Partnerschulen zu Gast: Tag der Technik bei den SWM

Zum Pressetermin mit Reinhard Büttner, SWM Geschäftsführer Personal und Soziales, Technische Basis U-Bahn Fröttmaning, Freitag, 19. Juni

(PresseBox) (München, ) Ein hoch qualifizierter Betrieb, anerkannte Qualität, beste Entwicklungschancen: die Ausbildung bei den SWM hält, was sie verspricht. Sie ist über die Stadtgrenzen hinaus anerkannt. Seit über 65 Jahren bieten die SWM Schulabgängerinnen und Schulabgängern eine qualifizierte Ausbildung in mittlerweile 13 Ausbildungsberufen. Und das im Übrigen nicht nur für den eigenen Bedarf: Auch andere Unternehmen und Institutionen im Großraum München nutzen diese Kompetenz als Unterstützung für ihre Ausbildungsaktivitäten.

Das Engagement der SWM geht über die reine Lehre hinaus. Bereits seit 2006 sind sie Partner der Initiative "Sachen machen!" des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI). Diese will Nachwuchs fördern, Innovationskraft entwickeln und den Technikstandort Deutschland stärken. Bestandteil der Initiative ist der bundesweite Tag der Technik am Freitag, 19. Juni. Die SWM beteiligen sich zum dritten mal daran.

Heuer richtete er sich speziell an die Haupt- und Realschüler und -schülerinnen der vier SWM Partnerschulen.

Berufs-Praxis schnuppern an 10 Stationen

Die rund 80 Schülerinnen und Schüler erwartete in der Technischen Basis der UBahn in Fröttmaning ein vielfältiger Berufeparcours. Er umfasste zehn unterschiedliche Stationen in Anlehnung an die SWM Ausbildungsberufe.
Die Jugendlichen konnten hier im spielerischen Wettbewerb ihre praktischen Fähigkeiten testen.
Auf diese Weise lernten sie die typischen Aufgaben einzelner Berufsbilder kennen und bekamen ein Gespür für die jeweiligen Herausforderungen. Sie konnten ihr Geschick testen und erlebten im Kontakt mit SWM Auszubildenden eine besondere Art der Berufsorientierung. Von den Azubis wurden die einzelnen Leistungen bewertet, so dass die Schülerinnen und Schüler auch eine Fremdeinschätzung erfuhren.

Reinhard Büttner, SWM Geschäftsführer Personal und Soziales: "Als kommunales Unternehmen werden die SWM in dieser Stadt auch ihrer sozialen Verantwortung gerecht. Wir bieten Schulabgängern ein zukunftssicheres Fundament durch eine qualifizierte Ausbildung und eröffnen Jugendlichen mit einer zeitgemäßen Ausbildung beste Chancen im Berufsleben. Als einer der größten Ausbildungsbetriebe Münchens haben wir allein in den letzten 25 Jahren weit über 4.000 junge Menschen mit einer abgeschlossenen Lehre auf ihren weiteren Lebensweg entlassen. Mit dem Tag der Technik wollen wir den Schülerinnen und Schülern zum einen die Schwellenangst vor technischen Berufen nehmen und Ihnen Orientierung bei der Berufswahl bieten."

SWM Partnerschulprogramm bringt Experten in die Klassenzimmer

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Tag der Technik kommen aus den vier Partnerschulen der SWM. Dies sind in München die Hauptschule an der Wittelsbacherstraße und die Salvator-Realschule für Mädchen sowie die Walter-Klingenbeck- Realschule in Taufkirchen und die Realschule Holzkirchen. Ziel des SWM Partnerschulprogramms ist es, Theorie und Praxis möglichst früh miteinander zu verknüpfen.

So wird etwa passend zum Lehrplan der Fachunterricht in Physik, Chemie und Biologie durch Experten aus der Praxis ergänzt und die Ganztagsbetreuung durch Workshops attraktiv gestaltet. Dabei können Jugendliche und Lehrkräfte Fragen zu Energietechnologien, Klimaschutz und Berufsmöglichkeiten diskutieren. Interessen und Fähigkeiten speziell im technischen Bereich werden frühzeitig entdeckt.
Gleichzeitig entstehen wertvolle Kontakte für die spätere Berufswahl.
Das schafft Vertrauen zwischen Schule und Wirtschaft.

18.7.: Tag der offenen Tür im SWM Ausbildungszentrum

Im nächsten Ausbildungsjahr (Start: September 2010) sind bei den SWM 110 Ausbildungsplätze in 13 Berufsgruppen für gewerblich-technische und kaufmännische Berufe frei. Alle, die sich für einen dieser Plätze interessieren, sollten sich schon jetzt Samstag, den 18. Juli, frei halten. Beim Tag der offenen Tür im SWM Ausbildungszentrum an der Hans-Preißinger- Straße 16 (U3 Brudermühlstraße; MetroBus 54 Schäftlarnstraße) informieren Ausbilder, Auszubildende sowie Personalfachleute der SWM. Darüber hinaus lassen sich die Auszubildenden bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen:
Neben klassischen Grundlagen, wie Löten und Schweißen, wird auch die Handhabung modernster Maschinen und Techniken gezeigt. Wer will, kann selbst sein handwerkliches Geschick testen.

In diesen Berufen bilden die SWM aus:

Industriekauffrau/mann
Bürokauffrau/mann
Kauffrau/mann für Verkehrsservice
Industriemechaniker/in
Anlagenmechaniker/in
Mechatroniker/in
Kfz-Mechatroniker/in
Elektroniker/in für Betriebstechnik
Elektroniker/in für Geräte und Systeme
Elektroanlagenmonteur/in
IT-Systemelektroniker/in
Fachangestellte/r für Bäderbetriebe
Fachkraft im Fahrbetrieb (m/w)

Für den Beruf Elektroniker/in für Betriebstechnik bieten die SWM die DBFH-Ausbildung an. Gute Realschulabsolventen/innen haben damit die Möglichkeit, parallel zur Berufsausbildung die Fachhochschulreife zu erwerben. Wer nach erfolgreicher Ausbildung seinen Arbeitsplatz bei den SWM findet, dem bieten sich sehr gute Berufsperspektiven.

Mit unterschiedlichen Einstiegs- und Qualifizierungsangeboten unterstützen die SWM ihre neuen Mitarbeiter/innen auf deren Weg ins Unternehmen.

Mehr zur Ausbildung bei den SWM im Internet:
www.swm.de/ausbildung

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.