Dragon Steel beauftragt SMS Siemag mit der Erweiterung des X-Melt®-Konverterstahlwerks in Taiwan

Auftrag für SMS Siemag

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Dragon Steel Corporation, Taichung, Taiwan, hat die SMS Siemag im Rahmen der Erweiterung des Kohlenstoffstahlwerks (Phase II) mit der Lieferung des dritten 230t-Konverters beauftragt.

Zum Lieferumfang von SMS Siemag gehören ein 230t-Konverter mit Lamellenaufhängung, Bodenspülern sowie Sublanze mit Roboter, das komplette Bunkersystem der Legierungswirtschaft, die Gasreinigung mit Primär- und Sekundärentstaubung sowie die Gasrückgewinnung, alle Fahrzeuge, Pfannen und Schlackentöpfe.

Für die Visualisierung und Steuerung liefert SMS Siemag das komplette X-Pact®-Level 1-Automatisierungssystem und die Instrumentierung der elektrischen Ausrüstung.

Die Inbetriebnahme des dritten Konverters ist für 2012 geplant. Das Konverterstahlwerk mit insgesamt drei Konvertern ist für eine Jahresproduktion von sechs Mio. t Stahl ausgelegt.

SMS Mevac erhielt den Auftrag zur Lieferung einer zweiten RH-TOPAnlage.

Mit Beginn dieses Jahres wurden bereits die Konverter Nr. 1 und 2 sowie die erste RH-TOP-Anlage erfolgreich in Betrieb genommen. Es wurden bereits 34 Schmelzen pro Konverter im 24-Stunden-Betrieb erzeugt.

Dragon Steel Corporation ist ein Unternehmen der CSC Group, Kaohsiung, Taiwan, einem der bedeutendsten Stahlunternehmen Asiens.

SMS group GmbH

SMS Siemag AG und SMS Mevac GmbH sind Unternehmen der SMS group, die unter dem Dach der Holding SMS GmbH eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie ist. Sie besteht aus den beiden Unternehmensbereichen SMS Siemag und SMS Meer. Im Jahr 2009 erwirtschafteten weltweit rund 9.000 Mitarbeiter rund 3,9 Mrd. EUR Umsatz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.