Quad-Core Intel Xeon 5570 durchgeführt. Als Software wurde das SAP Enhancement Package 4 für SAP ERP Release 6 verwendet. In dieser Konfiguration kam das System auf 2.764 SAP-SD-Benchmark-Benutzer und auf 15.080 SAPS (SAP Application Performance Standard). Die Stratus-Server beweisen damit, dass fehlertolerante Systeme beim Einsatz mit SAP-Lösungen höchste Performance bieten.

Mit StratusftServern müssen Unternehmen zur Sicherstellung einer kontinuierlichen Verfügbarkeit nicht auf komplexe Cluster-Systeme zurückgreifen. Die fehlertolerante Architektur bietet vollständige Redundanz in einem Standard-Rack-Gehäuse: Alle Komponenten und Subsysteme arbeiten paarweise vollständig synchron und stellen dem Anwender dabei einen Single-Image-Server zur Verfügung. Plugand-Play-Komponenten vereinfachen die Wartung, so dass auch technisch nicht versierte Mitarbeiter in der Lage sind, die Systeme zu pflegen. Unternehmen können mit den StratusftServern ein Verfügbarkeitsniveau von bis zu 99,9999 Prozent erreichen, was einer ungeplanten Ausfallzeit von etwa einer halben Minute pro Jahr entspricht. Hohe Verfügbarkeit und einfache Administration bedeuten für SAP-Anwender einen schnellen Return on Investment.

Die Benchmark-Ergebnisse wurden am 15. März 2010 unter der Nummer 2010006 dokumentiert. Die Ergebnisse entsprechen den SAP-Benchmark-Vorschriften und wurden durch die SAP geprüft und zertifiziert. Die Resultate sind unter http://www.sap.com/benchmark zu finden.

"SAP-Anwendungen sind in hohem Maße unternehmenskritisch und unsere ftServer bieten dafür die benötigte Ausfallsicherheit", erklärt Timo Brüggemann, Director Business Development EMEA bei Stratus in Eschborn. "Durch die nun erfolgte Zertifizierung haben Unternehmen die Gewähr, dass ftServer die Leistungsanforderungen der SAP-Systeme in vollem Umfang erfüllen. Sie müssen zur Realisierung von Hochverfügbarkeit also nicht mehr auf teurere und aufwändige Cluster-Systeme ausweichen."

Stratus zeigt seine fehlertoleranten Server-Systeme vom 17. bis 19. Mai 2010 in Frankfurt auf der Sapphire (Stand 830).

Stratus Technologies GmbH

Stratus Technologies, Inc. mit Firmensitz in Maynard, Massachusetts, USA, bietet weltweit fehlertolerante Serversysteme und die dazu gehörenden Dienstleistungen an. Die Server von Stratus verwenden Standard-Technologien, sie arbeiten mit Intel-Prozessoren und mit gängigem Windows- oder Linux-Betriebssystem. Stratus Avance ist eine Software-Lösung, die mittels Virtualisierung aus zwei Standard-Servern eine hochverfügbare Plattform macht. Damit bietet Stratus Avance insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen einen kostengünstigen Einstieg in die Hochverfügbarkeit. Der deutsche Hauptsitz von Stratus ist in Eschborn.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.