SMT Scharf AG erwirbt zwei Bergbauzulieferer von Billington Holdings plc

(PresseBox) (Hamm, ) Die SMT Scharf AG (WKN 575198, ISIN DE0005751986), Technologie- und Weltmarktführer bei entgleisungssicheren Bahnsystemen für den Bergbau, hat für rund 2,0 Mio. € 100% der Anteile an zwei britischen Bergbauzulieferern von der Billington Holdings plc (ISIN GB0000332667) erworben. Entsprechende Verträge wurden heute unterzeichnet. Dosco Overseas Engineering Ltd. entwickelt und produziert Maschinen zum Streckenvortrieb unter Tage. Die zweite von SMT Scharf übernommene Gesellschaft, Hollybank Engineering Co. Ltd., stellt Ausrüstung her, mit der Strecken unter Tage ausgebaut und gesichert werden. Beide Unternehmen erwirtschafteten 2009 zusammen rund 14 Mio. € Umsatz und ein leicht negatives Ergebnis. Zu den Hauptkunden der zwei Gesellschaften zählen Betreiber von Kohle- und sonstigen Bergwerken sowie Tunnelbauunternehmen.

Mit dem Verkauf der beiden in Nottinghamshire ansässigen Tochtergesellschaften will sich die Billington Holdings plc künftig stärker auf ihr Kerngeschäft, den Stahlhochbau in Großbritannien konzentrieren. SMT Scharf erwirbt hingegen mit diesem Zukauf einen neuen Produktbereich, der sowohl bei den Kunden als auch bei den technologischen Inhalten einen engen Bezug zu ihrem Kerngeschäft mit entgleisungssicheren Bahnsystemen aufweist. Die Akquisition wird das Ergebnis der SMT Scharf Gruppe voraussichtlich bereits im laufenden Jahr positiv beeinflussen.

Emittent: SMT Scharf AG
Römerstr. 104
59075 Hamm
Telefon: +49(0)2381-960212
Fax: +49(0)2381-960311
Branche: Maschinenbau
ISIN: DE0005751986
WKN: 575198
Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

SMT Scharf AG

Die SMT Scharf Gruppe entwickelt, baut und wartet entgleisungssichere Bahnsysteme für den Bergbau und den Einsatz in Tunneln. Die Bahnen werden weltweit vor allem in Steinkohlebergwerken, in Goldminen sowie beim Abbau von Platin, Diamanten, Kupfer und Nickel unter Tage eingesetzt. Sie transportieren dort Material und Personal bis zu einer Nutzlast von 35t. Entgleisungssichere Bahnen sind die einzigen, mit denen untertägig in verzweigten Strecken Steigungen von mehr als 13 Grad bewältigt werden können. Die SMT Scharf Gruppe verfügt über eigene Gesellschaften in Deutschland, Polen, Südafrika, China und Russland sowie weltweite Handelsvertretungen. Die von SMT Scharf entwickelten Bahnen zeichnen sich vor allem durch leistungsstarke Motoren, große erreichbare Transportleistungen sowie geringe Betriebs- und Wartungskosten aus. Mehr als 80 % der Umsätze erzielt SMT Scharf in den rasch wachsenden Auslandsmärkten, wie beispielsweise Russland, China und Südafrika. Das Ersatzteil- und Reparaturgeschäft trägt rund 40 % zum Umsatz bei. Durch die fortschreitende Ausbeutung von Lagerstätten werden wegen zunehmend schwieriger Verhältnisse hochtechnologische Transportlösungen im Bergbau benötigt. Der Markt für die gesamte untertägige Transporttechnik umfasst nach Unternehmensschätzungen 5 Mrd. bis 7 Mrd. € pro Jahr. Die SMT Scharf AG ist seit dem 11. April 2007 im Prime Standard (Regulierter Markt) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.