Führende Köpfe der Personalarbeit in Köln

Messe Zukunft Personal

(PresseBox) (Köln, ) Europas größte Messe für Personalmanagement ist in der HR-Szene längst ein Muss. Mit Referenten, Diskutanten, Preisträgern und Laudatoren wie Jacques Delors, Hans-Dietrich Genscher, Frank Schirrmacher, Thomas Sattelberger und vielen weiteren international bekannten Gästen erreicht die Zukunft Personal nun ab morgen für insgesamt drei Tage eine neue Dimension.

In der fortschreitenden Wissensgesellschaft hat die Bedeutung der Personalarbeit für den Erfolg von Unternehmen deutlich zugenommen. Entsprechend ist auch die Zukunft Personal stetig gewachsen: Jedes Jahr zieht die Veranstaltung mehr Aussteller und Besucher an. Damit wird es für prominente Persönlichkeiten immer attraktiver, die Messe als Plattform zu nutzen, ihre Ideen und Visionen für die Personalarbeit von Unternehmen und Organisationen zu präsentieren.

So wird Jacques Delors, der zu den einflussreichsten Wortführern des europäischen Gedankens gehört, am ersten Messetag von Paris nach Köln anreisen, um den Leonardo-Award für seine Verdienste um die Bildung in Europa entgegen zu nehmen. Besucher haben die seltene Gelegenheit, den 85-jährigen Europapolitiker und Visionär in Fragen des lebenslangen Lernens, der nur noch selten in der Öffentlichkeit auftritt, in Deutschland zu sehen und zu hören. Zudem hält Ex-Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher eine Laudatio.

Diskussionsstoff bringt Frank Schirrmacher, Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, mit auf die Messe. Er warnt in seinem neuen Buch "Payback" vor einer Überforderung des Menschen durch das Internet und einer fast pathologischen Zunahme von Konzentrationsstörungen. Obwohl die Menschen mehr als je zuvor wüssten, fürchteten sie sich trotzdem unaufhörlich, das Wichtigste zu verpassen. Was das aus seiner Sicht für die Zukunft des Lernens bedeutet, fasst Schirrmacher in einem Keynote-Vortrag am Nachmittag des 12. Oktober zusammen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion in einem Public Interview.

Bühne frei für Personalarbeit par excellence

Am zweiten Messetag debattieren Thomas Sattelberger, Personalvorstand der Deutschen Telekom AG, und der ehemalige Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement gemeinsam mit heute-Moderatorin Kai-Sölve Richter darüber, wie Unternehmen dem Fachkräftemangel begegnen können. Damit liefern sie den Auftakt für die Verleihung des 18. Deutschen Personalwirtschaftspreises. Drei Unternehmen, deren Personalkonzepte durch Innovationskraft und Wirksamkeit in der Praxis bestechen, werden das Siegertreppchen betreten. Hinzu kommt ein Sonderpreis, der Employability-Award der Selbst-GmbH, für Organisationen, die sich besonders für die Beschäftigungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter stark gemacht haben.

Die nächste Generation der Personalverantwortlichen steht am dritten Messetag im Blickpunkt: Thomas Lurz, mit insgesamt neun gewonnenen Weltmeisterschaftstiteln der bisher erfolgreichste deutsche Schwimmer, überreicht den "HR Next Generation Award" an einen Nachwuchspersonaler, der in seinem Unternehmen Althergebrachtes und Selbstverständliches hinterfragt.

Mehr als 530 Aussteller präsentieren vom 12. bis 14. Oktober Produkte und Dienstleistungen zu den Themen berufliche Bildung, Recruiting, Zeitarbeit und Prozessoptimierung der Personalarbeit mit Unternehmensneuorganisation oder Softwareunterstützung in der Koelnmesse. Anbieter und Vertreter aus Theorie und Praxis gestalten das Programm der Messe, das mehr als 200 Vorträge und Diskussionen umfasst und Themen wie den Fachkräftemangel, Frauen in Führungspositionen, Recruiting 2.0, Lernen im Internetzeitalter oder Gesundheit im Betrieb beleuchtet.

Weitere Informationen zur Messe Zukunft Personal sind unter www.zukunft-personal.de erhältlich.

Falls Sie ein Interview mit den Referenten planen, vereinbaren wir für Sie gerne einen Termin auf der Messe oder leiten Ihnen die Kontaktdaten weiter. Über folgenden Link haben Sie als Pressevertreter die Möglichkeit, sich für die Messe zu akkreditieren: www.zukunft-personal.de/presseakkreditierung

Für Besucher, die mit Kind zur Zukunft Personal anreisen, bietet der Veranstalter spring Messe Management gemeinsam mit dem pme Familienservice während der Messeöffnungszeiten von 9.00 bis 17.30 Uhr eine Vor-Ort-Betreuung für Kinder von 1 bis 12 Jahren an: www.zukunft-personal.de/kinderbetreuung

Über die Zukunft Personal

Vom 12. bis 14. Oktober 2010 öffnet die Zukunft Personal, Europas größte Fachmesse für Fragen rund um das Thema Personal in Unternehmen, bereits zum 11. Mal ihre Tore. Mehr als 11.000 Personalverantwortliche aus dem In- und Ausland informierten sich 2009 über Strategien und Lösungen für Personalmanagement. Bekannt ist die Messe insbesondere für ihr umfangreiches Vortragsprogramm zu den aktuellen Trends. Das Themenspektrum reicht von Recruiting und Retention über Leadership-, Weiterbildungs-, Arbeitsrechts- und Softwarefragen bis hin zur Zukunft der Arbeitswelt.

spring Messe Managment GmbH

spring Messe Management veranstaltet Messen für Personalmanagement, Arbeitssicherheit, kommunale Wirtschaft, IT & Unternehmenssteuerung, Online-Marketing und Motivation in sechs Ländern - Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn, Russland und Spanien. Der private Messeveranstalter bringt Interessenten, Experten und Anbieter zusammen. Auf diese Weise fördert das Unternehmen die Kommunikation und den Austausch der Marktteilnehmer. Die Messen von spring sind ein Seismograph für neue Produkte, Ideen und Managemententwicklungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.