IBM übernimmt Sterling Commerce von AT&T für 1,4 Milliarden US-Dollar

(PresseBox) (Armonk/New York/Dallas, ) IBM (NYSE: IBM) und AT&T* haben eine endgültige Vereinbarung getroffen, nach der IBM Sterling Commerce für etwa 1,4 Milliarden US-Dollar in bar von AT&T übernehmen wird. Mit der Übernahme des in Dublin, Ohio, ansässigen Unternehmens erweitert IBM seine Kompetenz für die Bereitstellung intelligenter und dynamischer Business-Netzwerke. Die Produkte von Sterling Commerce vereinfachen und automatisieren die Kommunikation mit Kunden, Partnern und Zulieferern durch den Einsatz von lokal implementierten oder Cloud-Computing-Lösungen.

Moderne Organisationen suchen nach Möglichkeiten, die Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern, Kunden und Zulieferern effizienter und profitabler zu gestalten. Die Produkte von IBM und die herausragenden B2B-Lösungen von Sterling Commerce ergänzen sich auf ideale Weise und ermöglichen in Kombination die Integration wichtiger Geschäftsprozesse über den gesamten Lebenszyklus von Cross-Channel-Lösungen - vom Marketing und Vertrieb über die Auftragsverwaltung bis zur Ausführung (Fulfillment). Mit diesen Lösungen können Unternehmen zudem ihre Business-Netzwerke flexibel über öffentliche oder private Cloud Computing-Umgebungen verwalten.

Heute nutzen weltweit mehr als 18.000 Kunden Lösungen von Sterling Commerce. Das Unternehmen unterstützt mit seinen Produkten mehr als 1 Milliarde Geschäftstransaktionen pro Jahr bei Kunden aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Einzelhandel, Produktion, Kommunikation und Distribution/Logistik.

IBM verzeichnet einen starken Anstieg dieser elektronischen Geschäftstransaktionen - Banken tauschen Transaktionsdaten aus, Produktionsunternehmen nutzen elektronische Einkaufsmöglichkeiten für Rohmaterial, Einzelhändler automatisieren das Auffüllen ihrer Lagerbestände und verwalten Bestellungen online. Diese intelligenten Transaktionen und die entsprechende Software helfen Unternehmen, flexibler, dynamischer und damit erfolgreicher zu agieren.

Das Middleware-Portfolio von IBM wird durch die Lösungen von Sterling Commerce auf ideale Weise ergänzt. IBM geht davon aus, dass das Unternehmen durch die Übernahme der Technologie und des großen Handelspartner-Netzwerks von Sterling Commerce in der Lage sein wird, seinen Kunden leistungsfähige neue Cross-Channel-Lösungen zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus komplettiert die Technologie von Sterling Commerce die branchenspezifischen Softwarelösungen von IBM. Dadurch kann IBM zusätzliche Funktionen in seine Produkte für Einzelhandel, Produktion, Kommunikation, Gesundheitswesen und Banken integrieren.

"Die Unternehmen agieren heute in einem globalen Umfeld, das vom zunehmenden Wettbewerb geprägt ist. Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen den Prozessen, die innerhalb und außerhalb des Unternehmens ablaufen", kommentiert Craig Hayman, General Manager, WebSphere, IBM. "Durch diese Übernahme erhält IBM Zugang zu neuen Tools, die unseren Kunden beim Aufbau dynamischer Business-Netzwerke zwischen Partnern, Zulieferern und Kunden unterstützen. Für die Kunden ergibt sich dadurch eine Vereinheitlichung der Prozesse, unabhängig davon, für welchen Vertriebskanal sie sich entscheiden. Darüber hinaus stellen die Möglichkeiten der Cloud-Implementierung ein weiteres wichtiges Argument für viele unserer Kunden dar."

Nach Angaben von IBM wird die Kombination der Technologien und Kompetenzen beider Unternehmen dazu führen, dass Business- und Partnernetzwerke durch die unternehmensübergreifende Integration intelligenter und effizienter werden. IBM geht davon aus, dass diese Übernahme für Kunden, die IBM-Software für Rules Management, Analytics und Business Process Management einsetzen, eine Erweiterung der Funktionen ihrer vorhandenen Systeme ermöglicht. Dadurch können diese Organisationen noch agiler und schneller auf neue Herausforderungen reagieren.

"Sterling Commerce ist ein solides Unternehmen, das optimal zu den Produkten und Serviceleistungen von IBM passt. Im Mittelpunkt stehen für uns die Entwicklung und Bereitstellung eines Portfolios mit herausragenden netzwerkbasierten Lösungen und Serviceleistungen, darunter auch Netzwerk- und Cloud-Implementierungen von Datenspeicherlösungen und Managed Hosting sowie Applikations- und Computing-Services", erklärt Ray Wilkins, Chief Executive Officer, AT&T Diversified Businesses. "Und AT&T setzt natürlich auch weiterhin auf die strategische Allianz mit IBM, unserem größten Kunden, um konsistente IT- und TK-Serviceleistungen für multinationale Konzerne in der ganzen Welt bereitzustellen."

"Die breite Aufstellung und globale Reichweite von IBM sind einige Gründe dafür, dass diese Übernahme große Vorteile für unsere Kunden und Partner bietet", erläutert Bob Irwin, Chief Executive Officer, Sterling Commerce. "Die Kombination der Produkte, Serviceleistungen und Kompetenz von IBM mit den Lösungen für B2B-Integration und Cross-Channel-Funktionen von Sterling Commerce macht diese Übernahme so einmalig."

In Übereinstimmung mit seiner softwarestrategie wird IBM auch weiterhin Kunden von Sterling Commerce unterstützen und Technologien des Unternehmens ergänzen. Darüber hinaus können Kunden von Sterling Commerce die Vorteile des großen IBM-Portfolios nutzen. Nach Abschluss der Transaktion werden ca. 2.500 Mitarbeiter von Sterling Commerce in die WebSphere-Organisation der IBM Software Group integriert.

IBM und AT&T gehen davon aus, dass die Transaktion in der zweiten Hälfte des Jahres 2010 abgeschlossen wird, sofern die entsprechenden behördlichen Genehmigungen vorliegen und weitere übliche Abschlussbedingungen erfüllt sind. AT&T erwartet für das Quartal, in dem die Transaktion abgeschlossen wird, einen Rekord-Sondergewinn von etwa 750 Millionen US-Dollar.

Über AT&T:

AT&T Inc. (NYSE:T) ist eines der weltweit größten Telekommunikationsunternehmen. Die Unternehmen der AT&T-Gruppe agieren unter dem AT&T-Markennamen und bieten in den USA und weltweit Dienstleistungen von AT&T an. Mit einem leistungsfähigen Angebot an Netzwerk-Ressourcen inklusive dem schnellsten 3G-Netzwerk in den USA, ist AT&T ein führender Anbieter von Mobilfunk-Diensten, Wi-Fi, schnellen Internetzugängen und Telefondiensten. Als führender Provider von mobilen Breitbanddiensten bietet AT&T die beste Netzabdeckung weltweit mit der größten Anzahl an Mobiltelefonen, die in nahezu allen Ländern funktionieren. Zudem bietet das Unternehmen fortgeschrittene TV-Services unter den AT&T UverseSM und AT&T DIRECTVSM. Die IPbasierten Kommunikationsdienstleistungen von AT&T für Geschäftskunden gehören zu den weltweit am höchsten entwickelten. Im US-Markt sind AT&T Advertising Solutions und AT&T Interactive führend bei lokalen Branchenverzeichnissen und im Werbemarkt. 2010 wurde AT&T erneut vom FORTUNE ® Magazin in der Top 50-Liste der "Most Admired Companies" geführt.

Über IBM:

Weitere Informationen zu IBM finden Sie hier: http://www.ibm.com/software/websphere/announcement050410.html

* AT&T Produkte und Services werden von Tochtergesellschaften und Partnern von AT&T Inc. unter der Marke AT&T angeboten und nicht von AT&T Inc.

Sterling Commerce GmbH

Sterling Commerce, ein Unternehmen von AT&T Inc. (NYSE:T), unterstützt Kunden dabei, ihr Business Collaboration Network zu optimieren und zu transformieren, mit dem Ziel Gewinne zu steigern und Kosten zu senken. Mehr als 18.000 Kunden weltweit vertrauen auf die Integrationslösungen von Sterling Commerce, um die Voraussetzung für die Vernetzung, Kommunikation und Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb des Unternehmens zu schaffen. Der Hauptsitz von Sterling Commerce befindet sich in Columbus, Ohio. Zudem unterhält Sterling Commerce Niederlassungen in 24 Ländern. Die Hauptniederlassung für Zentraleuropa befindet sich in Düsseldorf. Weitere Informationen unter www.sterlingcommerce.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.