Jugend forscht 2012: Kommende Woche starten bundesweit die Wettbewerbe

Projektbetreuerkampagne mobilisiert weitere Schulen und Lehrer für die Beteiligung an Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb

(PresseBox) (Hamburg, ) Kommende Woche starten die Regionalwettbewerbe von Jugend forscht 2012. Die jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler präsentieren ihre Projekte ab Anfang Februar auf 78 Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet einer Jury und der Öffentlichkeit. Die 47. Runde steht unter dem Motto "Uns gefällt, was Du im Kopf hast!". Bei Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb haben sich in diesem Jahr insgesamt 10 914 Jugendliche angemeldet - so viele wie nie zuvor.

Auch in diesem Jahr zeigen die Jungforscher wieder eine große Bandbreite an spannenden und innovativen Projekten in den sieben Jugend forscht Fachgebieten. So konstruierten zwei Jungforscher auf der technischen Basis eines Smartphones ein medizinisches Mikroskop für die Westentasche. Ob sich das Prinzip der Schwarmintelligenz dafür eignet, das Verhalten von Fußballfans im Stadium zu analysieren, fragten sich im Jahr der Europameisterschaft zwei junge Wissenschaftlerinnen. Präsentiert wird aber auch eine mathematische und physikalische Analyse des Duells zwischen Werfer und Schläger beim Baseball. Eher praktischen Wert hat die neu konstruierte Ausmistmaschine für Pferdeställe. Ein Forscherteam ging der Frage auf den Grund, ob Ratten Teamplayer sind, wenn es um die Nahrungsbeschaffung geht. Diese und andere Beispiele zeigen, dass die Themenvielfalt der Forschungsprojekte auch in diesem Jahr wieder nahezu grenzenlos ist.

"Durch unsere vor einem Jahr gestartete Projektbetreuerkampagne ist es unserem bundesweiten Jugend forscht Netzwerk gelungen, viele Lehrer und Schulen für eine erstmalige Beteiligung am Wettbewerb zu begeistern. Dies ist auch ein wichtiger Grund für den Anmelderekord in diesem Jahr. Denn die individuelle Betreuung ist eine wesentliche Voraussetzung für die erfolgreiche Projektarbeit der Jungforscher," sagt Dr. Sven Baszio, Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Jugend forscht e. V. "Ziel unserer Initiative ist, neue Betreuer für Jugend forscht Projekte zu gewinnen, um noch mehr interessierten und engagierten Jugendlichen die Gelegenheit zu geben, am Wettbewerb teilzunehmen."

Die Sieger der Regionalebene qualifizieren sich für die Landeswettbewerbe, die Mitte März 2012 beginnen. Den Abschluss der 47. Runde von Jugend forscht bildet das Bundesfinale vom 17. bis 20. Mai 2012 in Erfurt - gemeinsam ausgerichtet von der Stiftung Jugend forscht e. V. und der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) als Bundespate.

Eine Liste aller Wettbewerbstermine und Patenunternehmen finden Sie in der Anlage.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.