Siemens-Dampfturbine für Papierfabrik in Thailand

(PresseBox) (Erlangen, ) Siemens Energy hat erfolgreich eine Industrieturbine des Typs SST-300 in einer Paperfabrik in Thailand in Betrieb genommen. Phoenix Pulp & Paper PCL ist der Betreiber, SCG Paper der Eigentümer der Fabrik. Die Dampfturbine erzeugt neben Elektrizität für die Maschinen auch thermische Energie für Trocknungsprozesse in der Papierproduktion. Als Brennstoff wird hauptsächlich Biomasseabfall aus der Zellstoffproduktion verwenden. Dort kommt vor allem Eukalyptus zum Einsatz.

Phoenix Pulp & Paper PCL ist mit einer Produktionskapazität von 200.000 Tonnen Druck- und Schreibpapier einer der wichtigsten Zellstoff- und Papierfabriken in Thailand. Das Unternehmen hat sich für die Siemens Industrieturbine mit einer Leistung von 31 Megawatt entschieden, um die Effizienz der Papierfabrik zu erhöhen. Der Dampf zum Antrieb der Turbine wird in einem Kessel erzeugt. Neben 200.000 Tonnen Biomasseabfall aus der Zellstoffproduktion wird teilweise auch Kohle als Brennstoff verwendet. Die Dampfturbine lieferte der Siemens-Standort im tschechischen Brno.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.