ESRI Geoinformatik behält den Überblick mit mySAP ERP

Steeb gewinnt mittelständischen GIS-Anbieter für SAP-Einführung

(PresseBox) (Abstatt, ) Die Steeb Anwendungssysteme GmbH hat von der ESRI Geoinformatik GmbH, dem führenden Anbieter von Geografischen Informationssystemen, den Zuschlag für ein strategisches Beratungs- und Systemeinführungsprojekt erhalten. Ab Anfang 2007 werden alle 150 Mitarbeiter die Lösung mySAP ERP für die kaufmännischen Arbeiten sowie in der Projektabwicklung nutzen können.

ESRI entschied sich für den Wechsel zu der zukunftssicheren ERP-Lösung, weil die derzeit eingesetzte Software aufgrund des Wachstums immer häufiger an ihre Grenzen gestoßen war. Hinzu kam die zunehmende Verschiebung der Aufgabenstellungen hin zu umfassenden Projektaufträgen, was den Einsatz eines leistungsfähigen Projektsystems erfordert.

Die Einführung startet Anfang November 2005 mit der Erstellung des Business Blueprints. Dabei werden die zukünftigen Geschäftsprozesse analysiert und in einem Sollkonzept übersichtlich dargestellt. Bis Ende 2006 werden dann die Funktionalitäten in den Bereichen Vertrieb und Versand, Servicemanagement, Verwaltung von Dienstleistungsprojekten, Finanzbuchhaltung und Anlagenbuchhaltung, Controlling, Kostenstellen- und Auftragsabrechnung, Materialwirtschaft, Bestandsführung und Beschaffung sowie Personalabrechnung und Zeitwirtschaft implementiert. Im Rahmen des Projektes wird das vorhandene CRM-System über eine Schnittstelle an mySAP ERP angebunden.

„Als Wissensunternehmen müssen wir unseren Technologievorsprung ständig aufrecht erhalten. Die SAP-Lösung hilft uns dabei, unsere administrativen und operativen Geschäftsprozesse flexibler zu gestalten und die Kundenprojekte noch transparenter zu steuern. Für Steeb haben wir uns entschieden, weil wir als mittelständisches Unternehmen gerne mit einem Partner auf gleicher Augenhöhe arbeiten,“ so Dr. Gerhard Haude, Geschäftsführer der ESRI Geoinformatik GmbH.

Kurzprofile:

Die ESRI Geoinformatik GmbH ist ein privatwirtschaftliches IT-Unternehmen im Bereich Geografische Informationssysteme (GIS). Das Unternehmen ist exklusiver Distributor der Environmental Systems Research Institute (ESRI) Inc. für Deutschland und die Schweiz. Das 1979 gegründete Unternehmen beschäftigt derzeit 150 Mitarbeiter. Neben dem Hauptsitz in Kranzberg bei München bestehen Standorte in Bonn, Hannover und Leipzig. Darüber hinaus ist die ESRI Geoinformatik GmbH alleiniger Anteilseigner der ESRI Geoinformatik AG, Schweiz, mit Sitz in Zürich und einer Niederlassung in Nyon bei Genf.
In der beruflichen Praxis haben sich Geographische Informationssysteme (GIS) zu einem zentralen Werkzeug für die Bearbeitung raumbezogener Fragestellungen entwickelt. Weltweit wird die ESRI Technologie von mehr als einer Million Anwendern in Behörden, Unternehmen, Hochschulen, Schulen, Verbänden und Organisationen eingesetzt. Das Anwendungsspektrum reicht von einfachen Auskunftssystemen im Internet (z.B. Routenplaner) bis zu komplexen Spezialanwendungen im Simulationsbereich. Einsatz finden GIS unter anderem im Katasterwesen, in der Landschafts-, Orts- und Straßenplanung, der Telekommunikation, bei Energieversorgungsunternehmen oder in der Verkehrstelematik. Zu den bekanntesten ESRI-Produkten gehört die Produktfamilie ArcGIS mit ArcView, ArcEditor und ArcInfo. ESRI unterhält strategische Partnerschaften zu einer Vielzahl von führenden Software Firmen, die ihre Softwareprodukte mit GIS und Mapping Funktionalitäten auf Basis von ESRI Technologie erweitern.

all for one Steeb

Die Steeb Anwendungssysteme GmbH, Abstatt bei Heilbronn, zählt mit über 1.000 mittelständischen Kunden zu den führenden SAP-Lösungsanbietern und den größten AS/400-Softwarehäusern in Deutschland. Der IT-Lösungsanbieter unterstützt seine Kunden mit vorkonfigurierten Festpreisangeboten und einem umfangreichen Serviceangebot. Branchenschwerpunkte sind die Fertigungsindustrie, der Großhandel sowie die Dienstleistungsbranche. Im Geschäftsjahr 2006 erwirtschaftete das hundertprozentige SAP-Tochterunternehmen einen Umsatz von 61,6 Millionen Euro und beschäftigt derzeit über 200 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.