Leichter Rückgang des Investor Confidence Index im Dezember von 99,4 auf 99,3

(PresseBox) (Boston, ) State Street Global Markets, der Investment Research- und Trading-Bereich von State Street Corporation (NYSE: STT), hat heute die Ergebnisse des State Street Investor Confidence Index® für Dezember 2011 bekannt gegeben.

Das weltweite Anlegervertrauen ist im Dezember gegenüber dem korrigierten November-Stand geringfügig um 0,1 Punkte von 99,4 auf 99,3 gesunken. Das Vertrauen der institutionellen Anleger in Nordamerika ist gegenüber dem korrigierten Vormonatsstand von 98,4 um 2,0 Punkte auf 96,4 zurückgegangen, und in Asien ist die Risikobereitschaft gegenüber dem korrigierten November-Stand von 94,7 um 1,0 Punkte auf 93,7 gesunken. Die institutionellen Anleger in Europa verhielten sich gegen den Trend: Ihr Vertrauen ist gegenüber dem korrigierten Vormonatsstand von 101,6 um 0,6 Punkte auf 102,2 angestiegen.

Der State Street Investor Confidence Index wurde von dem Harvard-Professor Kenneth Froot und Paul O'Connell von State Street Associates entwickelt und misst das Anlegervertrauen bzw. die Risikobereitschaft der Anleger auf quantitativer Basis, indem er das tatsächliche Kauf- und Verkaufsverhalten institutioneller Anleger analysiert. Der Index misst den Änderungen in der Risikobereitschaft von Anlegern eine genaue Bedeutung bei: Je größer der Portfolioanteil von Aktien, desto größer ist auch die Risikobereitschaft oder das Vertrauen der Anleger. Ein Stand von 100 gilt dabei als neutral. Bei diesem Wert halten sich Aufstockung und Abbau von Risikopositionen die Waage. Im Unterschied zu umfragebasierten Barometern beruht der Index auf den tatsächlich erfolgten Transaktionen institutioneller Anleger und nicht auf ihren Meinungen.

"Die geringfügigen Rückgänge in diesem Monat wurden durch Aufwärtskorrekturen der Zahlen des Vormonats aufgefangen. Wir würden die Haltung der Anleger daher als abwartend beschreiben", so der Kommentar von Kenneth Froot. "Auf dem EU-Gipfel am 9. Dezember wurden die entscheidenden Fragen der internationalen Anleger nicht beantwortet, daher hoffen sie wohl hinsichtlich der Aussichten für Risikopositionen in ihren Portfolios auf größere Klarheit im ersten Quartal 2012."

"Bei Betrachtung der einzelnen Regionen zeigen Anleger in Europa im zweiten Monat in Folge einen größeren Optimismus als dies in Nordamerika und Asien der Fall ist"; fügte Paul O'Connell hinzu. "Dieser Trend stellt eine Kehrtwende gegenüber der ersten Jahreshälfte dar, als die europäischen Anleger noch den größten Pessimismus an den Tag legten, bedeutet aber nicht unbedingt eine Verbesserung der Aussichten für Europa selbst. Er deutet aber durchaus darauf hin, dass institutionelle Anleger in Europa im Vergleich zum früheren Jahresverlauf in stärkerem Maße bereit sind, sowohl in europäische als auch in nichteuropäische Aktien zu investieren."

Über State Street Global Markets

State Street Global Markets bietet spezialisiertes Anlageresearch sowie Handel, Wertpapierleihe und innovative Portfoliostrategien für die Eigentümer und die Verwalter institutioneller Vermögen. Ziel ist es, den Wert der Portfolios zu steigern und zu erhalten. Dies geschieht durch originäres, kapitalflussbasiertes Research, Technologien für das Portfolio- und Risikomanagement, Handelsoptimierung und globale Schnittstellen. Die einzigartige Positionierung des Unternehmens an der Schnittstelle der internationalen Märkte ermöglicht es seinen Verkaufs- und Handelsexperten, zahlreiche Liquiditätsquellen zu erschließen und kosteneffiziente Lösungen bereitzustellen.

Das Research-Team von State Street Global Markets, bestehend aus führenden Akademikern und Branchenexperten, arbeitet kontinuierlich an der Weiterentwicklung der entsprechenden wissenschaftlichen Grundlagen. Dazu gehören Theorie und Anwendung des unternehmenseigenen Researchs zum Anlegerverhalten sowie innovative Technologien zu Portfolio- und Risikomanagement.

Über den State Street Investor Confidence Index®:

Der Index wird weltweit am letzten Dienstag eines Monats um 16 Uhr deutscher Zeit (10 Uhr Bostoner Zeit) veröffentlicht. Weitere Informationen zum State Street Investor Confidence Index wie häufig gestellte Fragen und einen Kalender mit Veröffentlichungsterminen finden sich unter: http://www.statestreet.com/investorconfidenceindex.

State Street Bank GmbH

State Street Corporation (NYSE: STT) ist einer der weltweit führenden Spezialisten bei Dienstleistungen für institutionelle Investoren (Investmentdienstleistungen, Investmentmanagement, Investment Research sowie Dienstleistungen für den Wertpapier- und Devisenhandel). Mit 21,5 Billionen US-Dollar unter Verwahrung und Administration und 1,9 Billionen* US-Dollar unter Verwaltung per Ende September 2011 ist State Street in 26 Ländern und mehr als 100 Märkten weltweit tätig.

Weitere Informationen über State Street sind im Internet unter www.statestreet.de verfügbar.

* Das verwaltete Vermögen schließt auch die Vermögenswerte im SPDR Gold Trust (64 Milliarden US-Dollar zum 30. September 2011) ein, für den State Street Global Markets (LLC), eine Tochtergesellschaft von State Street Global Advisors, als Absatzmittler dient.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.