IT-Spezialisten werden immer knapper

Neue Rekrutierungs-Initiative für die Wirtschaft

(PresseBox) (München, ) Im Angesicht eines sich verschärfenden Mangels an Spezialisten für Informationstechnologie (IT) hat das Online-Karriereportal stellenanzeigen.de gemeinsam mit renommierten IT-Fachzeitschriften eine bundesweite Rekrutierungs-Initiative für IT-Fachleute gestartet. Mit dem neuen Print-Online-Stellenpaket "EDV/IT" können Unternehmen vakante Positionen auf einen Schlag sowohl in den beiden Fachmagazinen COMPUTER ZEITUNG und IT-BUSINESS NEWS als auch im Internet veröffentlichen.

Hierbei erfolgt eine "intelligente Verzahnung" von Print und Online. In der COMPUTER ZEITUNG und in der IT-BUSINESS NEWS erscheinen die Positionen in Kurzform mit Logo und direktem Verweis auf die ausführliche Online-Stellenanzeige. Damit nutzen die Unternehmen gleichzeitig die hohe Reichweite, den guten Ruf der beiden Printmedien in der Fachwelt und den Vorteil der umfassenden Darstellung im Internet. Die ausführliche Online-Stellenanzeige mit firmenindividueller Gestaltung erscheint sowohl unter www.stellenanzeigen.de als auch unter www.netigator.de sowie bei über 30 weiteren Karriereplattformen.

Bei der neuen Print-Online-Stelleninitiative speziell für IT-Positionen kommen die Vorteile der Integrationsstrategie des Online-Karriereportals stellenanzeigen.de in vollem Umfang zum Tragen. Der Gründer Michael Weideneder, der stellenanzeigen.de auch heute noch als Geschäftsführender Gesellschafter führt, war schon frühzeitig Partnerschaften mit namhaften Verlagshäusern eingegangen. Diese bringen einerseits eine weitreichende Verzahnung in die Fachwelt der unterschiedlichen Branchen wie Informationstechnologie im vorliegenden Fall. Andererseits sorgen die Kooperationen über die Tageszeitungen mit Karriereteil für eine hohe Verbreitung in der Fläche. So weist das Netzwerk von stellenanzeigen.de heute eine qualifizierte Reichweite von 8 Millionen Lesern auf.

Diese Strategie kommt nicht nur den Unternehmen zugute, die über stellenanzeigen.de neue Mitarbeiter finden, sondern auch dem Karriereportal selbst. So ist stellenanzeigen.de trotz kostenintensiver Expansionsstrategie - allein in den letzten sechs Monaten wurde die eigene Mitarbeiterzahl weit mehr als verdoppelt - seit gut zweieinhalb Jahren profitabel.

stellenanzeigen.de GmbH & Co. KG

stellenanzeigen.de gehört mit über 1.300.000 Visits monatlich und mehr als 410.000 registrierten Bewerbern zu den führenden deutschen Online-Stellenbörsen für Fach- und Führungskräfte. stellenanzeigen.de wird von drei großen deutschen Verlagshäusern getragen. Die WAZ-Mediengruppe sowie die Verlagsgruppen Georg von Holtzbrinck und Ippen bewerben regelmäßig in mehr als 50 Tageszeitungen die Online-Stellenbörse. Diese Aktivitäten fördern das kontinuierliche Wachstum von stellenanzeigen.de. Mit ihrem Drei-Säulen-Konzept kombiniert die Online-Stellenbörse ihre nationale Plattform www.stellenanzeigen.de mit 12 zielgruppenstarken Branchenportalen sowie über 100 Print- und Online-Medien mit spezifischer Reichweite in der jeweiligen Zielgruppe. Dadurch steigert stellenanzeigen.de die Erfolgschancen für Unternehmen bei der Personalsuche ebenso wie die Karrieremöglichkeiten von Bewerbern in Deutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.