Das Multiplexkino in Gelsenkirchen ist der Pionier in Deutschland für CineAlta 4K und "3D auf 4K" von Sony

Das Multiplex Gelsenkirchen installiert als erster Kinobetreiber in Deutschland ein CineAlta 4K Projektionssystem von Sony in Verbindung mit RealD-3D-Technik

(PresseBox) (Berlin, ) Das Multiplexkino der Apollo Kino GmbH in Gelsenkirchen hat als erstes Kino in Deutschland ein Sony CineAlta 4K System in Verbindung mit einer 3D-Doppeloptik von RealD installiert. Dabei wurde ein CineAlta 4K-System, bestehend aus einem SRX-R220 Projektor mit LMT-200 Media Block und dem LSM-100 Screen Management System, von der Film-Ton-Technik Hannsdieter Rüttgers GmbH (FTT) aus Düsseldorf installiert. Das 3D-System beinhaltet ein 3D-Doppelobjektiv mit speziell an die SXRD-Technik von Sony angepassten Filtern. Dabei werden die Bildinformationen für die linken und rechten Augen des Publikums gleichzeitig projiziert. Die Filtertechnologie stammt vom weltweiten Marktführer RealD.

Michael Meyer, Geschäftsführer und Inhaber der Apollo Kino GmbH, kommentiert: "Wir haben lange überlegt, welchen Weg wir bei der Digitalisierung einschlagen würden. Die ausschlaggebenden Faktoren waren schlussendlich, dass wir einerseits kurzfristig eine Wiedergabemöglichkeit schaffen wollten, um die nunmehr anlaufenden 3D-Blockbuster nicht länger unserem Publikum vorenthalten zu müssen. Gleichzeitig wollten wir aber auch eine zukunftssichere Entscheidung treffen, die nicht morgen schon von gestern ist. Dabei kam nur 4K in Frage. Das System von Sony liefert alles aus einer Hand: 3D, das aussieht, als würde es von zwei Projektoren präsentiert werden und einfach angenehmer für die Augen ist, dabei aber aus einer stabilen mechanischen Einheit kommt, herkömmliches digitales Kino mit 2K mit unsichtbaren Pixeln und nicht zuletzt ein 4K-Erlebnis, dass bei mir persönlich allerbeste Erinnerungen an gute alte 70mm-Zeiten weckt. Das System werden wir in Zukunft auch nutzen, um Veranstaltungen jenseits normaler Filmvorführungen durchzuführen. Gerade an einem Standort wie Gelsenkirchen können wir so komplett neue Besucherschichten für unser Haus ansprechen."

Oliver Pasch, Head of Digital Cinema Europe bei Sony Professional: "Die Entscheidung von Herrn Meyer für unsere Technologie ist richtungweisend und mehr als erfreulich, bestätigt sie doch exakt die Ansätze, die wir seit jeher beim Thema Digital Cinema verfolgen. Es geht eben um mehr als nur darum, analoge 35mm-Technik zu ersetzen. Es geht um die Zukunft des Kinos, das heute mehr als je zuvor eine neue Qualität mit neuen, frischen Inhalten braucht, um sich von konkurrierenden Medien abzugrenzen."

Auch für Egon Gräfen, Geschäftsführer von FTT ist die Umrüstung in Gelsenkirchen ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung eines großen D-Cinema-Rollouts: "Wir freuen uns, dass wir hier mit Sony ein weiteres Referenzobjekt in Deutschland mit 4K-Technologie erstmals in Verbindung mit 3D realisieren."

Über das Multiplex Gelsenkirchen

Das im März 1991 eröffnete Kino mit neun Sälen und insgesamt 2.600 Plätzen war seinerzeit eines der ersten Multiplexe in Deutschland. Nachdem der bisherige Betreiber im Januar 2009 den Betrieb eingestellt hatte, wurde das Kino am 19. Februar 2009 von Michael Meyer, ebenfalls erfolgreicher Betreiber der Schauburg in Gelsenkirchen, neu eröffnet und seit dem im laufenden Betrieb renoviert und modernisiert (unter anderem mit neuen Bildwänden und Bühnenanlagen), um auf die aktuellen Marktbedürfnisse ausgerichtet zu werden.

Sony Europe Limited

Sony fertigt Produkte in den Bereichen Audio-, Video-, Kommunikations- und Informationstechnologie für Endverbraucher und professionelle Anwender. Mit seinen Produktbereichen Musik, Filme, Games und Online ist Sony eine der weltweit führenden Marken für Digital Entertainment. Im Geschäftsjahr mit Ende 31. März 2009 verzeichnete Sony einen konsolidierten weltweiten Jahresumsatz von 54,4 Milliarden Euro (7.730 Milliarden Yen), basierend auf einem durchschnittlichen Wechselkurs von 142,0 Yen/Euro im selben Zeitraum. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 171.300 Mitarbeiter. In Europa verzeichnete Sony im Geschäftsjahr mit Ende 31. März 2009 einen konsolidierten Jahresumsatz von 14,0 Milliarden Euro (1.987,7 Milliarden Yen).

Weitere Informationen über Sony Europe finden Sie im Internet unter www.sony-europe.com und unter www.sony-europe.com/....

Sony Professional, ein Geschäftsbereich von Sony Europe, gehört zu den weltweit führenden Herstellern bildgebender Verfahren. Als Spezialist für AV/IT sowie magnetische und optische Speicherlösungen bietet Sony Professional Produkte, Services und Support-Lösungen in den Sparten Broadcast & Professional A/V, Business-Projektoren, Netzwerkbasierte Videoüberwachung & CCTV, Videokonferenzsysteme, Healthcare, Public Displays, Digitaler Fotodruck sowie Digital Signage. Die Division plant und realisiert herstellerübergreifende Systemlösungen auf höchstem technischem Niveau und entwickelt gemeinsam mit seinen Kunden tragfähige Strategien, um ihre Geschäftsziele zu erreichen und langfristig zu sichern.

Weitere Informationen über Sony Professional finden Sie unter www.sonybiz.net.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.