solarhybrid und ecolutions werden Zusammenarbeit in Bereich Entwicklung und Finanzierung von Solarstrom-Kraftwerken in gemeinsamer Gesellschaft forcieren

(PresseBox) (Brilon, ) .
- solarhybrid Anteil bei 25,1 Prozent
- Gemeinsame Projekte in kommenden zwei Jahre im unteren bis mittleren dreistelligen Mio.-Euro-Bereich geplant
- solarhybrid fungiert als Generalunternehmer bei deutschen Projekten
- Fokus auf Konversions- und großen Dachflächen in Deutschland
- Partner wollen zudem Expansion ins europäische Ausland vorantreiben

Die solarhybrid AG (ISIN:DE000A0LR456) und die ecolutions GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main, planen die gemeinsame Entwicklung und Finanzierung deutscher Solarstrom-Kraftwerke. Die solarhybrid AG wird sich für die geplante Zusammenarbeit mit der ecolutions GmbH & Co. KGaA mit 25,1% an deren Tochtergesellschaft ecolutions Solar Deutschland GmbH beteiligen. Die beiden Unternehmen möchten dadurch ihre Aktivitäten zur Projektentwicklung und Finanzierung von Solarstrom-Kraftwerken in Deutschland bündeln. Die Geschäftsführung soll künftig gemeinsam durch Petra Leue-Bahns (Vorstand der ecolutions GmbH & Co. KGaA) und Tom Schröder (Vorstand der Solarhybrid AG) erfolgen. Gegenstand der erweiterten Zusammenarbeit ist die gemeinsame Errichtung von Großprojekten im Photovoltaikbereich.

Die solarhybrid AG wird dabei als bevorzugter Generalunternehmer für die Realisierung der Projekte in Deutschland tätig werden, während ecolutions solar Deutschland die Projekte strukturiert und die für Entwicklung und Bau erforderlichen Eigen- und Fremdkapitalfinanzierungen arrangiert. Dabei nutzt ecolutions seinen hervorragenden Zugang zu Fremdkapitalgebern sowie zu institutionellen Investoren. Ziel von ecolutions solar Deutschland ist die Weitervermarktung der Solarstrom-Kraftwerke [gelöscht], um die nächste Wertschöpfungskette zu generieren. Neben der marktüblichen Marge für Projekte, die durch Solarhybrid als Generalunternehmer realisiert werden, partizipiert Solarhybrid somit in Höhe der Beteiligung auch an den Vermarktungserlösen von Drittprojekten.

Es befinden sich bereits zahlreiche Parks und Aufdachanlagen in der Projektierungsphase, so dass für die kommenden zwei Jahre ein Zielvolumen im unteren bis mittleren dreistelligen Mio-Euro-Bereich geplant ist. Noch 2010 ist allein die Realisierung von mindestens fünf Einzelprojekten mit einer Gesamtleistung von über 40 MW geplant. Der Fokus der neuen gemeinsamen Gesellschaft in Deutschland soll neben großen Dachanlagen hauptsächlich Freilandanlagen auf Konversionsflächen liegen, die durch die geringere Reduzierung der EEG-Vergütung weiterhin äußerst interessant sind.

Zusätzlich planen die Partner solarhybrid und ecolutions solar gemeinsame Projekte im europäischen Ausland. Zeitnah sollen dabei nach Möglichkeit Projekte in Italien, Frankreich und ggf. Tschechien umgesetzt werden. Die beiden Partner blicken bereits auf gemeinsame, erfolgreiche Projekterfahrung zurück und haben beispielsweise den Solarpark FinowTower in Eberswalde/ Brandenburg gemeinsam umgesetzt, der mit einem Projektvolumen 58,5 Mio. Euro und einer Leistung von 24,3 Megawatt zu den größten Solarparks in Deutschland zählt. Die Transaktion wurde durch ecolutions GmbH & Co. KGaA als Mandated Lead Arranger strukturiert, welche auch die Eigenkapitalzwischenfinanzierung in Höhe von 10.5 Mio EUR stellt. Die Projektfinanzierung erfolgte durch die Commerzbank AG. solarhybrid war der Generalunternehmer für das FinowTower Projekt, und hat u.a. die Frühphasenentwicklung verantwortet.

Petra Leue-Bahns, Vorstand der ecolutions, freut sich, mit diesem Schritt die Aktivitäten der ecolutions Unternehmensgruppe im deutschen Photovoltaikmarkt weiter auszubauen: Als aktiver Finanzinvestor für Entwicklungs- und Wachstumsfinanzierung für erneuerbare Energien bauen wir auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit ausgewählten Partnern wie solarhybrid, welche stark in der technischen Planung und Realisierung von Projekten sind.'

Tom Schröder, CEO der solarhybrid, erklärt: Durch die Zusammenarbeit werden wir in die Lage versetzt, dass bestehende große Potential in unserem Geschäftsfeld optimal zu nutzen. Bereits bei der Entwicklung und Realisierung des Solarstrom-Kraftwerks 'FinowTower' hat sich die Zusammenarbeit bestens bewährt. Die Ergänzung von Projekt- und Finanzierungsexpertise schafft einen erheblichen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Anbietern.'

solarhybrid AG

Die solarhybrid AG ist ein führender Lösungsanbieter für Solarstrom(Photovoltaik) und Solarwärme(Solarthermie). Mit einem tragfähigen Netzwerk aus den Bereichen Technologie, Vertrieb und Finanzierung kann solarhybrid effiziente Lösungen für den privaten Endkunden ebenso anbieten wie anspruchsvolle industrielle Großprojekte steuern und umsetzen. So werden in der Unit Solarstrom die Absatzmärkte Distribution und Projektgeschäft abgedeckt. Im Projektgeschäft werden Solarstrom-Kraftwerke bis zum mittleren zweistelligen Megawattbereich entwickelt, geplant und schlüsselfertig errichtet. Die eigene patentgesicherte Technologiebasis des Unternehmens bietet innovative Lösungen im Bereich Solarwärme. Hier hat sich solarhybrid als Systemanbieter zur ganzheitlichen regenerativen Wärmeversorgung von Objekten positioniert.

Mit Standorten in Brilon und Hamburg sowie einer Produktion in Markranstädt ist solarhybrid in Deutschland aktiv und expandiert nach Europa. Die Aktien des Unternehmens werden im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.