Trend zur Professionalisierung setzt sich fort

Internationaler Deutscher Trainings-Preis

(PresseBox) (Mannheim, ) Trainings- und Coachingkonzepte für Unternehmen werden immer professioneller und orientieren sich zunehmend an der Strategie der Firmen. Dieser Trend lässt sich bereits an den mehr als 70 Einreichungen für den Internationalen Deutschen Trainings-Preis ablesen, den der Berufsverband für Trainer, Berater und Coaches e.V. (BDVT) in diesem Jahr zum 18. Mal vergibt. Am 12. Oktober ermitteln die Juroren des traditionsreichen Awards auf der Messe Zukunft Personal in Köln unter 20 Finalisten die Preisträger in Bronze, Silber, Gold oder Platin.

Die Anwärter auf den Internationalen Deutschen Trainings-Preis müssen ein zweistufiges Bewertungssystem durchlaufen. Zunächst ermittelt die neunköpfige Jury anhand einer schriftlichen Einreichung die 20 besten Konzepte. Entscheidend für den Erfolg sind dabei vor allem die Trainings- und Seminarkonzeption und die Erfolgsnachweise aus der Praxis. Aber auch die zielgruppenadäquate Seminargestaltung und der Erlebnischarakter des Trainings spielen eine große Rolle. Schließlich achten die Juroren auch darauf, ob das Konzept über Alleinstellungsmerkmale verfügt und Transferhilfen für Teilnehmer bietet, um die Anwendung zu erleichtern.

"Bereits in den letzten Jahren war zu beobachten, dass die eingereichten Trainingskonzepte immer professioneller werden", sagt August Breil, Jury-Vorsitzender des Internationalen Deutschen Trainings-Preises 2010. Die Ansprüche der Auftraggeber seien gewachsen. "Immer mehr Einreichungen bewegen sich auf hohem Niveau, was zum Beispiel die Zielsetzung in Übereinstimmung mit dem Auftraggeber, den Einsatz verschiedenster Methoden oder die Erfolgskontrolle betrifft." Den Unternehmen - egal ob groß oder klein - gehe es offensichtlich immer mehr darum, mit Weiterbildungen klar nachweisbare Erfolge zu erzielen.

"Ein Trend scheint auch zu sein, dass die Trainings immer kürzer werden", so Breil. Nach dem Wunsch der Unternehmen solle demnach die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter möglichst schnell und präzise vonstattengehen.

Da die Preisanwärter ihre eingereichten Konzepte bereits in Unternehmen oder Organisationen durchgeführt haben müssen, lassen die Bewerbungen auch Schlüsse auf inhaltliche Trends zu. "Als der Trainingspreis vor 18 Jahren entstand, drehten sich die Themen zu 80 bis 90 Prozent um Verkaufstraining", erzählt das langjährige Jurymitglied Breil. "Heute ist es fast schon normal, dass die Trainer Verkaufstrainings in Organisationsentwicklungsprozesse einbetten." Reine Personalentwicklungskonzepte gebe es kaum noch, sondern diese stünden zunehmend im Zusammenhang mit Changeprozessen oder der Neuorientierung von Abteilungen.

Finalrunde auf der Zukunft Personal

Nachdem die Juroren bereits die 20 Finalisten gewählt haben, steht noch die zweite Bewertungsrunde auf der Messe Zukunft Personal aus: Die Endrundenteilnehmer haben dort die Möglichkeit, auf einem eigenen Messestand die eingereichten Konzepte ins Bild zu setzen. Neben einer Punktebewertung diskutiert die Jury abschließend, welche Konzepte vor Ort am meisten überzeugen konnten und die Auszeichnung in Bronze, Silber oder Gold verdienen. Besonders herausragende Präsentationen werden mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis in Platin bedacht.

Am Abend des ersten Messetages, dem 12. Oktober 2010 um 18.30 Uhr, erwartet die Preisgekrönten im Dorint Hotel an der Messe ein besonderer Höhepunkt: Auf einer Gala werden die Auszeich­nungen feierlich bekanntgegeben und überreicht. Außerdem haben alle Finalisten an einem der drei Messetage (12. bis 14. Oktober) die Gelegenheit, in einem Vortrag auf der BDVT-Bühne dem Messepublikum ihre Konzepte zu präsentieren.

Das Programm der BDVT-Bühne können Sie unter folgendem Link herunterladen: BDVT-Bühne. Weitere Informationen zur Messe Zukunft Personal sind unter www.zukunft-personal.de erhältlich. Karten für die Abendveranstaltung können Interessierte über die BDVT-Bundesgeschäftsstelle erwerben (info@bdvt.de).

Falls Sie ein Interview mit den ReferentInnen oder anderen Akteuren der BDVT-Bühne planen, vereinbaren wir für Sie gerne einen Termin vor Ort oder leiten Ihnen die Kontaktdaten weiter. Über folgenden Link haben Sie als Pressevertreter die Möglichkeit, sich für die Messe zu akkreditieren: www.zukunft-personal.de/presseakkreditierung

Für Besucher, die mit Kind zur Zukunft Personal anreisen, bietet der Veranstalter spring Messe Management gemeinsam mit dem pme Familienservice während der Messeöffnungszeiten von 9.00 bis 17.30 Uhr eine kostenfreie Vor-Ort-Betreuung für Kinder von 1 bis 12 Jahren an: www.zukunft-personal.de/kinderbetreuung

Über die Zukunft Personal

Vom 12. bis 14. Oktober 2010 öffnet die Zukunft Personal, Europas größte Fachmesse für Fragen rund um das Thema Personal in Unternehmen, bereits zum 11. Mal ihre Tore. Mehr als 11.000 Personalverantwortliche aus dem In- und Ausland informierten sich 2009 über Strategien und Lösungen für Personalmanagement. Bekannt ist die Messe insbesondere für ihr umfangreiches Vortragsprogramm zu den aktuellen Trends. Das Themenspektrum reicht von Recruiting und Retention über Leadership-, Weiterbildungs-, Arbeitsrechts und Softwarefragen bis hin zur Zukunft der Arbeitswelt.

spring Messe Managment GmbH

spring Messe Management veranstaltet Messen für Personalmanagement, Arbeitssicherheit, kommunale Wirtschaft, IT & Unternehmenssteuerung, Online-Marketing und Motivation in sechs Ländern - Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn, Russland und Spanien. Der private Messeveranstalter bringt Interessenten, Experten und Anbieter zusammen. Auf diese Weise fördert das Unternehmen die Kommunikation und den Austausch der Marktteilnehmer. Die Messen von spring sind ein Seismograph für neue Produkte, Ideen und Managemententwicklungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.