Luis Praxmarer startet neue Karriere bei der Experton Group

• Luis Praxmarer, Ex-EMEA Manager und Gründer der META Group Deutschland geht zur Experton Group

(PresseBox) (Ismaning,, ) Die Experton Group erhält prominenten Zuwachs. Luis Praxmarer, bekannt als einer der wichtigsten IT-Macher Deutschlands, ehemaliger EMEA Manager, Inhaber und Gründer der META Group Deutschland, verließ offiziell zum Jahresende das von Gartner im Frühjahr 2005 übernommene Unternehmen. Er begann seine neue berufliche Karriere am 01.01.2006 als CEO der Experton Group LLC in USA und Dubai. Gleichzeitig verantwortet Luis Praxmarer den globalen Research der Experton Group und wird mit dem Erwerb eines größeren Aktienpaketes zu einem der drei Hauptaktionäre.

Luis Praxmarer hat die Transformation des Advisory Marktes im Visier. Dass er Weitblick hat und auch mit neuen Ideen Märkte angehen kann, das hat er schon in den Jahren zuvor bewiesen. Praxmarer war einer der ersten, der einen klaren Fokus auf die Ergänzung des Advisory-Unternehmens mit einem starken Consulting-Bereich legte. Diese Differenzierung resultierte in einem Alleinstellungsmerkmal der META Group gegenüber dem Wettbewerb; insbesondere außerhalb der USA und Großbritannien. Während diese zwei Märkte als sehr Advisory-freundlich gelten, gibt es in vielen anderen Ländern und Kulturen eine gewisse Hemmschwelle was die Nutzung von Advisory Know-how betrifft.

Die eingeleitete Transformation wird konsequent fortgesetzt. Noch stärker als bisher wird sich deshalb die Experton Group auf die Umsetzung des Know-hows und die Unterstützung der Kunden fokussieren. Die Veränderung ist notwendig, weil existierende Prozesse, Geschäftsmodelle und Aktionärserwartungen in bestehenden Research-Unternehmen die notwendige Marktanpassung erschweren oder unmöglich machen.

Viele traditionelle Analysten- und Advisory-Firmen haben sich primär auf die Publikation des globalen Researchs konzentriert und dadurch die spezifischen Themen ihrer Kunden vernachlässigt. Unter dem Druck der Aktionäre produzierten diese Unternehmen eine Menge von Meinungen, die sehr allgemein gehalten und daher in vielen Fällen auf die Situation der Kunden nicht anwendbar waren. Mit einer großen Support-Mannschaft wuchsen zudem die Festkosten. Folge: Die Service-Preise sind astronomisch gestiegen. Äußerst knappe Personal- und Zeitressourcen in den IT-Organisationen machten es außerdem unmöglich, den umfangreichen Research zu filtern und für das eigene Unternehmen zielorientiert und effizient umzusetzen.

Die Experton Group positioniert sich als Knowledge Process Outsourcer und nicht als Publikations- oder Zahlenlieferant. Das Konzept der Experton Group ist, flexibel und kostengünstig die individuellen Kundenbedürfnisse zu adressieren. „Meine Hauptaufgabe wird es sein, diese Fähigkeiten in unsere Zielmärkte zu bringen und gleichzeitig stärker zu lokalisieren. Das bisherige Feedback von den Kunden und Prospekts ist äußerst viel versprechend und zeigt uns, dass wir das richtige Konzept haben“.

“Unser weltweites Research-Backbone umfasst mit unseren Partnern bereits mehrere hundert Researcher und Advisors,“ berichtet Luis Praxmarer weiter.
Die Transformation des Research-Marktes ist dringend notwendig, da sich die IT-Welt in den letzten 20 Jahren stark verändert hat und reiner Technologie-Research nicht mehr dieselbe Priorität einnimmt. Die Kunden kaufen verstärkt Service ein, lagern ganze Prozesse aus und erwarten eine On-Demand-Betreuung.
Technologie-Researcher in den USA können für den Rest der Welt hier nur sehr begrenzt Unterstützung und Wissen bieten. Schließlich geht es um Lösungen lokaler Probleme, wobei natürlich auch die Unternehmenskultur und der Marktreifegrad des jeweiligen Landes mit berücksichtigt werden muss. Deshalb werden zunehmend Experten und Research benötigt, die speziell auf die jeweiligen Geographien, Industrien und Kunden eingehen. Das Experton Group Research-Modell sieht hier auch lokale Research Councils vor. Die Mitglieder bestimmen gemeinsam die wichtigsten Research-Themen für ihre Firmen, wie sich das in einem „Syndicated Research“ auch gehört, statt völlig losgelöst und passiv mehr oder weniger nützliche Informationen geliefert zu bekommen. Im Mittelpunkt steht nicht die Research-Information, sondern der gelieferte Nutzen für das Unternehmen und die nachhaltige Wertsteigerung.

„Auch die Abhängigkeit von einer sehr ausgeprägten, amerikanischen Betrachtungsweise war oft Kritikpunkt der Kunden. Dies wurde nun von der Experton Group mit einer besseren globalen und ausbalancierten Sicht und einer stärkeren lokalen Betrachtung ersetzt,“ erklärt Luis Praxmarer. Insbesondere die europäischen Anbieter haben darunter gelitten und für viele Anwenderunternehmen fehlte oftmals der Bezug zur Praxis.

S.M.A.R.T. Consult

S.M.A.R.T. Consult spezialisiert sich auf die Beratung und Umsetzung von Marketing- und PR-Strategien in der ICT-Industrie im Zielmarkt Deutschland und dem Deutsch-sprachigen Ausland, wie Schweiz und Österreich. Das Service Portfolio umfasst die PR-Beratung, die interne und externe Kommunikation, klassische PR-Dienstleistungen, den Marketing-Support sowie Translation Services. Weitere Informationen unter: www.smart-consult.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.