APEN AG wird für fehlerhafte Rechnungslegung gebüsst

(PresseBox) (Zürich, ) SIX Exchange Regulation spricht gegen die APEN AG wegen einem Fehler im IFRS-Jahresabschluss 2010 eine Busse von CHF 15'000 aus. Die Sanktion betrifft eine überhöhte Bewertung einer Darlehensschuld und den damit verbundenen Effekt auf das Jahresergebnis 2010.

Die APEN AG hat in ihrem IFRS-Jahresabschluss 2010 eine Darlehensschuld wesentlich zu hoch bewertet. Die fehlerhafte Bewertung ergab sich aus der falschen Umsetzung der Effektivzinsmethode. Als Folge der Überbewertung der Darlehensschuld war der Zinsaufwand und der Nettoverlust für das Geschäftsjahr 2010 zu hoch ausgewiesen. Der Effekt auf den Nettoverlust belief sich dabei auf CHF 14 Millionen (57%).

SIX Exchange Regulation hat deshalb im Rahmen eines Sanktionsbescheids gegenüber der APEN AG eine Busse von CHF 15'000 ausgesprochen. Die Gesellschaft hat diesen Bescheid akzeptiert und den Fehler im IFRS-Halbjahresabschluss 2011 durch ein Restatement korrigiert.

Frühere Sanktionen im Bereich Rechnungslegung finden Sie unter:
http://www.six-exchange-regulation.com/enforcement/media_releases/sanctions/financial_reporting_de.html

Appendix zu den Rechnungslegungsvorschriften

Die periodische Finanzberichterstattung bildet einen Bestandteil der Informationen, die zu einem funktionsfähigen Markt nach den Anforderungen des Börsengesetzes und des Kotierungsreglements beitragen. Dabei sind die anwendbaren Rechnungslegungsvorschriften von den Emittenten einzuhalten.

Informationen zu den Rechnungslegungsvorschriften finden Sie unter:
http://www.six-exchange-regulation.com/obligations/financial_reporting_de.html

Im vorliegenden Fall relevante Rechnungslegungsvorschriften

Gemäss IAS 39p47 sind finanzielle Verbindlichkeiten nach ihrem erstmaligen Ansatz zu fortgeführten Anschaffungskosten zu bilanzieren. Diese sind unter Anwendung der Effektivzinsmethode zu bestimmen. In IAS 39p47(a)-(d) sind bestimmte erfolgswirksam bewertete finanzielle Verbindlichkeiten, finanzielle Garantien und Kreditzusagen von dieser Methode ausgenommen. Der vorliegende Fall ist von diesen Ausnahmen jedoch nicht betroffen.

Bei der Effektivzinsmethode werden nach IAS 39AG6 alle in die Berechnung des Effektivzinssatzes einfliessenden Gebühren, bezahlten oder erhaltenen Entgelte, Transaktionskosten und andere Agien oder Disagien über die erwartete Laufzeit des Finanzinstruments amortisiert und periodengerecht in der Erfolgsrechnung verbucht.

In diesem Fall erfolgte die Berechnung des fortgeführten Anschaffungswerts der betroffenen Darlehensschuld mit dem effektiven Zinssatz, gleichzeitig wurde jedoch versäumt, die bezahlten Zinsen vom Aufzinsungsbetrag abzuziehen. Dadurch hat die APEN AG gegen die Anforderung zur Bewertung der finanziellen Verbindlichkeiten nach der Effektivzinsmethode in IAS 39p47 verstossen.

SIX Group AG

SIX Exchange Regulation vollzieht die bundesrechtlich vorgegebenen Aufgaben, die vom Regulatory Board erlassenen Regeln und überwacht deren Einhaltung. SIX Exchange Regulation verhängt Sanktionen, soweit die Reglemente diese Kompetenz erteilen, oder stellt Sanktionsanträge an die Sanktionskommission von SIX Swiss Exchange.

SIX Exchange Regulation untersteht direkt dem Verwaltungsratspräsidenten von SIX Group, was die Unabhängigkeit von SIX Exchange Regulation vom operativen Geschäft von SIX Swiss Exchange gewährleistet. SIX Exchange Regulation ist unterteilt in die Bereiche Listing & Enforcement, welcher für die Emittentenregulierung zuständig ist und Surveillance & Enforcement, welcher die Handelsüberwachung wahrnimmt. www.six-exchange-regulation.com

Sanktionsbescheid

SIX Exchange Regulation kann Verletzungen von Vorschriften gemäss Kotierungsreglement mit einem Sanktionsbescheid ahnden, wenn als Sanktion eine Mahnung, ein Verweis oder eine Busse in Frage kommen. Sanktionsbescheide können von den Betroffenen bei der Sanktionskommission angefochten werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.