SMT Scharf AG erhält Auftrag über Teilschnittmaschinen aus Südamerika

(PresseBox) (Hamm, ) Die SMT Scharf AG (WKN 575198, ISIN DE0005751986), Technologie- und Weltmarktführer bei entgleisungssicheren Bahnsystemen für den Bergbau, hat in ihrem neuen Geschäftsfeld Teilschnittmaschinen einen bedeutenden Auftrag im Volumen von mehr als 3 Mio. € erhalten.

Ein argentinisches Kohlebergwerk in der Provinz Santa Cruz bestellte jetzt zwei Maschinen des Modells SL120H und Zubehör mit einem Gesamtwert von über 3 Mio. €. Der Auftrag wird voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2011 ausgeliefert.

Im Mai 2010 hatte SMT Scharf die auf Entwicklung und Produktion von so genannten Teilschnittmaschinen spezialisierte Dosco Overseas Engineering Ltd. übernommen. Mit solchen Maschinen werden im Bergbau unter Tage Strecken vorangetrieben. Bei den bestellten Modellen handelt es sich um besonders niedrig bauende Fahrzeuge mit einem Gewicht von unter 50 Tonnen.

"Unser Kunde hat sich für die von Dosco angebotene Lösung entschieden, weil diese Maschinen äußerst zuverlässig sind und der axiale Schneidkopf zudem eine überlegene Vortriebsleistung liefert", sagt. Dr. Friedrich Trautwein, Vorstandsvorsitzender der SMT Scharf AG. "Wir sind stolz, dass wir diesen Auftrag für Dosco erhalten haben. Der Aufbau unseres Geschäftes in Südamerika steht noch am Anfang, aber langfristig sehen wir in diesen aufstrebenden Volkswirtschaften, in denen der Rohstoffsektor eine hohe Bedeutung hat, einen Wachstumsmarkt für uns", ergänzt Trautwein.

SMT Scharf AG

Die SMT Scharf Gruppe entwickelt, baut und wartet Transportausrüstungen für den Bergbau und den Einsatz in Tunneln. Hauptprodukt sind entgleisungssichere Bahnsysteme, die weltweit vor allem in Steinkohlebergwerken sowie beim Abbau von Gold, Platin und anderen Erzen unter Tage eingesetzt werden. Sie transportieren dort Material und Personal bis zu einer Nutzlast von 45 Tonnen. Entgleisungssichere Bahnen sind die einzigen, mit denen untertägig in verzweigten Strecken Steigungen von mehr als 13 Grad bewältigt werden können. Die SMT Scharf Gruppe verfügt über eigene Gesellschaften in Deutschland, Polen, Großbritannien, Südafrika, China und Russland sowie weltweite Handelsvertretungen. Die von SMT Scharf entwickelten Bahnen zeichnen sich vor allem durch leistungsstarke Motoren, große erreichbare Transportleistungen sowie geringe Betriebs- und Wartungskosten aus. Mehr als 80 % der Umsätze erzielt SMT Scharf in den wachsenden Auslandsmärkten, wie beispielsweise Russland, China und Südafrika. Das Ersatzteil- und Reparaturgeschäft trägt rund 40 % zum Umsatz bei. Der Markt für die gesamte untertägige Transporttechnik umfasst nach Unternehmensschätzungen 5 Mrd. bis 7 Mrd. € pro Jahr. Die SMT Scharf AG ist seit dem 11. April 2007 im Prime Standard (Regulierter Markt) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.