Helikale Ultraschallprüfanlagen von Hertwich Engineering sichern und dokumentieren Fehlerfreiheit der Aluminium Rundbarrenproduktion

(PresseBox) (Hilchenbach, ) Hertwich Engineering hat vier Aufträge für helikale Ultraschallprüfanlagen (UT) zur Volumenprüfung von Rundbarren erhalten.

Hammerer Aluminium Industries GmbH (HAI) hat bereits eine UTAnlage am Standort in Ranshofen, Österreich, und eine in Arad, Rumänien, erfolgreich in Betrieb genommen. Die Inbetriebnahme von zwei weiteren UT-Anlagen wird Ende 2010 bei Dubai Aluminium Company Ltd. (DUBAL), Vereinigte Arabische Emirate, und bei IMPOL d. d. Aluminium Industry, Slowenien, stattfinden.

Alle vier UT-Anlagen sind für die helikale Prüfung des gesamten Barrenvolumens auf Fehler und Einschlüsse ausgelegt und entsprechen den Anforderungen von ASTM B 594 Klasse A und B mit Flachbodenbohrungen von 1,2 oder 2 mm sowie von Oberflächenfehlern mit 2 mm Tiefe. Der Durchmesserbereich der zu prüfenden Barren liegt bei 125 bis 450 mm.

Die Anzahl der Proben pro Anlage wird durch die jeweilige Produktion (100.000 bis 150.000 t pro Jahr) bestimmt.

Vollautomatisierte Ultraschallprüfanlagen sind ein unerlässliches Instrument um Fehlerfreiheit der Rundbarren zu gewährleisten und zu dokumentieren, sowie bestmögliche Wirtschaftlichkeit im Betrieb zu erreichen. Die Volumenprüfung ist speziell für Zulieferer der Automobil- und Luftfahrtindustrie zwingend erforderlich.

SMS group GmbH

Hertwich Engineering GmbH ist ein Unternehmen der SMS group, die unter dem Dach der Holding SMS GmbH eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie ist. Sie besteht aus den beiden Unternehmensbereichen SMS Siemag und SMS Meer. Im Jahr 2009 erwirtschafteten weltweit rund 9.000 Mitarbeiter einen Umsatz von 3,9 Mrd. EUR.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.