ArcelorMittal Hochfeld bestellt Hochleistungsdrahtstraße mit neuentwickelter Antriebstechnik MEERdrive®

Auftrag für SMS Meer

(PresseBox) (Düsseldorf, ) ArcelorMittal Hochfeld GmbH, mit Sitz in Duisburg, hatte SMS Meer vor zwei Jahren den Auftrag zur Lieferung einer kompletten Hochleistungsdrahtstraße für Qualitätsstähle erteilt. Auf Grund der damaligen wirtschaftlichen Entwicklung wurde der Auftrag vorübergehend von Kundenseite gestoppt. Vor kurzem ist der Auftrag wieder in Kraft getreten und die Anlage wird die Produktion im Frühjahr 2012 aufnehmen. Zusätzlich werden die Drahtblöcke mit einer von SMS Meer neu entwickelten Einzelantriebstechnik (MEERdrive®) ausgestattet.

Die neue Drahtstraße ist konzipiert für das Walzen technologisch anspruchsvoller und damit äußerst hochwertiger Stahlqualitäten mit engen Toleranzen. Sie zeichnet sich durch Kompaktheit und Effizienz aus. Ausgelegt ist die Hochleistungsdrahtstraße für eine Jahreskapazität von 690.000 t.

Zum Auftragsumfang von SMS Meer gehören ein Hubbalkenofen, die mechanischen und elektrischen Einrichtungen der Walzstraße, sämtliche Versorgungsanlagen, das Coil-Handling und die gesamte Walz- und Kühltechnologie sowie die Montage.

Der Hubbalkenofen für Knüppel, die eine Abmessung von 155 mm im Quadrat haben, wird eine Leistung von 120 t/h erreichen. Darauf folgen eine viergerüstige Vorstraße aus ständerlosen HL-Gerüsten (HousingLess) mit nachfolgendem freien Auslauf und die Zwischenstraße aus 14 CL-Gerüsten (CantiLever), jeweils in horizontaler und vertikaler Anordnung. Der Drahtauslass umfasst eine Kühl- und Aus-gleichsstrecke in Loop-Anordnung, einen sechsgerüstigen Drahtblock mit MEERdrive® und einen viergerüstigen FRS®-Block (Flexible Reduction and Sizing) mit MEERdrive® - beide in UHD-Ausführung (Ultra Heavy Duty).

Nach dem Drahtblock und dem FRS®-Block schließt sich jeweils eine Wasserkühlstrecke an. Kernstück der Anlage ist das FRS® zusammen mit der bewährten Kühl- und Ausgleichsstrecke. Der Lieferumfang umfasst einen 104 m langen Windungskühltransport LCC® (Loop Cooling Conveyor) zur intensivierten sowie verzögerten Abkühlung, drei Wasserkühlstrecken sowie die von SMS Meer entwickelte CCT®-Kühltechnologie (Controlled Cooling Technology).

Mit diesen Einrichtungen kann Draht im gesamten Abmessungsbereich von 5,5 bis 25,0 mm mittels temperaturkontrolliertem Walzen produziert werden. Speziell für Kaltstauchgüten lassen sich durch thermomechanisches Walzen ultrafeine Gefüge erzielen. Die maximale Walzgeschwindigkeit am Windungsleger beträgt für 5,5 mm-Draht 120 m/s.

SMS group GmbH

Die SMS Meer GmbH ist ein Unternehmen der SMS group, die unter dem Dach der Holding SMS GmbH eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagenund Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie ist. Sie besteht aus den beiden Unternehmensbereichen SMS Siemag und SMS Meer. Im Jahr 2009 erwirtschafteten weltweit rund 9.000 Mitarbeiter einen Umsatz von 3,9 Mrd. EUR.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.