STADA: Rücktritt vom Kauf des Markenprodukt-Portfolios von Grünenthal in Mitteleuropa

(PresseBox) (Bad Vilbel, ) Die STADA Arzneimittel AG hat heute, am 01.01.2012, ihr vertragliches Recht zum Rücktritt des Kaufs eines Markenprodukt-Portfolios von Grünenthal für die zur EU gehörigen Märkte Mitteleuropas (einschließlich Polen etc.) ausgeübt, nachdem die zuständigen Kartellbehörden der vereinbarten Transaktion nicht vor Ablauf des vertraglich vereinbarten so genannten "Long Stop Date" (zum 31.12.2011) zugestimmt hatten (siehe Ad-hoc-Meldung vom 12.05.2011 zu den exklusiven Vertragsverhandlungen, publiziert über die DGAP, sowie Ad-hoc-Aktualisierung vom 22.07.2011 zu der Unterzeichnung der Verträge, publiziert über die DGAP sowie Ad-hoc- Aktualisierung vom 30.12.2011 zum Abschluss des Kaufs in Osteuropa und dem Nahen Osten, publiziert über die DGAP). Der Kaufpreis für das Markenprodukt-Portfolio inklusive der Vertriebsstrukturen für Osteuropa sowie den Nahen Osten reduziert sich dadurch von ca. 360 Mio. EUR auf ca. 152 Mio. EUR.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.