+++ 811.663 Pressemeldungen +++ 33.730 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

EWE und GreenWay schließen sich e-clearing.net an

(PresseBox) (Aachen, ) Der norddeutsche Energieversorger EWE VERTRIEB GmbH sowie der slowakische Ladeinfrastrukturbetreiber GreenWay E-mobility GmbH haben sich der Roaming-Plattform e-clearing.net angeschlossen. Damit wächst die B2B-Plattform auf 20 Partner, die für ihre Aktivitäten im Bereich Elektromobilität Daten über die Roaming-Plattform austauschen.

Mit den neuen Partnern EWE und GreenWay haben sich zwei weitere wichtige Akteure e-clearing.net angeschlossen. EWE wird zukünftig sein dichtes Ladeinfrastrukturnetz im Nordwesten Deutschlands an die Plattform anbinden. Mit GreenWay erschließt e-clearing.net nun auch erstmals Ladeinfrastruktur in der Slowakei. „Wir freuen uns, dass die Plattform weiter so schnell wächst. Erst letztens haben wir sechs neue Partner verkündet und jetzt knacken wir die 20“, freut sich Onoph Caron, Vorsitzender der Stiftung ElaadNL, welche die Plattform gemeinsam mit der smartlab Innovationsgesellschaft mbH betreibt.

Die EWE VERTRIEB GmbH hat im norddeutschen Raum ein Ladeinfrastrukturnetz mit rund 120 Ladepunkten aufgebaut. Dieses befindet sich derzeit in der technischen Anbindung an die Roaming-Plattform und kann somit zukünftig von anderen Partnern durch Roaming-Kooperationen erreicht werden. Mit dem dichten Netz der EWE werden so letzte weiße Flecken im Nordwesten Deutschlands von e-clearing.net erschlossen. Gleichzeitig will EWE auch ihren Kunden Zugang zu anderen Ladeinfrastrukturen bieten und somit das Ladeangebot erweitern. Bereits bestehende Roaming-Abkommen werden selbstverständlich weitergeführt, so können die Kunden des Stadtwerke-Verbundes ladenetz.de weiterhin sämtliche EWE-Ladesäulen mit ihrer Karte nutzen.

Die GreenWay E-mobility GmbH bietet ein Ladeinfrastrukturnetz in der Slowakei. Im Rahmen des  EU-Projekts CENTRAL EUROPEAN GREEN CORRIDORS (CEGC) wurden gemeinsam mit zehn weiteren Partnern rund 115 Schnellladestationen in Österreich, der Slowakei, Slowenien, Kroatien und Bayern errichtet, die grenzüberschreitend nutzbar sein sollen. Mit der Anbindung von GreenWay ist nun ein weiterer wichtiger Partner des Projekts an e-clearing.net angeschlossen und gewährleistet so die geforderte Interoperabilität der Ladestationen.

„Die B2B-Plattform ist auf die Anforderungen verschiedener Märkte europaweit zugeschnitten“, erklärt Hauke Hinrichs, Technischer Leiter bei der smartlab. e-clearing.net erlaubt den teilnehmenden Akteuren den Austausch von Daten zur Authentifizierung der Nutzer und zur Abrechnung der abgegebenen Strommengen. Neben den abrechnungsrelevanten Daten können die Marktpartner über e‑clearing.net auch Mehrwertdienstleistungen untereinander austauschen, so zum Beispiel dynamische Informationen über die Ladestationen der angeschlossenen Betreiber. 

e-clearing.net e-clearing.net, eine Initiative der smartlab Innovationsgesellschaft mbH und der niederländischen Stiftung ElaadNL, ist eine offene B2B-Plattform, die grenzüberschreitende Interoperabilität beim Laden von Elektrofahrzeugen ermöglicht. Den Elektromobilisten eröffnet dies unkompliziertes Roaming im In- und Ausland. Ziel von e-clearing.net ist der ungehinderte und netzübergreifende Zugang zur gesamten Ladeinfrastruktur. Bereits 20 Partner haben sich angeschlossen und e-clearing.net schnell zur größten E-Roaming-Plattform in Europa mit rund 9 700 onlinefähigen Ladepunkten gemacht. Das freie und offene Protokoll OCHP (Open Clearing House Protocol) kann auch außerhalb der Plattform frei implementiert werden. Es gibt keinen Kontrahierungszwang, die Marktteilnehmer sind frei in der Wahl ihrer Partner, mit denen sie bilaterale Roaming-Verträge abschließen. Die Plattform ist ein offenes System, alle Marktpartner sind eingeladen, an e-clearing.net teilzunehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.