Takasago Europe beweist "guten Riecher"

Enterprise Reporting mit SAP BusinessObjects

(PresseBox) (Abstatt, ) Damit jeder der 186 Mitarbeiter beim Aromastoffe-Hersteller Takasago Europe in Zülpich alle wichtigen Kennzahlen schnell und unkompliziert selbst finden kann, entschied sich das Unternehmen für das Lösungsportfolio von SAP BusinessObjects. Nach nur knapp vier Wochen Implementierungszeit standen den Mitarbeitern ein leistungsfähiges, unternehmensweites Reporting-Portal und erste formatierte Berichte zur Verfügung.

Takasago Europe vertraut bereits seit 2006 auf Lösungen von SAP: Damals führte das Unternehmen SAP ERP und eine Business-Warehouse-Lösung von SAP ein. Beim Enterprise Reporting arbeitete Takasago zunächst aber noch ohne die Softwarelösungen aus Walldorf. Die Fachabteilungen erstellten Berichte in Microsoft Word, Excel, PowerPoint und anderen Anwendungen. Das Erscheinungsbild der Berichte war entsprechend uneinheitlich und entsprach nicht der Corporate Identity. Problematisch waren mitunter auch die zugrunde liegenden Daten, da die Informationen dezentral auf dem File-Server oder lokal auf den PCs der Anwender abgelegt wurden. Doppelerfassungen waren keine Seltenheiten, die Qualität der Daten entsprechend kritisch. Und schließlich gab es verschiedene unkontrollierte Methoden, mit denen die Mitarbeiter die Berichte im Unternehmen verteilten.

Es gehört zur Unternehmenskultur von Takasago Europe, dass sich das Management von der IT-Abteilung in Sachen Prozessoptimierung beraten lässt. Die IT-Experten empfahlen eine Softwarelösung, mit der jeder Mitarbeiter, vom einfachen Anwender über die Abteilungsleiter bis zum Management, die für ihn relevanten Unternehmenskennzahlen selbst zusammenstellen kann ? und zwar möglichst schnell, unkompliziert und weitgehend ohne Hilfe der IT-Abteilung. Takasago Europe entschied sich für ein ganzes Paket: SAP BusinessObjects XI als zentrale Business-Intelligence-Plattform, SAP Crystal Reports für formatiertes Reporting, SAP BusinessObjects Web Intelligence für Adhoc-Reporting und SAP BusinessObjects Xcelsius Enterprise für Kennzahlenvisualisierung und Simulation.

Der Erfolg des BI-Portals lässt sich leicht in Zahlen bemessen: Nach Einführung des Adhoc-Reportings hat sich die Zahl der Portalanwender von 25 auf 75 verdreifacht. "Die Anwendung hat wie eine Bombe eingeschlagen", sagt Holger Reinbold, IT-Manager Business Processes von Takasago Europe.

Mit dem Lösungsportfolio erhöht Takasago Europe die Datenqualität, vereinfacht das Berichtwesen und vereinheitlicht das Erscheinungsbild sowie die Distributionsmethode der Berichte. Das Unternehmen profitiert zudem von dem hohen Integrationsgrad der Lösungen in die vorhandene SAP-Landschaft als auch in andere Datenbanksysteme.

"Durch die Adhoc-Abfragen haben wir einen extrem hohen Nutzungsgrad des Portals. Allein in der IT-Abteilung sparen wir enorm viel Aufwand und Zeit. Wenn man das auf zwei Jahre hochrechnet, haben sich die Lizenzkosten amortisiert", stellt Reinbold fest.

Als Partner der Lebensmittel- und Tabakindustrie produziert und vertreibt die japanische Takasago Group seit 1920 Aromastoffe. In der Europa-Zentrale der Takasago Europe GmbH in Zülpich bei Euskirchen entwickeln 186 Mitarbeiter Aromen und Duftstoffe streng nach den individuellen Wünschen der Kunden.

Takasago Europe ist Kunde der Steeb Anwendungssysteme GmbH. Die Implementierung des SAP-BusinessObjects-Portfolios führte der Steeb-Partner reinbold.com gmbh durch.

Die Takasago Group (www.takasago.com) wurde 1920 in Japan gegründet. Takasago entwickelt Aromen und Duftstoffe für die Lebensmittelindustrie, Getränkeindustrie, für Parfums, Haushalts- und Pflegeprodukte. Mit 20 Standorten weltweit gehört sie zu den fünf größten Unternehmen der Branche. In der Europazentrale in Zülpich bei Euskirchen entwickeln 186 Mitarbeiter kundenindividuelle Aromastoffe. Vertriebsgesellschaften in Marseille und Moskau unterstreichen die internationale Ausrichtung des Unternehmens.

Die reinbold.com gmbh (www.reinbold.com) wurde von Holger Reinbold im Jahr 2003 gegründet und nach drei erfolgreichen Geschäftsjahren in eine GmbH überführt. Das Unternehmen operiert herstellerunabhängig und bietet individuelle Beratungsleistungen sowie kommerzielle Standard-, Open Source- (frei verwendbare) und Individual-Software an.

all for one Steeb

Die 1974 gegründete Steeb Anwendungssysteme GmbH (www.steeb.de), Abstatt bei Heilbronn, zählt mit über 1.000 mittelständischen Kunden zu den führenden SAP-Lösungsanbietern in Deutschland. Steeb unterstützt seine Kunden mit passgenauen, praxiserprobten Lösungen und einem umfangreichen Serviceangebot. Im Geschäftsjahr 2009 erwirtschaftete das hundertprozentige SAP-Tochterunternehmen einen Umsatz von 62,6 Millionen Euro und beschäftigt derzeit über 200 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.