"Software Engineering ohne Schnickschnack"

(PresseBox) (Leipzig, ) Bei dieser zweitägigen Veranstaltung am 28./29. Juni setzen sich die Teilnehmer mit einer zentralen Herausforderung auseinander, die bei Softwareprojekten mehr und mehr in den Vordergrund tritt: mit immer kürzerer Projektzeit und immer knapperen Budgets soll dennoch mit konstant hoher Qualität geliefert werden. In diesem Workshop tragen ausgewählte Praktiker vor, wie sie diese Ideen in ihren Unternehmen und Projekten verwirklicht haben, welche Erfolgsfaktoren und Stolpersteine zu beachten sind, was gut funktioniert hat - und was nicht.

Im Juni wird von den Softwareforen Leipzig erneut ein zweitägiger Workshop zu einem hochaktuellen Thema in der Softwareentwicklung durchgeführt. Projektdruck, kürzere Auslieferungszeiten und drastische Kostenreduzierungen sind allgegenwärtig, die Konzentration auf das Wesentliche rückt in den Vordergrund.

Gezielter Einsatz von z. B. wertorientierten Methoden, agilen Ansätzen und Ideen aus dem Lean Management, Practices statt überbordende Prozessmodelle, schlanke und fokussierte Templates und Checklisten sowie intensive Kommunikation im Team tragen dazu bei, Softwareprojekte effektiver zu gestalten. Unnötige Dinge weglassen, an den richtigen Stellen verschlanken und vereinfachen - auch gegen Widerstände.

Referenten:

- Prof. Dr. Georg Herzwurm (Universität Stuttgart) / Olaf Mackert (SAP AG): "Die Softwareentwicklungs-Diät: Der Weg zu einem schlanken Prozess - Erfahrungen bei der SAP AG" -- Dieter Bertsch (ADAG - Scrum Center der Allianz Deutschland AG): "Scrum Center & Enterprise Transition Team: Ein starkes Paar zur nachhaltigen Verankerung von Scrum"
- Kai Völker (Barmenia Krankenversicherung a.G.): "No Frills in der Einführung eines Bestandsführungsystems oder warum Weglassen am meisten spart"
- Prof. Dr. Volker Gruhn (Universität Duisburg-Essen): "No Frills Spezifikation oder was gehört in eine Spezifikation?"
- Clemens Schäfer (it factum GmbH): In Absprache

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
www.softwareforen.de/goto/sess

Softwareforen Leipzig GmbH

Die Softwareforen Leipzig, eine Ausgründung aus der Universität Leipzig, sind Wissensdienstleister für softwareintensive Unternehmen. Ziel ist es, die kreativen Köpfe und Entscheider von softwareintensiven Unternehmen zusammenzubringen, um den Wissens- und Erfahrungsaustausch in der Branche zu fördern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.