Blu-ray auf Wachstumskurs

Hohe Nachfrage nach hochauflösendem Heimkino

(PresseBox) (Berlin, ) Trotz kriselnder Wirtschaft erobert Blu-ray die Heimkinos. Für 2009 erwarten Marktforscher eine Verdreifachung des weltweiten Absatzes von Blu-ray Discs auf mehr als 100 Millionen Stück in den Kernmärkten USA, Japan und Westeuropa. Die Zahl der verkauften Blu-ray Player soll sich in diesem Jahr verdreifachen.

Klare Verhältnisse sorgen für kräftiges Wachstum: Seit feststeht, dass die Blu-ray die Nachfolge der DVD antritt, haben sich sowohl das Angebot als auch die Nachfrage nach Filmen und Musik in hochauflösender Qualität vervielfacht. Die Blu-ray erobert weltweit die Heimkinos: Wurden 2008 noch 36 Millionen Blu-ray Discs verkauft, so soll sich der Absatz in diesem Jahr auf mehr als 100 Millionen Exemplare erhöhen, sagen Experten1 voraus.

Stärkster Wachstumsmotor bleiben die USA - alleine in den Vereinigten Staaten sollen 2009 rund 80 Millionen Blu-ray Discs verkauft werden. 2008 waren es 24 Millionen. Aber auch die Europäer wissen die außerordentliche Bild- und Tonqualität der Blu-ray zunehmend zu schätzen: 2009 rechnen Experten mit 1,8 Millionen verkauften Blu-ray Playern allein im Kernmarkt Westeuropa - drei Mal so viel wie 2008. In den Geräten laufen unter anderem die neun Millionen Blu-ray Discs, die 2008 europaweit abgesetzt wurden. Die meisten davon (40 Prozent) kauften die Briten. In Deutschland wurden im Vorjahr 1,6 Millionen Blu-ray Discs verkauft, 1,22 Millionen mehr als 2007 (372.000). Das entspricht einem Wachstum von 330 Prozent.

Für 2009 erwarten Branchenkenner eine Fortsetzung der Erfolgsgeschichte. "Wir sehen großes Potenzial für weiteres Wachstum der Blu-ray Disc. Viele Heimkinofans nutzen die deutlich sinkenden Preise sowohl für die Filme als auch für die Player zum Einstieg in das neue Medium", sagt Thilo Röhrig, Vorsitzender der Blu-ray Group Deutschland.

Dazu kommen neue, attraktive Funktionen: Im Laufe dieses Jahres wird voraussichtlich jede dritte neue Scheibe über BD-Live-Features verfügen und damit die Möglichkeit bieten, über das Internet topaktuelle Zusatzinhalte zu den Filmen zu laden. "Exklusive Features, die herausragende Bild- und Tonqualität, ein immer größeres Angebot an attraktiven Titeln und niedrigere Preise kurbeln die Nachfrage an", sagt Thilo Röhrig. Der Durchschnittspreis einer Blu-ray Disc ist inzwischen von 29 Euro im Jahr 2008 auf 21 Euro gefallen2.

Das verbessert die Position der Blu-ray Disc im Kampf um die Marktanteile: Schon in drei Jahren könnten in den Vereinigten Staaten ebenso viele Blu-ray Scheiben über die Ladentische gehen wie DVDs, schätzen Marktforscher. In Westeuropa soll sich das Verhältnis zwischen der DVD und ihrem hochauflösenden Nachfolger bis 2012 bei 2:1 (65:35 Prozent) einpendeln.

Mehr Informationen zum Blu-ray Standard, neuen Playern und Filmen gibt es unter www.blu-raydisc.com.

1 Quelle: Futuresource Consulting
2 Quelle: media control GfK International

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.