Alles klar am Schwarzen Meer: Siemens errichtet schlüsselfertige Abwasserbehandlungsanlagen in Rumänien

(PresseBox) (Erlangen, ) Als Generalunternehmer wird der Siemens-Bereich Industrial Solutions and Services (I&S) zwei schlüsselfertige Abwasserbehandlungsanlagen in der rumänischen Hafenstadt Constantza errichten. Auftraggeber ist die staatliche Hafenbehörde Maritime Ports Administration S.A. Constantza (MPAC). Für eine Deponiesickerwasserbehandlung und eine Kläranlage liefert und installiert Siemens die komplette anlagen-, maschinen- und elektrotechnische Ausrüstung und verantwortet sämtliche Bauarbeiten. Der Auftrag hat ein Volumen von rund 6,5 Mio. EUR. Die neuen Anlagen sollen Ende 2006 in Betrieb gehen.
Im rumänischen Schwarzmeerhafen Constantza wurden 2004 rund 40 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen. Das Frachtaufkommen wächst jährlich um acht Prozent. Zur Modernisierung des Hafens hat der Betreiber MPAC das "Romania - Constantza Port Environment and Infrastructure Project" aufgesetzt. Das Projekt wird von der European Investment Bank (EIB) unterstützt. In diesem Zusammenhang wird Siemens eine Deponiesickerwasseranlage zur Behandlung von 7.300 Kubikmeter pro Jahr und eine Kläranlage mit einer Kapazität von 815.000 Kubikmetern pro Jahr neu errichten.

Siemens liefert und installiert für die beiden Abwasserbehandlungsanlagen die komplette Anlagen-, Maschinen und Elektrotechnik. Dazu gehören auch Behälter, Tanks und Rohrleitungen sowie Pumpen, Kompressoren und Dosiersysteme. Die biologische Abwasseraufbereitung der Anlagen umfasst eine Leichtstoffabscheidung sowie Sand- und Aktivkohlefilter und arbeitet nach dem Belebtschlamm-Verfahren mit Tiefenbelüftung. Die Schlammentwässerung übernimmt eine Kammerfilterpresse. Siemens installiert auch die komplette Prozessinstrumentierung sowie Messsysteme für pH-Wert, Durchfluss, Druck und Temperatur. Die Messdaten dienen als Grundlage für die vollautomatische Steuerung der Anlagen, die über ein zentrales Leitsystem erfolgt. Messwerte und Prozessdaten werden mithilfe eines Visualisierungssystems dargestellt.

Die Abwasserbehandlungsanlagen sind so ausgelegt, dass der CSB (Chemischer Sauerstoffbedarf) des Abwassers um rund 80 Prozent reduziert wird. Das gereinigte Abwasser entspricht damit den Emissionsgrenzwerten für eine Ableitung ins Meer. Siemens garantiert dabei die vereinbarte Reinigungsleistung sowie maximale Verbrauchsmengen der eingesetzten Chemikalien.

Siemens ist auch die Durchführung aller Bauarbeiten verantwortlich. Dazu gehören beispielsweise Tiefbauarbeiten für die Errichtung von Fundamenten sowie der Bau der Stahlbetonbecken und der Betriebsgebäude. Dazu kommen Infrastruktureinrichtungen wie das Kabeltragesystem, die Beleuchtung und die Niederspannungsversorgung.

Weitere Informationen unter: http://www.siemens.de/water

Siemens AG Power Distribution Division und Power Transmission Division

Der Siemens-Sektor Energy ist der weltweit fuehrende Anbieter des kompletten Spektrums an Produkten, Dienstleistungen und Loesungen fuer die Energieerzeugung, -uebertragung und -verteilung, sowie fuer die Gewinnung, die Umwandlung und den Transport von Oel und Gas. Im Geschaeftsjahr 2007 (30. September) erwirtschaftete der Sektor Energy nach IFRS einen Umsatz von rund 20 Mrd. EUR und erhielt Auftraege in einem Umfang von rund 28 Mrd. EUR. Das Ergebnis betrug 1,8 Mrd. EUR. Im Sektor Energy arbeiteten zu Beginn des Geschaeftsjahres 2008 rund 73.500 Mitarbeiter.

Alle Zahlen ergeben sich aus der Addition der unkonsolidierten Zahlen der Bereiche Power Generation und Power Transmission and Distribution sowie der Oel- und Gas-Aktivitaeten des Bereichs Industrial Solutions and Services.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.