Blu-ray: Stabiles Wachstum und 3D als vielversprechende Erweiterung

Kai Uwe Marner, Vorsitzender der Blu-ray Group Deutschland, zum aktuellen Markt

(PresseBox) (Berlin, ) Trotz guter Verkaufszahlen scheint es noch ein weiter Weg für Bluray zum Massenmedium zu sein. Worin sehen Sie Gründe dafür?

Kai Uwe Marner: Man muss herausstellen, dass sich die Verbreitung der Bluray Technologie in Deutschland normal und für uns sehr zufriedenstellend entwickelt. Trotz erschwerter Startbedingungen, durch die anfängliche Konkurrenz zwischen Bluray Disc und HD-DVD, verläuft die Marktdurchdringung an Bluray Playern bis heute nahezu identisch zu der der DVD Geräte nach Einführung.

Wie hoch sind die aktuellen Verkaufszahlen im BD Soft- und Hardwarebereich und welche Prognosen gibt es?

Kai Uwe Marner: Derzeit sind in Deutschland weit über 2.000 Titel auf Bluray Disc erhältlich und die kommen gut an. Im ersten Halbjahr wurden bereits laut Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) fünf Millionen BDs verkauft, für das gesamte Jahr erwarten wir einen Absatz im achtstelligen Bereich. Auch der Hardware Markt entwickelt sich sehr gut. Wir erwarten in diesem Jahr eine Absatzsteigerung von etwa 170 Prozent und in 2011 soll laut BITKOM der Umsatz mit Bluray Abspielgeräten in Deutschland sogar den Erlös mit DVD Geräten übersteigen. Und das, obwohl die Preise bereits niedrig sind. Ein Bluray Einstiegsgerät gibt es schon ab 100 Euro, so viel wie ein DVD Player im Durchschnitt kostet.

3D ist das Top-Thema der diesjährigen Internationale Funkausstellung.Hat 3D Heimkino das Potenzial, den Bluray Markt zu stärken oder handelt es sich nur um einen kurzfristigen Trend?

Kai Uwe Marner: Das dreidimensionale Heimkinoerlebnis ist unmittelbar an die Bluray Technologie gekoppelt. Nur die Bluray Disc bietet derzeit als optisches Speichermedium genügend Kapazität, 3D Filme in HD Qualität nach Hause zu bringen. Es stellt eine revolutionäre Erweiterung der bisherigen Technologie dar.

Die ersten Verkaufszahlen sowie Prognosen belegen ein hohes Interesse der Konsumenten. Seit März wurden in Deutschland laut GfK bereits rund 26.000 3Dfähige Fernseher verkauft, bis Jahresende erwarten wir eine sechsstellige Zahl verkaufter Geräte und in einer aktuellen Umfrage der BITKOM sprachen weitere 16 Mio. deutsche Verbraucher ihre Kaufabsicht aus.

Tatsächlich bleiben die notwendigen Investitionen in einem überschaubaren Rahmen, denn Bluray 3D Player gibt es schon jetzt für unter 250 Euro im Handel. Hinzu kommt, dass die Geräte abwärtskompatibel sind, also auch die CD-, DVD- und 2D BD-Sammlung abspielen können. Gleichzeitig befindet sich auf den meisten Bluray 3D Filmen auch eine 2D Version, die ein herkömmlicher Bluray Player problemlos lesen kann. Wir sind daher überzeugt, dass es sich um einen langfristigen Trend handeln wird.

Welche Hindernisse sehen Sie dennoch momentan für den Bluray 3D Markt?

Kai Uwe Marner: Wie bei jeder Neueinführung ist die Auswahl an Geräten und Content derzeit noch überschaubar. Mit zunehmender Nachfrage der Konsumenten wird auch die Vielfalt steigen. Bis Ende 2010 erwarten wir zum Beispiel etwa ein Dutzend 3D Titel auf BD in Deutschland.

Überfordert den Kunden diese erneute Innovation im Home Entertainment nicht?

Kai Uwe Marner: Nein, den Eindruck habe ich nicht. Der Erfolg von 3D Kino hat auch dem Bekanntheitsgrad von 3D Home Entertainment gesteigert. Fast jeder dritte Deutsche ist nach einer Umfrage der BITKOM am dreidimensionalen Filmerlebnis zuhause interessiert. Natürlich ist es nun eine wichtige Aufgabe der Bluray Group Deutschland über die Vorzüge und Spezifika der Technologie aufzuklären.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.