SMA mit überragendem Ergebnis beim diesjährigen Solar Decathlon

Sunny Boy-Wechselrichter und Sunny Island-Batteriewechselrichter haben die mit Abstand beste Energiebilanz

(PresseBox) (Niestetal, ) Die SMA Technologie AG hat bei dem alljährlich in den USA stattfindenden Wettbewerb "Solar Decathlon" mit Wechselrichtern vom Typ Sunny Boy und Sunny Island die ersten drei Plätze für die beste Energiebilanz belegt. Bei diesem Solar-Zehnkampf können sich Teams bewer-ben, die mit einem von ihnen selbst konfigurierten, autarken Solarenergie-system den höchsten Ertrag erzielen. Darüber hinaus gilt es, in neun weiteren Wettbewerbskategorien von der Architektur über die Netzintegration bis hin zum Bedienungskomfort zu punkten. Die Kategorie Energiebilanz, die den direktesten Bezug zum Energieversorgungsnetz hat, misst, wie effizient jedes Energiesystem die Solarenergie zur Versorgung der Hausgeräte während des drei Wochen andauernden Wettbewerbs nutzt. Dabei belegten die drei von SMA unterstützten Teams mit Sunny Island 4248U-Batterie-wechselrichtern und Sunny Boy-Wechselrichtern die Plätze 1, 2 und 3.

"Dies ist eine großartige Auszeichnung für die von SMA entwickelte AC-Kopplung und ein hervorragender Beweis für ihre universelle Einsetzbarkeit," erklärt Sam Vanderhoof, Leiter Vertrieb und Marketing von SMA America. "Nachdem wir bereits mit dieser Technologie in vielen Teilen der Welt ganze Regionen mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgen, zeigt dieses Ergebnis, wie gut ein solches System auch für kleine Einheiten funktioniert."
Die AC-Kopplung ist ein neues Konzept für den Aufbau einer Inselstromversorgung, bei der sowohl alle Energieerzeuger (z. B. Solar-, Windkraft- und Wasserkraft-Anlage sowie Brennstoffzelle) als auch Energieverbrau-cher auf der Wechselspannungsseite (AC-Seite) gekoppelt werden. Das ermöglicht nicht nur den Einsatz handelsüblicher Wechselstromgeräte, sondern auch maximale Flexibilität für die Anpassung an einen steigenden Energiebedarf.

Die SMA Technologie AG sieht in der Energieversorgung entlegener netzferner Gebiete eine ihrer wichtigsten Zukunftsaufgaben: Noch immer haben über zwei Milliarden Menschen keinen Zugang zu Strom und Wasser, das bedeutet Armut und fehlende Entwicklungsmöglichkeiten. Mit dieser Technologie sind erstmals die technischen Voraussetzungen geschaffen, um innerhalb der nächsten zehn Jahre eine Milliarde Menschen zusätzlich mit Strom aus erneuerbaren Energien zu versorgen.

SMA Solar Technology AG

Die SMA Technologie AG wurde 1981 von den drei heutigen Vorstandsmitgliedern Günther Cramer, Peter Drews und Reiner Wettlaufer gegründet. Das weltweit agierende Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von rund 172 Mio. Euro (2005) und mehr als 1.000 Beschäftigten umfasst neben dem Geschäftsbereich Solartechnik die Produktbereiche Communications & Control, Innovative Energiesysteme und Bahntechnik. SMA, mit Vertrieb und Produktion in Niestetal, führt Tochtergesellschaften sowie Vertriebsbüros in den USA, Spanien, Italien, VR China und Südkorea.

Solartechnik Als Technologieführer im Markt für Solartechnik vertreibt SMA Wechselrichter der Produktfamilie „Sunny Boy“. Die Wechselrichter, von der Stiftung Warentest in 2006 erneut zum Testsieger gekürt, wandeln den durch Sonnenenergie erzeugten Gleichstrom in netzüblichen Wechselstrom um und sind unverzichtbarer Bestandteil jeder Solaranlage. Mit der innovativen String-Technologie, dem Multi-String-Konzept, der H5-Topologie, dem integrierten DC-Lasttrenner ESS u.v.m. entwickelte sich SMA vom Pionier der Solar-Systemtechnik zum Trendsetter einer Branche, die zu den großen technologischen Wachstumsmärkten gehört. Ergänzt werden die Wechselrichter-Produktserien durch moderne Kommunikationstechnologien, die eine lückenlose Anlagenüberwachung und die Präsentation der Erträge und der CO2-Ersparnis ermöglichen. Darüber hinaus hat SMA mit dem Batteriewechselrichter Sunny Island und der AC-Kopplung einen vollkommen neuen Standard in punkto Flexibilität beim Aufbau von Inselstromnetzen zur elektrischen Energieversorgung netzferner Gebiete definiert.

Unternehmenskultur Mit der Gründung des Unternehmens hat SMA sich auf eine kooperative Unternehmensführung festgelegt. Das heißt: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in alle Informations- und Entscheidungsprozesse einbezogen. Auf der Basis offener Kommunikation sind Information und Transparenz eine der wichtigsten Gründe für die hohe Arbeitszufriedenheit. Eine Gewinnbeteiligung und die Möglichkeit als Aktionär Anteile am Unternehmenskapital zu erwerben, fördern das Streben nach Innovationen, die neue Maßstäbe setzen. Dabei vertraut SMA erfolgreich auf die Motivation ihrer Belegschaft zur Veränderung und Weiterbildung. Sie sind Grundlage für Flexibilität und Sicherheit im Umgang mit den zukünftigen Herausforderungen. Mit dieser innovativen Unternehmenskultur gehört SMA 2006 zu den besten fünf Arbeitgebern Europas (Great Place to Work Europe, 2006).

www.SMA.de www.SMA-America.com www.SMAcomputers.com www.SMA-China.com www.WSMA.com.cn www.SMA-Italia.com www.SMA-Iberica.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.