1. Arbeitstreffen der User Group "Agile Methoden in der Softwareentwicklung" erfolgreich beendet

(PresseBox) (Leipzig, ) Leipzig, 19. März 2009 - Die Softwareforen Leipzig, eine Ausgründung aus der Universität Leipzig, haben am 10./11. März das erste Arbeitstreffen der User Group "Agile Methoden in der Softwareentwicklung" ausgerichtet. Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet nahmen die Gelegenheit war, sich über die aktuellen Entwicklungen in diesem Gebiet zu informieren und in einen Erfahrungsaustausch einzutreten.

André Köhler, Geschäftsführer der Softwareforen Leipzig, eröffnete die User Group, in dem er die Softwareforen Leipzig kurz vorstellte und die Intentionen und Ziele der User Group "Agile Methoden in der Softwareentwicklung" veranschaulichte. Im Anschluss begeisterte Herr Michael Schmücker mit seinem spannenden Vortrag über den Einsatz agiler Methoden in der Allianz Deutschland AG. Er zeigte, wie in einem großen Konzern agile Methoden in Pilotprojekten eingesetzt werden können und welche Erfahrungen er dabei gemacht hat. Herr Gero Seifert von Tata Deutschland stellte praktische Hinweise zur Einführung agiler Methoden vor und ging dabei unter anderem auf die Frage der Gestaltung von agilen Dienstleistungsverträgen ein. Im Anschluss berichtete Herr Carsten Sahling von Holisticon über seine Erfahrungen aus Scrum-Projekten sowie über eine alternative Methode namens DSDM Atern. Am Ende des ersten Veranstaltungstages erklommen die Teilnehmer als Highlight des Tages gemeinsam den Ratskellerturm und ließen den Abend bei einem leckeren Essen ausklingen. Den Start des zweiten Veranstaltungstages machte Dr. Jan Mütter von IT.NRW. Er berichtete über seine Erfahrungen mit agilen Methoden im Einsatz bei einer öffentlichen Behörde und ging dabei besonders auf ein Softwareprojekt im Großrechnerumfeld ein. Anschließend durften sich die Teilnehmer über einen spannenden Vortag zum Thema "Agile modellbasierte Softwareentwicklung in der Praxis" von Prof. Dr. Roland Petrasch von der TFH Berlin freuen. In der Folge versammelten sich alle Teilnehmer zum Mittagessen und diskutierten ausgiebig die aufgegriffenen Themen. Der letzte Punkt der Veranstaltung bildete eine Gesprächsrunde zum Thema "Einführungsstrategien für agile Methoden".

Als besonders wichtige Themen für zukünftige Arbeitstreffen identifizierten die Teilnehmer insbesondere "Wirtschaftlichkeitsbewertungen", "Integration von nicht-agilen Unternehmensteilen", "Agiles Anforderungsmanagement", "Agiles Releasemanagement", "Agile Dokumentation" und "Überzeugung des Managements". Das nächste Arbeitstreffen dieser User Group findet im Herbst 2009 statt.

Softwareforen Leipzig GmbH

Die Softwareforen Leipzig, eine Ausgründung aus der Universität Leipzig, sind Wissensdienstleister für die Softwareindustrie. Unser Ziel ist es, die kreativen Köpfe und Entscheider der Softwareindustrie zusammenzubringen, um den Wissens- und Erfahrungsaustausch in der Branche zu fördern. In enger Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig vermitteln wir in unseren Veranstaltungen modernes Know-How für die Softwareentwicklung, berichten über Ergebnisse aus der internationalen Forschungsszene und zeigen die Best Practices aus der Branche auf. Dabei fördern und moderieren wir ganz gezielt den Austausch in der Branche auf Fach- und Führungsebene. Darüber hinaus führen die Softwareforen Leipzig auch Forschung und Entwicklung für die Softwareindustrie durch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.