Aufsteigen mit SPIRIT 2010

3D-Bauteile rationalisieren CAD-Planung

(PresseBox) (Neustadt/Weinstraße, ) Neben den klassischen 2D-Funktionen bieten moderne CAD-Programme auch intelligente 3D-Architekturbauteile, die den Planungsprozess vereinfachen und beschleunigen. Viele Planer nutzen diese Vorzüge jedoch nicht, sondern setzen CAD aus verschiedenen Gründen lediglich als "digitales Zeichenbrett" ein. Dabei liegen die Vorteile von Architekturbauteilen im Sinne des Building Information Modeling (BIM) auf der Hand: Der Planungsprozess wird rationalisiert. Schnitte, Ansichten, Massen und Mengen lassen sich aus dem 3D-Gebäudemodell automatisch ableiten, Kosten und Materialien einfacher verwalten.

Um Planern den Um- und Aufstieg von 2D auf 3D zu erleichtern, hat SOFTTECH mit dem neuen SPIRIT 2010 besondere Funktionen und eine neuartige Philosophie im Umgang mit Bauteilen entwickelt. Die Basis dafür bildet das neue Wandsystem von SPIRIT 2010, das genauso funktioniert, wie Planer denken und wie sie es vom 2D-Zeichnen gewohnt sind. Dadurch muss sich der Anwender in seiner bisherigen Arbeitsweise nicht umstellen. Mehrschalige 3D-Wände werden beispielsweise Schicht für Schicht zweidimensional ohne komplizierte Eingabemethoden erstellt.

SPIRIT 2010 liefert eine Vielzahl von Wandtypen gleich mit, so dass das Wandsystem sofort eingesetzt werden kann. Auch das Erstellen neuer Wände und Wandschichten oder das Ändern vorhandener Wände ist denkbar einfach. Muss beispielsweise das Material für die Wärmedämmung getauscht werden, wird lediglich die betreffende Schicht editiert - übersichtlich und einfach von zentraler Stelle mit dem "Objekt-Inspektor". Dieser erlaubt den Zugriff auf alle wichtigen Parameter des betreffenden Bauteils, so dass nicht nur das verwendete Material, sondern zum Beispiel auch die Höhe eines Wandabschnitts geändert werden kann. Filtermechanismen ermöglichen schnelle Änderungen, etwa der Wärmedämmung - wahlweise an einer bestimmten Stelle oder übergreifend im gesamten Projekt. Da alle Schichten einzeln durch einfache 2D-Funktionalitäten geändert werden können, lassen sich auch komplexe Verschneidungen von Wänden unkompliziert realisieren.

Auch der neue Explorer in SPIRIT 2010 vereinfacht den Aufstieg von 2D auf 3D: Der Anwender muss sich weder an komplizierte Menüabfolgen gewöhnen, noch lernen, wie die Bauteile und die damit verbundenen Zeichenstile funktionieren. Verwaltet werden die Bauteile übersichtlich über den Explorer, der dem bekannten Windows-Explorer ähnelt. Mit Hilfe eines "Formatpinsels" lassen sich beispielsweise per Mausklick ausgewählte Eigenschaften eines Bauteils kopieren und auf ein anderes Bauteil übertragen. Ebenso intuitiv können mit der "Pipette" Eigenschaften vorhandener Bauteile oder Zeichnungselemente auf neue Bauteile transferiert werden.

Die clevere Mischung aus moderner 3D-Bauteilphilosophie und vertrauter 2D-Funktionalität wird auch in den folgenden Planungsphasen konsequent fortgeführt. So werden 3D-Bauteile für die Erstellung der Planung inklusive aller Schnitte, Ansichten, Visualisierungen oder für die Berechnung der Massen genutzt. Für die anschließende Werkplanung lassen sich die Bauteile auf vertraute 2D-Zeichenelemente reduzieren, aus denen die komplette Werkplanung generiert werden kann.

Weitere Informationen zur neuen Version SPIRIT 2010 gibt es bei der SOFTTECH GmbH, Friedrichstraße 30, D-67433 Neustadt/Weinstraße, respektive im Internet unter www.softtech.de oder www.spirit-campus.de. Dort können Interessenten oder Einsteiger auch Software-Demoversionen kostenlos bestellen oder zahlreiche Lern- und Hilfsvideos abrufen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.