Robotron setzt gemeinsam mit der SIV.AG Großprojekt bei transpower um

Strategische Partnerschaft zielt auf die internationalen Energiemärkte sowie europaweit agierende Übertragungsnetzbetreiber

(PresseBox) (Roggentin, ) Die SIV.AG intensiviert ihre Zusammenarbeit mit der Robotron Datenbank-Software GmbH und setzt gemeinsam mit dem in Dresden ansässigen Softwareunternehmen ein Großprojekt bei der transpower stromübertragungs gmbh, einem der vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber, um.

Als Generalunternehmer stellt Robotron dabei das Energiedatenmanagement zur Verfügung. Aus dem Lösungsportfolio der SIV.AG führt transpower das neue Abrechnungssystem sowie das Netznutzungsmanagement ein. Das großvolumige Implementierungsprojekt startet Anfang Mai 2010 und wird bis Ende Februar 2012 dauern.

Die transpower stromübertragungs gmbh mit Sitz in Bayreuth ist für den Betrieb, die Instandhaltung und die weitere Entwicklung des Stromübertragungsnetzes der Spannungsebenen 220 kV und 380 kV in großen Teilen Deutschlands verantwortlich. transpower ist die Tochter des niederländischen Netzbetreibers TenneT B.V. und bildet mit diesem den ersten grenzüberschreitenden Übertragungsnetzbetreiber Europas. transpower steht für einen ebenso sicheren wie fairen Zugang aller Marktteilnehmer zum Höchstspannungsnetz und bietet höchste Versorgungssicherheit für mehr als 20 Millionen Menschen.

Robotron ist auf die Entwicklung datenbankgestützter Informationssysteme spezialisiert. Mit dem Produkt "robotron*ecount" ist Robotron einer der führenden Anbieter auf dem Gebiet des Energiedatenmanagements. Das Portfolio des in Dresden ansässigen Softwareunternehmens umfasst darüber hinaus Beratungsleistungen, die Erstellung von Fachkonzepten sowie die Realisierung individueller Softwarelösungen. Als Partner der Oracle Corporation entwickelt Robotron vorrangig Oraclebasierte kundenspezifische Anwendungslösungen.

Die Partnerschaft der SIV.AG mit Robotron geht bis in das Jahr 1994 zurück und hat sich u. a. bei der Umsetzung anspruchsvoller internationaler Großprojekte (z. B. bei der Implementierung der Softwarelösung kVASy® für 1,6 Millionen Endkunden der EVN Bulgaria) erfolgreich bewährt.

"Mit Robotron eint uns auch der gemeinsame Technologiestack des Weltmarktführers Oracle. Hierdurch können wir unseren Kunden eine Reihe signifikanter Mehrwerte bieten", so Jörg Sinnig, Vorstandsvorsitzender der SIV.AG. "In unserer Partnerschaft wollen wir uns vor allem auf die internationalen Energiemärkte sowie europaweit agierende Übertragungsnetzbetreiber und Energiehändler fokussieren. Robotron steht für eine langjährige, solide Kompetenz bei der Entwicklung integrativer und zukunftsstarker Branchenlösungen. Den deutlichen Mehrwert des Leistungsspektrums sehen wir in der Verwaltung und Berechnung großer Energiedatenmengen im liberalisierten Strom- und Gasmarkt."

SIV.AG

Die SIV.AG, seit 1990 erfolgreich am Markt, ist kontinuierlich zu einem der führenden ganzheitlichen Lösungsanbieter für die deutsche und internationale Energie- und Wasserwirtschaft avanciert. Bundesweit vertrauen mehr als 290 sowohl privatwirtschaftlich organisierte als auch öffentlichrechtliche Versorgungsunternehmen der flexibel erweiterbaren und webfähigen IT-Lösung kVASy®. Zu den Anwendern der Applikation gehören Stadtwerke, Zweckverbände, Energiehändler, Multi-Service-Spezialisten, Rechenzentren und Regionalversorger aller Größenordnungen.

www.siv.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.