State Street erweitert ETF-Dienstleistungsangebot mit verbesserter weltweiter Technologie

Angebot nutzt cloud-basierte Technologie

(PresseBox) (Boston, ) State Street Corporation (NYSE: STT), einer der weltweit führenden Finanzdienstleister für institutionelle Anleger, hat heute die Erweiterung seines weltweiten Dienstleistungsangebots für börsengehandelte Fonds (ETFs) bekanntgegeben. Die ETF-Service-Lösung TotalETFSM von State Street beinhaltet jetzt modernste cloud-basierte Technologie und bietet eine vollständige Automatisierung über den gesamten Lebenszyklus eines ETFs - von der Erstellung eines Baskets bis hin zur Transaktionsverarbeitung und Abwicklung.

Die neuen Funktionen bieten eine vollständige Einbindung in Kernanwendungen, eine durchgängige Automatisierung sowie volle Transparenz für den Kunden mittels eines ETF-Dashboards auf der State Street- Kundenwebsite my.StateStreet.com. Zu den zusätzlichen Funktionalitäten zählen die geographische Erweiterung des ETF-Order-Management-Systems Fund Connect sowie eine tägliche Performance-Attribution-Funktion für ETFs.

"TotalETF wird ETF-Anbietern rund um den Globus dabei helfen, alle potenziellen administrativen Engpässe zu beseitigen", so Frank Koudelka, Senior Vice President von State Street Global Services.

Über das ETF-Dashboard auf my.StateStreet.com können Portfoliomanager nun die Entwicklung des Baskets nahezu in Echtzeit verfolgen. Die geographische Erweiterung des ETF-Order-Management-Systems Fund Connect betrifft die Abdeckung Europas, Kanadas und der Region Asien-Pazifik. Die verbesserte tägliche Performance- Attribution-Funktionalität ermöglicht zudem eine Aufschlüsselung des Net Asset Values (NAV) zur Aufspaltung des Tracking Errors in bestimmte Komponenten.

"Unser erweitertes Angebot spiegelt das enorme Wachstum wider, das in den letzten zehn Jahren bei ETFs zu verzeichnen war", fügt Koudelka hinzu. "Als einziger Anbieter einer gemeinsamen elektronischen Order-Management-Plattform zur Verbindung aller am ETF-Handel beteiligten Marktteilnehmer können wir unseren Kunden eine skalierbare Service-Lösung zur Verfügung stellen, die es ihnen ermöglicht, sich auf die Entwicklung neuer ETF-Produkte zu konzentrieren."

State Street nimmt als Dienstleister für das 1993 in den USA eingeführte erste ETF-Produkt eine Vorreiterrolle im Bereich der ETF-Dienstleistungen ein. Seither hat das Unternehmen mit der Erweiterung seines weltweiten Dienstleistungsangebots zur Entwicklung der ETF-Branche in Hongkong, Australien und Luxemburg beigetragen.

State Street Bank GmbH

State Street Corporation (NYSE: STT) ist einer der weltweit führenden Spezialisten bei Dienstleistungen für institutionelle Investoren (Investmentdienstleistungen, Investmentmanagement, Investment Research sowie Dienstleistungen für den Wertpapier- und Devisenhandel). Mit 21,8 Billionen US-Dollar unter Verwahrung und Administration und 1,9 Billionen* US-Dollar unter Verwaltung per Ende Dezember 2011 ist State Street in 29 Ländern und mehr als 100 Märkten weltweit tätig. Weitere Informationen über State Street sind im Internet unter www.statestreet.de verfügbar.

* Das verwaltete Vermögen schließt auch die Vermögenswerte im SPDR Gold Trust (63 Milliarden US-Dollar zum 30. Dezember 2011) ein, für den State Street Global Markets (LLC), eine Tochtergesellschaft von State Street Global Advisors, als Absatzmittler dient.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.