Adil Toubia wird CEO der Siemens Division Oil & Gas

(PresseBox) (Erlangen, ) Adil Toubia (53) wird mit Wirkung zum 1. Februar 2012 CEO der Division Oil & Gas des Siemens-Sektors Energy. Er folgt damit Tom Blades, der zum Vorstandsmitglied der Linde AG bestellt wurde. Adil Toubia bringt drei Jahrzehnte Branchenerfahrung ein und war zuletzt Partner bei der Energy Capital Group, einem in der Öl- und Gasindustrie tätigen Private-Equity-Investor. Davor bekleidete er führende Positionen beim GCC Energy Fund und bei Schlumberger. "Wir freuen uns für die Leitung unserer Division Oil & Gas eine Führungspersönlichkeit mit internationalen Erfahrungen aus der Öl- und Gasbranche für uns gewonnen zu haben", sagte Michael Süß, Mitglied des Vorstands der Siemens AG und Sektor CEO Energy.

Adil Toubia hat an der Columbia University in New York studiert und seine Ausbildung 1981 mit einem Master in Elektrotechnik abgeschlossen. Anschließend begann er seine berufliche Laufbahn bei Schlumberger, wo er 22 Jahre tätig war und verschiedene leitende Positionen inne hatte. Toubia ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er spricht fließend Arabisch und Englisch, zudem Deutsch, Französisch und Norwegisch. Er besitzt die norwegische Staatsbürgerschaft.

Die Division Oil & Gas bietet Produkte und Lösungen zur Gewinnung, Verarbeitung sowie zum Transport von Öl und Gas. Zum Portfolio gehören unter anderem industrielle Gasturbinen, Kompressoren und Produkte zur Stromversorgung in der Tiefsee. Im Geschäftsjahr 2011 erzielte die Division einen Umsatz von 4,7 Mrd. Euro und ein operatives Ergebnis von 467 Mio. Euro.

Siemens AG Energy Sector

Der Siemens-Sektor Energy ist der weltweit führende Anbieter des kompletten Spektrums an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für die Stromerzeugung mit thermischen Kraftwerken und aus erneuerbaren Energiequellen sowie für die Stromübertragung in Netzen und für die Gewinnung, die Verarbeitung und den Transport von Öl und Gas. Im Geschäftsjahr 2011 (30. September) erwirtschaftete der Sektor Energy einen Umsatz von 27,6 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von rund 34,8 Mrd. EUR. Das Ergebnis betrug über 4,1 Mrd. EUR. Im Sektor Energy arbeiteten zum 30. September 2011 über 97.000 Mitarbeiter. Zum 1. Oktober 2011 wurde die Division Power Distribution mit gut 15.000 Mitarbeitern in den neuen Sektor Infrastructure & Cities überführt. Weitere Informationen unter: www.siemens.de/energy.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.