1000 Schüler besuchten auf den Fun4Technik –Tagen die Spedition Kunze GmbH

LKW in der „Neuen Messe Karlsruhe“ war Anziehungspunkt für wissensdurstige Schüler der Region.

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Unter dem Motto „Fun4Technik“-Technik erleben-verstehen-anfassen standen die zweiten Techniker-Erlebnisstage am 05. und 6. Oktober in der Messe Karlsruhe.
14 Unternehmen aus der „TechnologieRegion“ Karlsurhe gaben an zwei Tagen zirka 1000 Schülern und Lehrer von Haupt-, Realschule und Gymnasium die Möglichkeit, Technik und technische Berufe durch Mitmachen hautnah kennen zu lernen.
Mit der Idee, Jugendliche für technische Berufe zu begeistern, unbekannte Ausbildungsberufe vorzustellen und Nachwuchs zu werben, sind die Wirtschaftsjunioren Karlsruhe auf die Unternehmen der Region zugegangen. Es fanden sich Unternehmen unterschiedlichsten Branchen, die von der Idee begeistert sind, neu dabei sind oder aufgrund der positiven Resonanz des letzten Jahres sich spontan für dieses Jahr wieder angemeldet haben.
Mit Firmen wie Daimler Chrysler, VW, Telekom und Siemens war die Spedition Kunze, Karlsruhe auf der Messe Karlsruhe gut aufgehoben. Mit einem 40tonner und drei Auszubildenden stellte die Spedition das Berufsbild des Berufskraftfahrers vor. Die geführten Gruppen mit einer Größe von max. 16 Schüler, mussten an jedem Stand aktiv mitarbeiten und werden nach Zeitvorgabe von Stand zu Stand geführt. Die einzigartige Ausbildungsbörse der Wirtschaftsjunioren Karlsruhe hat viele Firmen dazu veranlasst sich für das nächste Jahr anzumelden. „Nur durch diese straffe Organisation und großen Einsatz der Wirtschafsjunioren ist dieser große Erfolg möglich“, erläutert Patrick Nauert, Verkaufsleiter der Spedition Kunze und Mitglieder der Wirtschaftsjunioren Karlsruhe. Die Spedition Kunze wird auch im Jahr 2006 dabei sein.

Spedition Kunze GmbH Kunze Geschäftsführungsgesellschaft mbH & Co. KG

Die Unternehmensfamilie Kunze wurde 1927 von Walter Kunze in Heidenau bei Dresden gegründet. Armin Kunze gründete 1963 die Niederlassung Karlsruhe. Zusammen mit seinem Bruder Dieter Kunze übergab er 2005 die Unternehmensführung an seinen Neffen Matthias Kunze; seit 2006 ist Christoph Zimpel Geschäftsführer am Standort Karlsruhe. Hauptsitz ist Bielefeld, weitere Standorte sind in Dresden und Heidenau. Die Unternehmensfamilie be-schäftigt insgesamt fast 500 Menschen bei einer Ausbildungsquote von fast 15%.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.