Neues Karriere-Netzwerk für Osteuropa

(PresseBox) (München, ) Das vom Online-Stellenportal stellenanzeigen.de in Kooperation mit der HR-Kommunikationsagentur Aktor Interactive etablierte internationale Karriere-Netzwerk umfasst ab sofort auch Osteuropa. Neben bisher elf Ländern in Westeuropa ist das Partnernetz von stellenanzeigen.de jetzt auch in den fünf wichtigsten osteuropäischen Ländern präsent. Zu den neuen Partnerländern gehören Polen (jobs.pl), Ungarn (profession.hu), die Tschechische Republik (jobs.cz), die Slowakei (profesia.sk) und Slowenien (svetlakariera.com). Unternehmen können damit vakante Fach- und Führungspositionen zentral über stellenanzeigen.de in insgesamt 15 Ländern ausschreiben. In Westeuropa ist das Netzwerk bereits in Österreich (jobfinder.at), der Schweiz (jobs.ch), Frankreich (cadremploi.fr), Italien (jobonline.it), Spanien (infoempleo.com), Großbritannien (workthing.com), den Niederlanden (denationalevacaturebank.nl), Belgien (jobscareer.be), Dänemark (jobindex.dk) und Schweden (jobsafari.se) präsent.

Mit der Ausweitung nach Osteuropa setzt stellenanzeigen.de seine angekündigte Expansionsstrategie fort. Geschäftsführer Michael Weideneder hatte bereits bei der Vorstellung des westeuropäischen Netzes eine zügige Erweiterung in Richtung Osten zugesagt.

Michael Weideneder, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter von stellenanzeigen.de, erläutert die Expansionsstrategie: "Durch das internationale Partnerkonzept stellen wir Qualität und Reichweite gleichzeitig sicher. In allen Ländern haben wir uns diejenigen Karriereportale als Partner ausgesucht, die sich wie wir höchsten Qualitätsansprüchen verpflichtet fühlen und mit dieser Qualitätsausrichtung eine starke Position in ihrem jeweiligen Markt erreicht haben. Dadurch gibt es in unserem Netzwerk keine schwächeren Länder, sondern in jedem einzelnen Land haben wir uns den Toppartner herausgepickt. Davon profitieren insbesondere unsere Kunden, die sicher sein können, international dieselbe hohe Qualität zu erhalten, die sie von uns gewohnt sind."

Die internationale Partnerschafts-Strategie soll künftig auf weitere Länder und Weltregionen ausgeweitet werden. Vor allem der US-amerikanische Markt steht ganz weit oben auf der Expansions-Agenda von stellenanzeigen.de.

Aktor Interactive wurde 1999 in Aix-en-Provence gegründet und bietet auf
europaweiter Basis Dienstleistungen und Produkte rund um den Bereich
Personalbeschaffung per Internet an. Neben seinen Services im E-Recruiting
bietet Aktor Interactive zudem Unterstützung und Beratung bei der
Entwicklung von Software-Lösungen im Bereich der Personalbeschaffung und des
Bewerbermanagements an. Des Weiteren erstellt und veröffentlicht Aktor
Interactive regelmäßig Newsletter sowie Studien über das E-Recruiting in
Europa.
Internet: www.robopost.de

stellenanzeigen.de GmbH & Co. KG

stellenanzeigen.de gehört mit über 1.300.000 Visits monatlich und mehr als 410.000 registrierten Bewerbern zu den führenden deutschen Online-Stellenbörsen für Fach- und Führungskräfte. stellenanzeigen.de wird von drei großen deutschen Verlagshäusern getragen. Die WAZ-Mediengruppe sowie die Verlagsgruppen Georg von Holtzbrinck und Ippen bewerben regelmäßig in mehr als 50 Tageszeitungen die Online-Stellenbörse. Diese Aktivitäten fördern das kontinuierliche Wachstum von stellenanzeigen.de. Mit ihrem Drei-Säulen-Konzept kombiniert die Online-Stellenbörse ihre nationale Plattform www.stellenanzeigen.de mit 12 zielgruppenstarken Branchenportalen sowie über 100 Print- und Online-Medien mit spezifischer Reichweite in der jeweiligen Zielgruppe. Dadurch steigert stellenanzeigen.de die Erfolgschancen für Unternehmen bei der Personalsuche ebenso wie die Karrieremöglichkeiten von Bewerbern in Deutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.