Positives Fazit der vierten Schweizer Finanzmesse über Strukturierte Produkte

(PresseBox) (Zürich, ) Die vierte Ausgabe der Strukturierte Produkte Messe zog am 20. und 21. Oktober 2010 insgesamt 3700 Besucher ins Kongresshaus Zürich. Die rund 30 Aussteller an der gemeinsam von Scoach Schweiz AG und dem Schweizerischen Verband für Strukturierte Produkte SVSP veranstalteten Messe zogen eine positive erste Bilanz. Institutionelle und private Anleger zeigten grosses Interesse, sich aus erster Hand über Produkte, Services und Anbieter informieren zu lassen. Das vielseitige Rahmenprogramm mit Referaten und Roundtables zu aktuellen Themen sowie Produkt- und Themenpräsentationen fanden ein breites Echo.

Die zum vierten Mal durchgeführte Messe zeigte die Vielfalt der Möglichkeiten strukturierten Investierens. «Die stabilen Besucher- und Ausstellerzahlen belegen, dass die Messe gerade auch in einem anspruchsvollen Finanzmarktumfeld eine wichtige Funktion erfüllt, in dem sie kompakt Fachwissen vermittelt und transparent die Produktvielfalt präsentiert», resümierte Daniel Sandmeier, Präsident des SVSP.

Um die Weichenstellungen für die Zukunft des Euro ging es am ersten Messetag im viel beachteten Referat des früheren Präsidenten der Deutschen Bundesbank, Professor Hans Tietmeyer. Professor Bert Rürup, Wirtschaftsberater und ehemaliger Vorsitzender des Rats der fünf Wirtschaftsweisen in Deutschland, ging am zweiten Messetag auf die Chancen und Risiken für Kapitalanleger zwei Jahre nach dem Lehman-Konkurs ein. Er sprach anstelle des kurzfristig erkrankten ehemaligen deutschen Finanzministers Theo Waigel.

Grossen Zuspruch fanden auch die Ausführungen der Experten an den beiden Roundtables zu «Sicherheit für Anleger» und zum Marktausblick. Zum Abschluss der Messe vermittelten Fleur Platow, Finanzpublizistin und Consultant beim Smart Ladies Investment Club, sowie der Unternehmer und Business Angel Alberto E. Romaneschi ihre persönlichen Ansichten, worauf es beim Anlegen ankommt.

«Wir werden auch im kommenden Jahr wieder auf das inzwischen bewährte Format der Messe als Orientierungsplattform setzen», erläuterte Christian Reuss, CEO von Scoach. Am 5. und 6. Oktober 2011 organisieren die Veranstalter der Strukturierte Produkte Messe und der Fondsmesse in Genf den zweite Salon de la Finance, wo sich Anbieter von Strukturierten Produkten und Anlagefonds gemeinsam präsentieren. Die fünfte Ausgabe der Strukturierte Produkte Messe findet am 26. und 27. Oktober 2011 wiederum im Kongresshaus Zürich statt.

Scoach Schweiz AG

Scoach vereint den grössten und den ältesten Markt für Strukturierte Produkte Europas. Die Muttergesellschaften SIX Group AG und Deutsche Börse AG stehen für technologische, funktionale und regulatorische Kompetenz, für Innovationsfähigkeit, für Flexibilität sowie für hohe Qualität und Solidität. Scoach eröffnet Investoren in ganz Europa zu fairen Preisen den Zugang zu Strukturierten Produkten, auch über nationale Grenzen hinweg. Hohe Ausführungsgeschwindigkeit, Fairness, Transparenz und Sicherheit sind die Kriterien, an denen wir unseren Erfolg messen. Weitere Informationen unter www.scoach.ch

Schweizerischer Verband für Strukturierte Produkte SVSP

Der Schweizerische Verband für Strukturierte Produkte (SVSP) ist der erste Ansprechpartner bei allen Fragen rund um Strukturierte Produkte. Der Verband vertritt die gemeinsamen Interessen von 20 Mitgliedern, welche über 95 Prozent des Marktvolumens Strukturierter Produkte in der Schweiz vereinen. Der Sitz des Verbandes ist in Zürich. Weitere Informationen unter www.svsp-verband.ch

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.