SQS gewinnt Managed-Services-Aufträge über 62 Millionen Euro

Boomendes Geschäft mit IT-Outsourcing in 2011

(PresseBox) (Köln, ) Die SQS Software Quality Systems AG, der weltweit führende Spezialist für Software-Qualität, schloss in diesem Jahr Managed-Services-Verträge im Wert von bis dato über 62 Millionen Euro ab. Das entspricht mehr als 30 Prozent des gegenwärtigen Jahresumsatzvolumens. Zu den Auftragsgewinnen gehört der bislang größte Neuvertrag des Unternehmens. Er beläuft sich auf über 20 Millionen Euro.

Die Kunden gehören zu unterschiedlichen Branchen, mit Schwerpunkten bei Banken und Versicherungen, Logistik- und Energieunternehmen. Zwei Drittel der Aufträge stammen aus Deutschland und der Schweiz, während ein Viertel des Neugeschäfts in Großbritannien und Irland angesiedelt ist. SQS setzt in den vereinbarten Projekten maßgeblich auch seine Offshore- und Nearshore-Test-Center in Indien (Pune), Ägypten (Kairo) und Görlitz ein. Diese Testeinrichtungen wuchsen in diesem Jahr um durchschnittlich 30 bis 40 Prozent.

"In den kommenden drei Jahren möchten wir den Anteil des Geschäfts mit Managed Services am Gesamtumsatz auf 40 bis 50 Prozent steigern", sagt Rudolf van Megen, Chief Executive Officer bei SQS Software Quality Systems. "Die umfangreichen Auftragsgewinne in diesem Jahr verdeutlichen, dass wir mit unserem Angebotsmix aus Onsite- und Offshore-Services dieses Ziel erreichen können."

SQS Software Quality Systems AG

SQS ist der weltweit führende Spezialist für Software-Qualität mit Schwerpunkt in Europa. 1982 in Köln gegründet, beschäftigt das Unternehmen über 2.000 Mitarbeiter. Neben einer starken Präsenz in Deutschland und Großbritannien hat SQS weitere Tochtergesellschaften in Ägypten, Finnland, Frankreich, Indien, Irland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Schweden, der Schweiz, Südafrika und den USA. SQS unterhält zudem eine Minderheitsbeteiligung in Portugal und eine Kooperation mit einem Unternehmen in Spanien. Im Jahr 2010 erwirtschaftete SQS einen Umsatz von 162,9 Millionen Euro.

SQS ist das erste deutsche Unternehmen, das ein Primärlisting am AIM (Alternative Investment Market) in London durchführte. Darüber hinaus ist SQS mit einem Zweitlisting am Open Market der Deutschen Börse in Frankfurt/Main vertreten.

Mit über 5.000 abgeschlossenen Projekten verfügt SQS über eine starke Kundenbasis, darunter mehr als die Hälfte der DAX-30-, ein Drittel der STOXX-50- und rund 20 FTSE-100-Unternehmen. Dazu zählen unter anderem Allianz, Beazley, BP, Centrica, Daimler, Deutsche Post, Generali, JP Morgan, Meteor, Reuters und Volkswagen sowie weitere Unternehmen aus allen Branchen.

Weitere Informationen unter: www.sqs.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.