Fortschritt für Auge und Ohren

MS 4400 startet mit großem Display, neuer Sprachausgabe und bester Audio-Leistung

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Mit deutlichem Fortschritt für Auge und Ohren perfektioniert VDO Dayton die Navigation im Radioschacht. Als neues Flaggschiff in der 1-DIN-Familie bringt das Unternehmen deshalb jetzt das MS 4400 in den Handel – mit einem der größten Displays seiner Klasse, nochmals verbesserten Routenhinweisen, einer optimier-ten Sprachführung und mit herausragender Audio-Performance. Damit wird die Navigation künftig auch in diesem Segment noch einfacher, komfortabler und unterhaltsamer

Highlight des MS 4400 ist das neue Display: Es wurde gegenüber dem Vorgänger in der Größe beinahe verdoppelt und nimmt jetzt einen Großteil der gesamten Frontfläche ein. Da zudem die Auflösung verdreifacht wurde, haben die Designer völlig neue Möglichkeiten für die ergonomische Darstellung der Informationen. Die Pfeilsymbole wirken deshalb nun dreidimensional und sind noch besser zu erkennen. Die Entfernung zum nächsten Navigationsereignis wird jetzt gleichzeitig mit einem abnehmenden Balken und mit Meterangab angezeigt. Und Verkehrsmeldungen bereitet das System im stilisierten Routenverlauf grafisch auf. Außerdem wurden die Abbiegehinweise konkretisiert. Den so genannten „Jetzt-Abbiegen-Hinweis“ gibt es deshalb künftig auch auf der Autobahn. In großen Kreisverkehren sagt das MS 4400 die Ausfahrt an, somit sind die verketteten Kommandos in der Innenstadt nun noch verständlicher.

Zudem verfügt das MS 4400 erstmals über einen sonst nur in der Monitor-Navigation üblichen „Split-Screen“:
Auf diesem geteilten Bildschirm können auf der einen Seite sämtliche Informationen etwa zum Radioprogramm dargestellt werden, während auf der anderen Seite noch immer genügend Raum für die Navigationshinweise bleibt. Darüber hinaus ermöglicht die neue Beleuchtungs-Technologie eine perfekte Integration in das Cockpit: Weil die Farben des Displays fein skaliert gewechselt werden können, lässt sich für die allermeisten Fahrzeuge eine Übereinstimmung mit der Instrumentenbeleuchtung erzielen.

Gleichzeitig hat VDO Dayton die Soundqualität weiter verbessert. So verfügt das MS 4400 über einen Mosfet-Verstärker mit 4 x 55 Watt Ausgangsleistung, einem Fünfband-Equalizer mit grafischer Darstellung und sechs vordefinierten Klangprofilen. Weil das Gerät die Kartendaten für einen breiten Korridor unmittelbar nach der Zieleingabe im Zwischenspeicher ablegt, kann das CD-Laufwerk auch während der Routenführung für die Musikwiedergabe genutzt werden.

Neue Möglichkeiten haben nun vor allem Hörer von Musik im MP3-Format: Auf dem vergrößerten Display werden jetzt sämtliche Verzeichnisse und Einträge der CD übersichtlich angezeigt. Und im Gerätespeicher kann der Fahrer künftig eine individuelle „Playlist“ zusammenstellen und in einer beliebigen Reihenfolge bis zu 100 Lieder speichern. Wird die CD später erneut eingelegt, erinnert sich MS 4400 an die persönliche „Hitparade“ des Fahrers und bietet ihm wieder dasselbe Musikprogramm an.

Entscheidend für die unbeschränkte Auswahl beim Radioempfang ist der neue Doppel-Tuner im MS 4400. Dank des Tuners wechselt das MS 4400 noch virtuoser und unhörbar zwischen den Alternativ-Frequenzen und ermöglicht damit einen jederzeit einwandfreien Empfang. Zudem kann der Fahrer nun auch Sender ohne TMC-Signal hören, ohne dass er deshalb auf die dynamische Navigation auf Basis der codierten Verkehrshinweise verzichten muss.

Das innovative C-IQ-Konzept ermöglicht darüber hinaus, dass für Länder wie England und Frankreich weitergehende Verkehrsdaten, so genannte Pay-TMC-Dienste, individuell gebucht werden können.

Außerdem haben Kunden von VDO Dayton über C-IQ flexiblen und bedarfsgerechten Zugriff auf umfassende und die jeweils aktuellste Navigationsdaten, zahlreiche touristi-sche Informationen und Mehrwertdienste wie den Hinweis auf Tempolimits, Blitzerampeln oder stationäre Geschwindigkeitskontrollen.

Siemens VDO Trading GmbH

Siemens VDO Automotive ist einer der weltweit führenden Automobilzulieferer für Elektronik und Mechatronik. Der zur Siemens AG gehörende Bereich erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2005 (30.9.2005) einen Umsatz von 9,6 Milliarden Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.