Bewerbungsfrist läuft

Preis für Nachwuchstalente im Personalressort

(PresseBox) (Köln, ) Der "HR Next Generation Award", den der Messeveranstalter spring Messe Management und das Personalmagazin aus der Haufe Mediengruppe gemeinsam ausloben, nimmt Anlauf für die zweite Runde: Bis zum 28. Juni 2010 können Unternehmen Vorschläge für potenzielle Preisträger einreichen. Die Gewinner erhalten den Preis am 14. Oktober auf der Messe Zukunft Personal in Köln.

Gesucht werden Young Professionals, die Personalarbeit professionell gestalten, überdurchschnittlich viel Verantwortung übertragen bekommen und innovative Akzente setzen. Für den "HR Next Generation Award 2010" können Talente sich nicht im Alleingang bewerben, sondern müssen von ihren Vorgesetzen vorgeschlagen werden. Sie dürfen bis zu 35 Jahre alt sein und sollen persönlich sowie in Projekten bereits überzeugt haben.

Folgende Unterlagen müssen Interessierte dafür unter dem Stichwort "HR Next Generation Award" an die Redaktion Personalmagazin (redaktion@personalmagazin.de) senden:

- Empfehlung des Vorgesetzten
- Beschreibung des Tätigkeitsbereichs und relevanter Projekte des/r Kandidaten/in
- Lebenslauf

Einsendeschluss ist der 28. Juni. Die zehnköpfige Jury aus renommierten Personalexperten wählt unter den Einreichungen fünf Finalisten aus. Erstmals ermitteln die Juroren anschließend in einem persönlichen Gespräch die Siegerin oder den Sieger.

Talentförderung im Personalmanagement in den Mittelpunkt rücken

"Personalverantwortliche und die Personalabteilung haben eine Schlüsselfunktion", sagt Gerd Hoofe, Staatssekretär im Bundesarbeitsministerium, in einem Grußwort zur zweiten Preisverleihung. "Sie tragen Verantwortung für die Zukunft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und für die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens in dem Wissen, dass Investitionen in die Technik allein nicht ausreichen", so Hoofe. Dies zu zeigen, ist ein wichtiges Ziel des "HR Next Generation Awards". Darum sollen talentierte HR-Nachwuchskräfte ausgezeichnet werden, die mit ihrer Arbeit bestätigen, dass sie einen wichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten.

Die Vorjahrespreisträgerin Katrin Geeb ist das Paradebeispiel: Sie betreut das obere Management der MVV Energie AG, verantwortet darüber hinaus aber auch Grundsatzprogramme wie die Einführung von Lebenszeitkonten. Sie startete ihre berufliche Karriere bei der MVV Energie im September 2001 als Studentin der damaligen Berufsakademie Mannheim (heute Duale Hochschule Baden-Württemberg). Ihren MBA an der Universität Mainz schloss sie nach berufsbegleitenden Fortbildungen mit einem hervorragenden Ergebnis ab.

"Ich habe es als sehr positiv erlebt, dass mit dem Preis die Aufmerksamkeit intern und extern auf den Personalbereich gelenkt wurde", erzählt die Siegerin des Jahres 2009 heute. "Es war ein wichtiges Signal, um deutlich zu machen, dass wir im Personalressort keine lahme Truppe sind, sondern sehr professionelle Arbeit leisten." Es habe gleichzeitig den Vorstand ihres Unternehmens darin bestätigt, dass es sich lohne, den Nachwuchs zu fördern. Denn als "Eigengewächs der MVV Energie" habe sie den Preis auch ihrer guten Ausbildung zu verdanken.

"Auch persönlich habe ich eine sehr gute Resonanz erhalten", so Katrin Geeb. Neben einer Veröffentlichung im Geschäftsbericht und in internen Medien des Energieunternehmens erwähnten sie auch die Fach- und Publikumspresse im Nachgang zur Preisverleihung auf der Messe Zukunft Personal 2009. Außerdem habe sie später noch einige Nach- und Rückfragen bekommen sowie Einladungen zu verschiedenen anderen Veranstaltungen, etwa zu der Verleihung "Deutschlands beste Arbeitgeber" in Berlin.

Preisverleihung auf der Messe Zukunft Personal

Die diesjährigen Gewinner erhalten den Preis erneut im Rahmen der Themenreihe "HR Career" auf der Messe Zukunft Personal, Europas größter Messe für Personalmanagement: Am 14. Oktober um 13 Uhr geben die Verantwortlichen von spring Messe Management und Personalmagazin das Ergebnis der Juryauswahl offiziell bekannt. Als Sponsoren unterstützen die Young Professionals der Selbst-GmbH, die Beratungsgesellschaft Promerit und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die Preisverleihung.

Jurymitglieder im Überblick

- Brigitte Hirl-Höfer, Director Human Resources Microsoft Deutschland
- Dr. Michael Prochaska, Group Director Human Resources Franz Haniel & Cie. GmbH
- Dr. Simone Siebeke, Corporate Vice President Human Resources Henkel AG & Co. KGaA
- Rudolf Kast, Geschäftsleitung Human Resources Sick AG
- Stephanie C. Schorp-Leibkutsch, Initiative "Wege zur Selbst-GmbH"
- Frank Witasek, Transforming Human Resources, Globaler Projektleiter Bayer AG
- André Große-Jäger, Referatsleiter Bundesministerium für Arbeit und Soziales
- Markus Frosch, Leitung Talent Relations/Personalberatung und internes Talent Management Promerit AG
- Alexander Petsch, Geschäftsführer spring Messe Management GmbH & Co. KG
- Randolf Jessl, Chefredakteur Personalmagazin

Weitere Informationen zur Messe Zukunft Personal sind unter www.zukunft-personal.de erhältlich.

Falls Sie Interviewpartner für Ihre Berichterstattung suchen oder einen individuellen Vorbericht wünschen, unterstützen wir Sie gerne.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.