sino AG | High End Brokerage: Tradezahlen 10/2005

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Im Oktober hat die sino AG zum fünften Mal in Folge einen neuen Rekord bei
der Zahl der ausgeführten Orders erzielt.
So stieg die Anzahl der Trades im abgelaufenen Monat auf 106.475.
Das entspricht einem Anstieg von 105,7% im Vergleich zum Oktober 2004 und
einem Plus von 1,1% gegenüber dem bisherigen Rekordwert vom September 2005.
Per 31.10.2005 betreut die sino AG 449 Depotkunden.

Im außerbörslichen Handel mit Optionsscheinen und Zertifikaten bietet die
sino AG nach wie vor die deutschlandweit niedrigsten Gebühren. Auf dieser
Basis macht das Unternehmen jetzt allen Heavy Tradern ein besonderes
Angebot: Bis zum 30.12.2005 erhält jeder Neukunde der sino AG drei Monate
lang 50% seiner Provisionen im Direkthandel erstattet. Schon bei 4 Trades
pro Tag sparen Neukunden somit drei Monate lang jeweils mehr als 1.000 EUR.
Der Hintergrund: Im außerbörslichen Handel kostet eine Order über 5.000 EUR
bei den großen deutschen Discountbrokern im Schnitt 17,40 EUR - bei sino im
Rahmen der Aktion 4,00 EUR. Sie sparen 13,40 EUR pro Trade.
Bei 4 Trades am Tag sind das mehr als 1.000 EUR im Monat oder gut
3000 EUR innerhalb des gesamten Zeitraumes.

Das Unternehmen startet aus diesem Anlass eine Medienkampagne mit
Anzeigenschaltungen in Fachmagazinen. Begleitend wird eine Bannerkampagne
auf zielgruppenaffinen Websites sowie eine eMailkampagne geschaltet.

"Bereits in den letzten drei Monaten haben unsere Kunden mehr als 300.000
Trades abgewickelt. Aber wir möchten noch mehr Heavy Trader von unserem
herausragenden Angebot im Direkthandel überzeugen: Limitorders, Streaming
Quotes und beste Gebühren. So wollen wir auch bei Optionsscheinen und
Zertifikaten erreichen, was schon bei Aktien gilt: Die aktivsten Trader in
Deutschland handeln über die sino AG", kommentiert Matthias Hocke, Gründer
und Vorstand des Unternehmens.

sino AG | High End Brokerage

Die 1998 gegründete sino AG hat sich auf die Abwicklung von Wertpapiergeschäften für die aktivsten und anspruchsvollsten Privatkunden in Deutschland spezialisiert und entwickelte sich in kurzer Zeit zum Synonym für High End Brokerage. Die aktuell 24 Mitarbeiter betreuen derzeit rund 620 Depots mit einem durchschnittlichen Volumen von deutlich über 400.000 Euro. Aktionäre der sino AG sind unter anderem die Gesellschaft für industrielle Beteiligungen und Finanzierungen mbH, eine 100%ige Tochter der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG sowie die beiden Vorstände. Die sino AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (01.10.2006-30.09.2007) ein Ergebnis vor Steuern von 5,0 Millionen Euro erzielt. Das Ergebnis pro Aktie betrug 1,28 Euro. Für das Geschäftsjahr 2007/2008 erwartet die Gesellschaft ein Ergebnis pro Aktie zwischen 1,30 und 1,60 Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.