WLAN - The Next Generation

SonicWALL präsentiert neue Access Points mit 802.11n-Technik / Firmware-Upgrade für UTM Appliances

(PresseBox) (München, ) Höhere Übertragungsleistung, mehr Sicherheit, vereinfachter Gästezugang - mit der zunehmenden Verbreitung von Wireless-Lösungen im professionellen Umfeld sind auch die Ansprüche an die Technik deutlich gestiegen. "Speziell wenn es um große Datenvolumina geht, fallen viele Funknetze selbst bei maximaler Verbindungsqualität spürbar hinter die von LAN und Festnetz bekannten Werte zurück", konstatiert Sven Janssen, Country Manager Deutschland bei SonicWALL in München. Diese Performance-Nachteile will der führende Hersteller von Netzwerk-Infrastrukturkomponenten nun mit einer neuen Generation seiner SonicPoint N-Basisstationen ausgleichen, die zudem einen umfassenden Schutz gegen Malware und andere Sicherheitsrisiken bieten.

Schneller Datenfluss auf allen Kanälen

Wichtigstes Merkmal der neuen Geräte ist die Unterstützung des voraussichtlich ab Sommer 2010 gültigen IEEE-Standards 802.11n, der die physikalischen und technischen Beschränkungen der Vorläufer 802.11b/g aufhebt und damit vor allem eine beschleunigte Datenübertragung ermöglicht. "Sie soll etwa dem Zwölffachen dessen entsprechen, was WLAN-Verbindungen heute maximal erreichen", erläutert Janssen. Gleichzeitig öffnet der Standard zusätzliche Übertragungswege, was die Verlässlichkeit der Wireless-Netze erhöht. Im Einzelnen bieten die neuen Access Points folgende zentrale Features:

- MIMO-Unterstützung: MIMO (Multiple Input Multiple Output) ermöglicht die parallele Übertragung mehrerer unabhängiger Datenströme innerhalb eines Frequenzbereichs. Schon durch Einsatz dieser als Spatial Division Multiplexing (SDM) bezeichneten Technik "lassen sich die Durchsatzraten nachhaltig vervielfachen", so Janssen. Da jeder Datenstrom über eine separate Antenne fließen muss, verfügen die neuen SonicPoints über drei davon statt der bisherigen zwei (s. Bildmaterial). Parallel dazu nutzt MIMO so genannte Multipath-Signale, die mit Verzögerung beim Empfangsgerät ankommen und bisher als störende Interferenzen galten, um Informationen abzugreifen und Datenpakete schneller zusammenzusetzen.
- Channel Bonding: Auch das Channel Bonding dient zur Erhöhung der Durchsatzraten, nutzt aber im Gegensatz zu MIMO nicht einen, sondern zwei separate Kanäle zur Informationsübermittlung. Auf diese Weise lässt sich die Bandbreite zweier benachbarter "Leitungen" kombinieren: zwei 20-MHz-Verbindungen werden zu einem 40-MHz-Datenstrom.
- Dual-Band-Support: Anders als ihre Vorgänger senden und empfangen die neuen SonicPoints nicht nur im 2,4-, sondern auch im 5-GHz-Band, was die Flexibilität bei der Auswahl der Kanäle erhöht.

"Insgesamt ermöglicht die neue Technik Durchsatzraten von bis zu 300 Mbit/s", erklärt Janssen. Funknetze der neuen Generation wären damit rund drei Mal so schnell wie Fast Ethernet; ihre Übertragungsleistung läge rund 40 Prozent höher als bei einer konventionellen DSL-Verbindung.

Bewährte Sicherheit

Die schnellste Netzwerkverbindung ist allerdings wertlos, wenn sie sich als weit offenes Einfallstor für Viren und andere Malware oder Datendiebe erweist. Deswegen stattet SonicWALL seine neuen Access Points wie gewohnt mit umfassenden Sicherheitsfunktionen aus:

- Clean Wireless-Modus: jedes Gerät nutzt ab Werk SonicWALLs patentierte Scan-Engine RFDPI 8 zur Überwachung des WLAN-Verkehrs - dieselbe Technik wie in "verdrahteten" Netzen;
- ergänzende Schutzschicht: zusätzliche Funktionen wie WIDS (Wireless Intrusion Detection Services), Wireless Firewalling, Secure Wireless Roaming und WGS (Wireless Guest Services) schützen Funknetze und vertrauliche Informationen dezidiert gegen Hackerattacken und andere unautorisierte Zugriffe, etwa von Besuchern, für die ein Gastzugang eingerichtet wurde;
- VAP-Funktion: jeder SonicPoint N unterstützt bis zu acht unterschiedliche SSIDs und kann damit als Virtual Access Point (VAP, zu Deutsch etwa: virtueller Einwahlknoten) für ebenso viele Verbindungen mit je eigenen Authentifizierungs- und Sicherheitsvorgaben dienen.

Die Steuereinheit der neuen Access-Point-Generation bilden wie bisher die UTM-Appliances der E-Class NSA-, NSA- und TZ-Serien, für die lediglich ein Upgrade auf die neue Firmware-Version SonicOS 5.2 nötig wird. Jedes Gerät verwaltet bis zu 128 SonicPoints, die automatisch erkannt und über einen Software-Controller angesteuert werden, der Sicherheitsregeln zentral festlegt und zusätzlich eine Verschlüsselungsfunktion für den drahtlosen Netzwerkverkehr mitbringt.

Sicher wie im LAN

Die neuen Geräte sind ebenso wie das Upgrade ab sofort über den Fachhandel bzw. die SonicWALL-Webseite erhältlich. Channel-Partner in den USA begrüßten die neuen Geräte und zusätzlichen Funktionen bereits vorab. "Immer mehr unserer Kunden nutzen die WLAN-Technik, um die Note- und Netbooks, PDAs und Smartphones ihrer Mitarbeiter ins Firmennetz einzubinden", berichtet etwa Stephen Kolbe, Geschäftsführer beim Gold-Partner AnalySIS Enterprises, einem IT-Dienstleister aus Parkville im Bundesstaat Maryland. "Ihnen wollen wir eine vergleichbare Performance und ein vergleichbares Sicherheitslevel wie bei LAN-Verbindungen bieten." Die neue kombinierte Wireless-Lösung biete genau die dafür erforderlichen Möglichkeiten: "Mit ihrer Hilfe sind wir in der Lage, sichere und skalierbare Drahtlos-Infrastrukturen aufzubauen, ohne dass ein nennenswerter Implementierungs- und Verwaltungsaufwand entsteht."

Weitere Informationen finden Sie online unter http://www.sonicwall.com/de.

SonicWALL

SonicWALL bietet umfassende Sicherheit für Menschen sowie Unternehmen und unterstützt sie dabei, die Daten in ihrem Netzwerk unter Kontrolle zu halten. SonicWALL fühlt sich verpflichtet, die Leistung und Produktivität von Unternehmen aller Art und Größe zu verbessern, indem es innovative Produkte veröffentlicht, die weniger komplex und kostenintensiv sind und dennoch für eine sichere Netzwerkinfrastruktur sorgen. Über ein globales Netzwerk von 10.000 Partnern wurden bis heute etwa eine Million SonicWALL-Appliances vertrieben, die mehrere Millionen Computerbenutzer in Unternehmen rund um den Globus schützen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens: http://www.sonicwall.com/de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.