Demographische Entwicklungen meistern

(PresseBox) (Köln, ) Laut Statistischem Bundesamt arbeiten 4,5 Millionen Menschen in der öffentlichen Verwaltung. Damit ist der "Public Sector" Deutschlands größter Arbeitgeber. Das Problem: Während die Zahl der Erwerbstätigen insgesamt abnimmt, steigt der Anteil der Mitarbeiter im höheren Dienst, die 55 Jahre und älter sind. Eine der größten Herausforderungen für die öffentliche Verwaltung ist deshalb der demographische Wandel. Wie Städte, Kommunen und Gemeinden qualifizierte Fach- und Führungskräfte dazu motivieren können, im öffentlichen Dienst zu arbeiten, ist vor diesem Hintergrund ein zentrales Thema der Vortragsreihe "Personal & Verwaltung" am 23. September 2009 auf der Messe Zukunft Personal in Köln.

Der Wettbewerb auf dem Arbeitsmarkt hat sich durch die aktuelle Wirtschaftskrise etwas entschärft, auf lange Sicht ist der "War for Talents" jedoch das bestimmende, vorherrschende Szenario. Insbesondere öffentliche Arbeitgeber müssen bald Antworten auf den demographischen Wandel finden, um beim Recruiting von qualifiziertem Personal nicht ins Hintertreffen zu geraten. Dass in diesem Sektor ein Paradigmenwechsel von einer passiven Personalverwaltung hin zu einem aktiven Management von Personalthemen vonnöten ist, zeigen die Ergebnisse einer aktuellen Studie, die die Prognos AG im Auftrag der Robert Bosch Stiftung durchgeführt hat. Marcel Hölterhoff, Senior Projektleiter bei Prognos, zeigt in dem Vortrag "Zukunftsfähiges Personalmanagement in der öffentlichen Verwaltung" anhand der bisher noch unveröffentlichten Studie die Ausgangssituation auf und präsentiert Instrumente, mit denen öffentliche Arbeitgeber die zukünftigen Anforderungen bewältigen können.

Als Vorreiter eines zukunftsgerichteten Personalmanagements stellen in der Themenreihe "Personal & Verwaltung" außerdem zwei Referenten der Freien und Hansestadt Hamburg ihre Arbeit vor: Dr. Volker Bonorden, Senatsdirektor und Leiter des Personalamtes, beschäftigt sich seit Jahren mit strategischen Fragen des Personalmanagements. Wie sich ein öffentlicher Arbeitgeber bereits heute auf voraussichtliche Engpässe vorbereiten kann, vertieft Dr. Bonorden in seinem Vortrag "Für die Zukunft gerüstet?". Eine wichtige Rolle spielt dabei eine bevölkerungsrepräsentative Zusammensetzung der Verwaltung. Mit der Kampagne "Wir sind Hamburg! Bist Du dabei?" hatte der Hamburger Senat im Oktober 2006 beschlossen, den Anteil der Auszubildenden mit Migrationshintergrund bis zum Jahr 2011 um 20 Prozent zu erhöhen. Stefan Müller vom Hamburger Zentrum für Aus- und Fortbildung berichtet, welche Instrumente dabei zum Einsatz kamen und welche Erfolge sie erzielten.

Da die Beschäftigten gleichwohl im Schnitt immer älter werden, gehört zu einer wegweisenden Personalpolitik im öffentlichen Dienst auch betriebliche Gesundheitsvor- und -fürsorge. Sie hilft nicht nur dabei, Leistungsträger an Unternehmen zu binden, sondern stellt auch sicher, dass Mitarbeiter trotz steigenden Alters ihr Potential noch voll ausschöpfen können. Der Vortrag "Gesundheit als strategischer Wettbewerbsfaktor" von Natali Wego, Consultant Health Management, Mercer Deutschland GmbH, verdeutlicht, wie Städte, Kommunen und Gemeinden ihr Gesundheitsmanagement verbessern und den Mitteleinsatz dafür begründen können.

Welche Veränderungen insbesondere im kommenden Jahr in der Personalarbeit des Public Sektor anstehen, ist Thema einer Podiumsdiskussion der Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm: Marc Pletzer von der fresh-academy und Thomas Lorenz von A-M-T Management Performance debattieren unmittelbar bevorstehende Herausforderungen mit Praxisvertretern.

Das komplette Programm und weitere Informationen zur Vortragsreihe sind unter www.personalundverwaltung.de erhältlich.

spring Messe Managment GmbH

spring Messe Management veranstaltet Messen für Personalmanagement, Arbeitssicherheit, kommunale Wirtschaft, IT & Unternehmenssteuerung, Online-Marketing und Motivation in sechs Ländern - Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn, Russland und Spanien. Der private Messeveranstalter bringt Interessenten, Experten und Anbieter zusammen. Auf diese Weise fördert das Unternehmen die Kommunikation und den Austausch der Marktteilnehmer. Die Messen von spring sind ein Seismograph für neue Produkte, Ideen und Managemententwicklungen.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.