Facelift für SPL Track One und Channel One

(PresseBox) (Niederkrüchten, ) SPL hat seinen beiden Kanalzügen Track One und Channel One ein neues Gesicht verpasst. Die beiden SPL-Klassiker reihen sich nun in das neue SPL-Design ein und zeigen nun auch optisch die Zugehörigkeit zur Familie der SPL-Kanalzüge mit dem neuen Frontliner als Flaggschiff.

Die Aluminium-Frontplatten sind horizontal gebürstet, so dass die Oberflächen unempfindlich gegen Fingerabdrücke sind und lange einen hochwertigen Eindruck hinterlassen. Die Reglerknöpfe sind ebenfalls aus massivem Aluminium gefräst, so soll die gesamte Anmutung und Haptik der Geräte eine höhere Wertigkeit vermitteln.

Technisch hat sich nach Angaben des niederrheinischen Herstellers nichts an den Geräten geändert: "Wir und vor allem tausende Kunden haben in den vergangenen Jahren so gute Erfahrungen mit unseren Kanalzügen gemacht, dass wir keinen Anlass sahen, an der bewährten Qualität dieser Geräte auch nur das Geringste zu ändern." so SPL-Geschäftsführer Hermann Gier.

Die empfohlenen Verkaufspreise bleiben ebenfalls für beide Geräte erhalten: Track One 699,- Euro, Channel One 1.099,- Euro. Weitere Informationen unter www.spl.info.

SPL electronics GmbH

Die SPL electronics GmbH verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Fertigung analoger und digitaler Audioprozessoren für die professionelle Musik-, Film-, Multimedia- und Broadcasting-Industrie. SPL-Produkte genießen inzwischen weltweit eine hohe Reputation sowohl für innovative und benutzerfreundliche Konzepte als auch für einzigartige Leistungsdaten.

Zu den herausragenden Entwicklungen gehören das patentierte Klangoptimierungsverfahren der VITALIZER®-Prozessoren und die erste pegelunabhängig arbeitende Technik zur dynamischen Hüllkurvenbearbeitung - der darauf basierende TRANSIENT DESIGNER begründete eine neue Gerätegattung. Das weltweit erste, diskrete 5.1-Mikrofonierungssystems ATMOS® 5.1 sowie die Entwicklung des SUPRA-Operationsverstärkers mit einer unübertroffenen Betriebsspannung von 120 Volt waren weitere technologische Höhepunkte. Die SUPRA-OPs bilden die Grundlage der Mastering-Produktserie für Stereo- und Mehrkanalanwendungen, deren Leistungsdaten neue Maßstäbe in der Audiosignalverarbeitung setzen und somit jedes existierende analoge oder digitale Audioformat einschließlich SACD und DVD-A deutlich übertreffen.

Im Jahr 2008 gelang mit einem neu formierten Team von Entwicklern der Durchbruch bei der Entwicklung digitaler Produkte. Endlich konnte auch auf der digitalen Ebene die hohe Qualität erreicht werden, die SPL für alle Produkte anstrebt. Seither bietet SPL mit den ANALOG CODE®-Plug-ins auch Software-Prozessoren an, die dank modernster Component-Modeling-Verfahren ihre analogen Vorbilder hervorragend abbilden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.spl.info.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.